Downburst in Wiesloch am 07.09.06 (viele Bilder!)

Dieses Forum ist für die Analyse, Recherche und Dokumentation von Gewittern und deren Begleiterscheinungen (Hagelschlag, Downbursts, Blitzschlag, etc) gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Downburst in Wiesloch am 07.09.06 (viele Bilder!)

Beitrag von Cumulus Humilis » Dienstag 12. September 2006, 22:07

Am Abend des 07.09. d.J. ereigente sich während eines heftigen Gewitters ein Downburst am westlichen Rand der Stadt Wiesloch in Baden-Württemberg, südlich von Heidelberg. Da ich Tags darauf in der Gegend war, machte ich einen kurzen Exkurs, um mir die Schäden näher anzusehen. Das gesamte Ausmaß konnte ich leider nicht erfassen, auch waren die Aufräumarbeiten schon kräftig im Gange und gut fortgeschritten. Hier jedoch ein Überblick über das doch recht großräumige Schadensfeld:

Die Karte von Google Earth zeigt ein Luftbild der Stadt. Markiert habe ich drei Stellen mit markanten Schäden (1 und 2, so wie 4 und 5 gehören jeweils praktisch zusammen), die mir besonders aufgefallen sind. Darüber hinaus zeigten sich aber auch Schäden zwischen diesen "Hotspots" und auch weiter westlich muß es noch zu signifikanten Schäden gekommen sein.

Bild


Das Schadensgebiet 1 und 2 ist der nördlichste Bereich in dem ich Schäden finden konnte. Es erstreckt sich von der Tom-Mutters-Schule nach Osten bis zu einem Sportplatz, möglicherweise darüber hinaus:

Gebiet 1:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Gebiet 2:

Bild

Die Schlammspuren und das noch stehende Wasser lassen auf heftige Niederschläge schließen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gebiet 3:

Bild

Bild

Da waren offensichtlich große Kräfte am Werk:
Bild

Bild

Bild

Bild


Gebiet 4:

Bild

Bild

Bild


Gebiet 5:

Bild

Bild

Bild


Aus Zeitgründen kann ich die Bilder momentan nicht weiter kommentieren, werde das aber ggf. später nachholen.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Michel
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 12. Februar 2006, 02:54
Wohnort: Bernsbach/ASZ im Westerzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Michel » Samstag 16. September 2006, 18:12

Wirklich tolle Aufarbeitung! Danke dir :-)

Vor allem das 6. Bild (vom Ende an gezählt) erinnert mich an einen ähnlichen Fall vom 14.8.2003, wo eine HP-Superzelle übers Vogtland und Westerzgebirge zog. Da gab es im Landkreis Aue-Schwarzenberg 2 Tornados bis T4/F2 und zahlreiche Downbursts, darunter einen im Bereich der Talsperre Pöhl im Vogtland. Da sah das mit den Straßenbäumen genauso aus wie auf deinem Bild, fast alle Bäume waren ausgewurzelt wurden und gleichgerichtet auf das anliegende Feld gefallen, typischer Dowenburst eben :-)

Viele Grüße
Michel

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Beitrag von Forstexperte » Samstag 16. September 2006, 22:50

Hallo Andreas,

vielen Dank für die auführliche Aufarbeitung.
Meine Einschätzung zur Intensität aufgrund der Baumschäden - die Du ja reichlich dokumentiert hast - ist T3/F1+.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Fraggle
Beiträge: 12
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 17:57
Wohnort: Großen-Buseck bei Gießen (a.d. Lahn)

Beitrag von Fraggle » Dienstag 6. Februar 2007, 17:28

ach herjee :shock: die gegend dahinten kenn ich n bissel hab in Neckargemünd 2003 meine ausbildung gemacht sieht ja heftig aus mit den rausgerissenen steinen super fotos

Antworten

Zurück zu „Dokumentationen, Analysen und Recherchen“