Gewitter und evtl. Funnel 04.08.06

Hier kannst Du alle Bilder und Videos posten, die mit Wetter zu tun haben, aber nicht von Unwettern und handeln.
Antworten
Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Gewitter und evtl. Funnel 04.08.06

Beitrag von Sturmkobold » Freitag 4. August 2006, 16:11

Hallo!

Heute hab ich mal Glück gehabt und konnte ein nettes Gewitter beobachten, daß aus NW aufzog. Dabei hat sich eventuell ein kleiner Funnel gebildet. Bitte seht selbst.

Hier das Gewitter

[img][img]http://www.album.de/files/images/screen ... 831126.jpg[/img]
Gewitter 04.08.06 von Sturmkobold - Album.de

[/img]

und hier der Funnel?

[img][img]http://www.album.de/files/images/screen ... 567434.jpg[/img]
Funnel?04.08.06 von Sturmkobold - Album.de

[/img]

[img][img]http://www.album.de/files/images/screen ... 962384.jpg[/img]
Funnel?04.08.06 von Sturmkobold - Album.de

[/img]

[img][img]http://www.album.de/files/images/screen ... 547681.jpg[/img]
Funnel?04.08.06 von Sturmkobold - Album.de

[/img]


[img][img]http://www.album.de/files/images/screen ... 624907.jpg[/img]
Funnel? 04.08.06 von Sturmkobold - Album.de

[/img]

Ich hoffe, man wird schlau draus. Ist auf jeden Fall meine erste Sichtung dieser Art.

Gruß
Insa

Paul
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 21. Juli 2004, 11:25
Wohnort: 49843 Uelsen/Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul » Samstag 5. August 2006, 20:57

Ich würd sagen, dass das nen normaler Fraktus fetzen ist....seh da keine deutliche Rotation auf den Bildern.
Lg
Paul

Tobias H.
Beiträge: 717
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 01:30
Wohnort: Königsbrunn b. Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias H. » Sonntag 6. August 2006, 01:18

Von der Optik her ist es zu 99,9 % ne Funnel,
Grüße,
Tobias
Bild

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Beitrag von Sturmkobold » Freitag 11. August 2006, 08:03

Guten Morgen!

Im Nachhinein bin ich auch der Meinung, dass es sich wohl um einen Fraktus handelt. Aber es war schon sehr spannend zu beobachten. Ist sogar im ersten Bild schon ganz schwach zu erkennen. Der Bereich, in dem ich das Gebilde entdeckt habe, gehörte übrigens eher zu dem ruhigeren Teil des Gewitters. Kein Niederschlag, kein Blitz, kein Donner. Das spielte sich alles weiter westlich ab, also auf dem Bild links davon.

Gruß
Insa

Martin Zoidl

Beitrag von Martin Zoidl » Freitag 11. August 2006, 08:09

Kein Niederschlag, kein Blitz, kein Donner.
Genau das macht einen Funnel noch wahrscheinlicher. Die Entstehen ja im Aufwindbereich. Und dort ist das Gewitter/der Schauer noch jung, also nix mit Hagel, Regen, Blitz und Donner. Da ist Tornadogebiet. 8)

Auf den ersten Blick ist es für mich jetzt mal einer, denn das muss schon ein großer Zufall sein, dass ein Fractus die Form eines Funnel annimmt!
Es kann schon fälle geben, in denen er ANSATZWEISE funnelähnlich aussieht, meistens hängen dann zehn Zapfen unter einer Böenfront. Diese haben aber mit einem Schlauch dann nicht viel gemeinsam. Deiner schaut aber schon eher wie ein Schlauch aus, zumal er oben breiter ist als unten.

Übrigens ist ein typisches Kennzeichen für einen Fractus, dass er meist unter einer Wolke entsteht sich dann mit der Wolke verbindet.
(Nimbostratus fractus z. B. entstehen nach Regentagen im sogar am Boden [Wald] und werden dann von den "toten" Mutterwolken regelrecht emporgerissen.)

