[Verdacht] 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL|SA)

BuzzD
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 19. Juli 2008, 21:04

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von BuzzD » Freitag 10. Juli 2015, 21:19

Auch wenn die Auswertung fast fertig ist und ein Downburst zu 99% fest steht schreibt die MZ(Bild?) weiter vom Tornado :?

http://www.mz-web.de/halle-saalekreis/n ... 91588.html

Raven
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 14:24

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Raven » Freitag 10. Juli 2015, 23:03

Nun, es gibt einige divergente Fallmuster. In Heide-Nord z.b. konnte man diese beobachten. Dort wurden Bäume (ohne Verfrachtung) in Richtung Süd und keine 20 Meter weiter in Richtung West umgewurfen. In wie weit hier die Bebeauung eine Rolle spielt kann man schlecht sagen. Ich habe gestern ein Bild eines Halleschen Wetterfreundes erhalten. Hier sind natürlich divergente Fallmuster zu erkennen - auch wenn hier viel für einen Downburst spricht.

Bild

Auf engstem Raum kommt hier natürlich schnell der Gedanke bzgl. Tornado. Kann man keinen verübeln, insb. nicht den Medien. Mir war es nun endlich möglich das Gif (Rotationsbestätigung), vernünftig zu hosten.

http://gph.is/1eNZOPT

Ich gehe immer davon aus, dass mich Menschen nicht anlügen. In Heide Nord z.b. sprach man von rotierendem Regen und Metallteilen, welche sich kreisförmig in der Luft bewegten. Evtl. doch ein Rain wrapped - who knows. Das würde evtl. auch erklären, warum selbst in einer Stadt mit dieser Größe kein Rüssel etc. abgelichtet wurde.

djpatrick
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 24. Mai 2008, 09:24
Wohnort: Langeln
Kontaktdaten:

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von djpatrick » Samstag 11. Juli 2015, 09:50

Die grobe Richtung bleibt jedoch gleich. Es muss ja nicht alles parallel liegen, gerade im Außenbereich des erfassten Gebiets. So lange wie keine Gegenstände/Bäume ein eindeutiges Muster in eine andere Bahn zeigen, bleibt es bodentechnisch beim DB. Es gibt ja diesbezüglich klare Definitionen, aber dieses Ding, hatte schon mal Ansatz Tornado, was auch wiederum eindeutig erkennbar ist. Gibt es Mischlinge? ;-)
Es wird wohl ungeklärt bleiben oder man zieht das, was unten passiert ist, als Hauptkriterium und benennt es dementsprechend.
Gruß
Patrick

BuzzD
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 19. Juli 2008, 21:04

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von BuzzD » Samstag 11. Juli 2015, 22:01

Raven hat geschrieben:Nun, es gibt einige divergente Fallmuster. In Heide-Nord z.b. konnte man diese beobachten. Dort wurden Bäume (ohne Verfrachtung) in Richtung Süd und keine 20 Meter weiter in Richtung West umgewurfen. In wie weit hier die Bebeauung eine Rolle spielt kann man schlecht sagen. Ich habe gestern ein Bild eines Halleschen Wetterfreundes erhalten. Hier sind natürlich divergente Fallmuster zu erkennen - auch wenn hier viel für einen Downburst spricht.
[...]

Bitte nicht nur die Vegetation, sondern auch die Topografie und Bebauung berücksichtigen, dann versteht man auch divergente Fallmuster an der Vegetation


ps. ich kann dir ein paar Videos und Bilder senden auf denen ähnliche Fallmuster von diesem Ereignis erkenntlich sind, alles schön in Senken oder in der nähe von Erhöhungen (sei es nun künstlich oder natürlich)

Portugal14
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 9. Juli 2015, 19:56

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Portugal14 » Sonntag 12. Juli 2015, 16:14

Hallo,

ich habe noch ein paar Bilder von Lettin. Sorry, dass die erst jetzt kommen, aber ich hatte keine Zeit sie hier hochzuladen. Ich gehe auch von einem Downburst aus, wobei es Lettin leider am Heftigsten getroffen hat. Mich haben die Verkehrsschilder auf Grund ihrer Fallrichtung auch stutzig gemacht. Außerdem gibt es am westlichen Ortseingang eine verdächtige Schneise, die ihr auch auf den Bildern sehen könnt. Trotzdem reicht es mir nicht für einen Tornado.

