24.06.2016 Gobenowsee (MV)

Antworten
Benutzeravatar
MircoG
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 21:17

24.06.2016 Gobenowsee (MV)

Beitrag von MircoG » Sonntag 26. Juni 2016, 11:01

Hallo Leute,
ich möchte euch einen Fall aus MV, Mecklenburgische Seenplatte vorstellen. Es handelt sich um folgende Beiträge bei Facebook

https://www.facebook.com/CampingplatzAm ... 7461857805
https://www.facebook.com/CampingplatzAm ... 3148467903

Auf diese Beiträge hin, habe ich den Campingplatz angeschrieben und nach weiteren Informationen gefragt. Leider gibt es keine weiteren Fotos oder Videos. Der Campingplatz hat aber folgendes geschrieben

"Hallo Mirco, ich habe noch mal rumgehorcht. Zum Bilder oder Videos machen hatte keiner Zeit, nur gesehen haben viele, wie das Wasser ca. 50 cm hoch aufgetürmt worden ist. Es war mindestens eine Windhose..."

Ich bin aktuell noch im Kontakt mit den Betreibern des Campingplatzes und versuche mehr über das Schadenbild zu erfahren.

Weitere Informationen sind im Netz nicht vorhanden.

Gruß Mirco
Sony A37, Tamron 17-50mm f2.8

#siebzehnfünzigzweiacht

https://instagram.com/mircogabrielbln

https://500px.com/mgabriel

Benutzeravatar
MircoG
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 21:17

Re: 24.06.2016 Gobenowsee (MV)

Beitrag von MircoG » Sonntag 26. Juni 2016, 11:26

Update zur Schadensmeldung:

"Bäume umgeknickt und Vorzelte eingedrückt. Dächer nicht abgedeckt, aber das mit der Sauna hast Du ja sicher schon gesehen. Es war ca 21.30 Uhr. Richtig an Land "gegangen" ist der Tornado wohl erst in Seewalde . Die Schäden beschränken sich zum Glück nur auf einen Streifen von ca. 10 - 15 Metern an unserem Ufer. Wenn ich mir die Skala ankucke, denke ich es war ein F1. Ich werde noch mal meine Wetterstation "fragen", was wir für eine Windgeschwindigkeit hatten. Übrigens hatte das Wasser, das vom Himmel kam, die Farbe des See"
Sony A37, Tamron 17-50mm f2.8

#siebzehnfünzigzweiacht

https://instagram.com/mircogabrielbln

https://500px.com/mgabriel

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: 24.06.2016 Gobenowsee (MV)

Beitrag von Sturmkobold » Donnerstag 7. Juli 2016, 08:33

Hi,

ich möchte ein paar Zusatzinfos loswerden, die einen Tornado am Gobenowsee zwar weder ausschließen noch bestätigen können, aber das Bild ein wenig vervollständigen sollen.

Wir waren zu dem Zeitpunkt in Wesenberg, wenige Kilomenter weiter nordöstlich, ebenfalls campen und ich dachte schon, uns hätte es voll erwischt. Meldung war nicht möglich, da ich komplett elektronikbefreit unterwegs war. Bin auch grade wieder zu Hause eingetroffen und checke, was so los war. Was bei uns herunterkam, würde ich als Downburst bezeichnen mit vereinzelten Hagelkörnern von etwa 2cm Größe. Als es vorüber war, konnte ich gar nicht glauben, dass noch alle Zelte standen. Der Wind war sehr stark und der Niederschlag war extrem, Sichtweite keine 10m. Am nächsten Tag sahen wir in der näheren Umgebung viele Äste herumliegen, einige davon schon recht dick. Ein paar Bäume wurden auch geworfen, sie versperrten zum Teil beliebte Kanu-Routen, was aber schnell beseitigt wurde. Am Gobenow-See waren wir einige Tage später, da sind mir keine schwereren Schäden als schon gesehen aufgefallen, ist aber vielleicht vom Kanu aus nicht so gut zu beurteilen. Es war auf jeden Fall ein recht wilder Empfang in Meck-Pomm und ich bin froh, dass wir unseren ersten Urlaubstag heil überstanden haben.

LG
Insa
Regionale Ansprechpartnerin für Nordost-Niedersachsen

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2016“