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5696
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Beitrag von Cumulus Humilis » Freitag 11. August 2006, 14:59

zoidl hat geschrieben: Die Entstehen ja im Aufwindbereich. Und dort ist das Gewitter/der Schauer noch jung, also nix mit Hagel, Regen, Blitz und Donner. Da ist Tornadogebiet. 8)
Das ist nur die halbe Wahrheit. Oft ist der Grenzbereich zwischen Auf- und Abwind das aktivste Gebiet, in dem es auch zu Funnel- und evtl. Tornadobildungen kommen kann. Bei Superzellen (liegt hier nicht vor) ist es nicht ungewöhnlich, daß der Niederschagsbereich (Abwind) um den Aufwind herumgezogen wird. Dabei kommt es vor, daß Tornados in vom Niederschlag umschossenem Gebiet entstehen (i.b. HP-Superzellen).

Übrigens ist ein typisches Kennzeichen für einen Fractus, dass er meist unter einer Wolke entsteht sich dann mit der Wolke verbindet.
Fractus werden eigenständige "Wolkenfetzen" genannt. Stehen sie mit einer größeren Wolke in Verbindung, nennt man sie Pannus.

Aber was sind diese "Wolkenfetzen" überhaupt? Nun, es handelt sich zunächst einfach um Bereiche, in denen die in der Luft enthaltene Feuchte auskondensiert. Insbesondere im Umfeld turbulenter (konvektiver) Niederschagsregionen wird dieses Auskondensieren auf unterschiedliche Weise ausgelöst und die entstehende sichtbare "Wolke" in verschiedenster Art bewegt und verwirbelt. Im Gebiet eines konvektiven Systems gibt es zahlreiche kleinräumige "Individualströmungen" und Verwirbelungen, die uns meist verborgen bleiben. Erst wenn es zur Kondensation kommt (Fractus/Pannus) werden sie sichtbar. Dabei sind die unterschiedlichsten Formen und Bewegungsmuster zu beobachten, die jedoch i.d.R. nur kurz Bestand haben. Auch "schlauchartige" Erscheinungen sind keineswegs selten. Sie haben jedoch meist nichts mit der "Vorstufe" eines Tornados - also dem was gewöhnlich mit dem Begriff Funnel gemeint ist - zu tun und verschwinden schnell wieder, oder ändern innerhalb kurzer Zeit ihr Aussehen komplett.

Als Funnel bezeichnen wir den sichtbaren Fortsatz eines rotierenden Aufwindes, der sich weit hinauf in eine große, konvektive Wolke (Cb, Cu con) erstreckt und dadurch eine gewisse Beständigkeit besitzt. (s. auch http://www.an-dagda.de/pub/wetter/spott ... unnelcloud). Das Aussehen kann sehr unterschiedlich sein (je nach Verfügbarkeit von Feuchte) und reicht vom klar erkennbaren Wolkenschlauch bis zur "zerfledderten" Erscheinung, die aus kaum zusammenhängenden Fracti besteht, die jedoch deutlich um ein kleinräumiges Zentrum rotieren und nach oben streben. Nur die Persistenz des Rotationszentrums ist ein klares Zeichen für einen Funnel. Daher ist es oft sehr schwer, wenn nicht unmöglich, aus einem Bild oder aus wenigen, in Sekundenabstand fotografierten Bildern einen Funnel eindeutig zu identifizieren. Nun sollten wir aber unbedingt versuchen, tornadische Aktivität (zu der ein echter Funnel zu rechnen ist) von anderen "gewöhnlichen" konvektiven Erscheinungen zu trennen.

Ich hoffe ein wenig mehr Klarheit geschaffen zu haben.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Beitrag von Forstexperte » Samstag 12. August 2006, 00:20

Danke Andreas,

für Deine ausführlichen und sehr guten Erläuterungen zum Thema „Funnel“.

Sturmkobold, bzw. Insa hat die Frage, ob die Bilder einen Funnel zeigen, ausdrücklich offen gelassen und ich denke, dass die Klärung einer solchen Frage im Nachhinein nur aufgrund von Bildern und z.T. auch Videos oft nicht (mehr) zu beantworten ist.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Martin Zoidl

Beitrag von Martin Zoidl » Samstag 12. August 2006, 07:52

Hm, theoretisch existiert aber ein Video, und zwar in seinem Kopf.
Leider kann er es uns aber nicht abspielen. :?

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Beitrag von Sturmkobold » Samstag 12. August 2006, 08:50

Guten Morgen!

Vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen. Ich bin immer fester davon überzeugt, dass es in diesem Sinne kein Funnel war. Ich wollte es trotzdem festhalten, um auch ein wenig Erfahrung zu sammeln. Was ja dank Skywarn wunderbar geklappt hat. :D .

@zoidl: der "er" ist eine "sie" :wink:

Gruß
Insa (friesische Namensform von Inga)

stormchaser patrick

Beitrag von stormchaser patrick » Sonntag 13. August 2006, 16:33

DOCH IST EIN FUNNEL ICH HABE MIR VON DEN DREI FUNNEL BILDERN DIE SLIDESHOW ANGESCHUT UND MANN SIEHT DASS DER FUNNEL ROTIERT DARAUS LÄSST SICH SCHLIESSEN DASS ES EIN FUNNEL WAR! :shock:


Gruß Patrick :)

Edit von Sven Lüke:
Lieber Patrick,

die letzte Bitte und Mahnung von uns Moderatorenan Dich: Bitte vermeide es in Zukunft, Deine Beiträge irgendwie übertriebenermaßen zu formatieren und/oder in Worten zu dramatisieren (was hier nicht direkt vorlag). Dazu gehört aber auch, dass man nicht alles in roter Schrift und Großbuchstaben schreibt. Auch wenn die Wahl der Schriftfarbe von uns nicht eingeschränkt wird, ist diese Kombination ja wohl doch nicht nötig. Ein einfaches schlichtes Posting hätte es auch getan. Also in Zukunft bitte dran halten!

Danke, Sven Lüke

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5696
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Beitrag von Cumulus Humilis » Sonntag 13. August 2006, 17:19

Nochmal: Bei Cumolonimben oder Cumuli congesti kommt es häufig zu rotierenden Wolkenbewegungen, auch mit Absenkungen und "schlauchartigen" Gebilden. Diese zeigen im Vergleich zu tornadischen Aktivitäten aber meist ehr schwache Dynamik (Rotationsgeschwindikeit, Aufwärtsbewegung). Es ist m.E. nicht sinnvoll, jede solcher Erscheinungen als Funnel zu bezeichnen.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Beitrag von Sturmkobold » Sonntag 13. August 2006, 19:38

Guten Abend!

Zur Rotation: die war nicht sehr ausgeprägt, jedenfalls soweit ich das sehen konnte. Ich habe nur sehr wenig Erfahrung mit solchen Gebilden, daher kann ich das auch noch nicht so genau beurteilen. Die Erläuterungen zum Thema Funnel haben mir auf jeden Fall sehr weiter geholfen und ich werde auch weiterhin sehr vorsichtig mit diesem Begriff umgehen, daher auch das Fragezeichen.
Vielen Dank an alle Fachleute, die sich die Mühe gemacht haben, ein wenig diese Bilder zu erklären, soweit das eben möglich ist.

Gruß
Insa

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5696
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Beitrag von Cumulus Humilis » Sonntag 13. August 2006, 21:26

Hallo Insa,
Sturmkobold hat geschrieben:Zur Rotation: die war nicht sehr ausgeprägt, jedenfalls soweit ich das sehen konnte. Ich habe nur sehr wenig Erfahrung mit solchen Gebilden, daher kann ich das auch noch nicht so genau beurteilen.
Das macht garnichts, dieses Forum gibt es ja auch um bei solchen Fragen weiterzuhelfen. :wink:
Die Erläuterungen zum Thema Funnel haben mir auf jeden Fall sehr weiter geholfen und ich werde auch weiterhin sehr vorsichtig mit diesem Begriff umgehen, daher auch das Fragezeichen.
Freut mich, wenn ich weiterhelfen konnte. Es ist kein Problem einen Begriff, den man für angemessen hält, zu verwenden - und in Frage zu stellen. :wink:
Vielen Dank an alle Fachleute, die sich die Mühe gemacht haben, ein wenig diese Bilder zu erklären, soweit das eben möglich ist.
Für meinen Teil kann ich mich nicht als Fachmann bezeichnen, durchaus aber als interessierten Laien, der sich kritisch mit der Materie beschäftigt. Ich freue mich immer, wenn andere auch bereit sind, ihre Beobachtungen zu hinterfragen und nicht das hinzuinterpretieren, was sie gerne sehen möchten! Danke für Deinen Beitrag!

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Wetterbilder“