LG
Vicky
Dateianhänge
IMAG0339.jpg
IMAG0339.jpg (146.48 KiB) 5475 mal betrachtet
IMAG0336.jpg
IMAG0336.jpg (112.75 KiB) 5475 mal betrachtet
IMAG0332.jpg
IMAG0332.jpg (106.33 KiB) 5475 mal betrachtet
IMAG0329.jpg
IMAG0329.jpg (163.73 KiB) 5475 mal betrachtet
IMAG0328.jpg
IMAG0328.jpg (143.74 KiB) 5475 mal betrachtet

Raven
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 14:24

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Raven » Montag 13. Juli 2015, 20:39

BuzzD hat geschrieben:
Raven hat geschrieben:Nun, es gibt einige divergente Fallmuster. In Heide-Nord z.b. konnte man diese beobachten. Dort wurden Bäume (ohne Verfrachtung) in Richtung Süd und keine 20 Meter weiter in Richtung West umgewurfen. In wie weit hier die Bebeauung eine Rolle spielt kann man schlecht sagen. Ich habe gestern ein Bild eines Halleschen Wetterfreundes erhalten. Hier sind natürlich divergente Fallmuster zu erkennen - auch wenn hier viel für einen Downburst spricht.
[...]

Bitte nicht nur die Vegetation, sondern auch die Topografie und Bebauung berücksichtigen, dann versteht man auch divergente Fallmuster an der Vegetation


ps. ich kann dir ein paar Videos und Bilder senden auf denen ähnliche Fallmuster von diesem Ereignis erkenntlich sind, alles schön in Senken oder in der nähe von Erhöhungen (sei es nun künstlich oder natürlich)
Ist richtig. Diesbezüglich auch die Info, dass die Medien evtl. aus diesem (auf dem Bild sind sie halt Divergent - kann man nicht änder :D ) Grund einfach von einem T-Fall ausgehen. Für mich auch ganz klar ein Downburst.

Grüße!

Stefan
Beiträge: 208
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 12:28
Wohnort: Berlin und Fürstenwalde/Spree
Kontaktdaten:

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Stefan » Dienstag 14. Juli 2015, 23:54

Noch ein beeindruckendes Video. Ab Minute 1:20 geht's los.


Blume050881
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 21:59

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Blume050881 » Freitag 17. Juli 2015, 12:06

Erstmal ein herzliches Hallo an alle. Da hier neu bin ich mich erst seit kurzem für Wetterphänomene interessiere, entschuldigt bitte meine Fehler :).

auch ganz interressant:




hier ein video von der aufziehenden front (evntl. kleiner Rüssel mit rotation zu erkennen):

Major
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 4. August 2010, 00:42
Wohnort: Bernburg
Kontaktdaten:

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Major » Dienstag 21. Juli 2015, 23:17

Hallo allerseits,

endlich komme ich dazu auch wieder zu schreiben. Im Großen und Ganzen ist dem nichts hinzuzufügen, nur das aufgrund der Gebäudeschäden in Lettin und der umgeknickten Hochspannungsmasten von Windstärken um die 150kmh ausgegangen werden sollte. Die Masten haben Bauart bedingt eine Windlast von etwa 130kmh! Es reicht wenn eine extreme kleine Böe einen der Masten erwischt und dann Kartenhausmäßig die nebenstehenden mitreißt.

Im gesamten gehe ich wie im MDR gesagt von Geradlinigkeit aus. Möchte aber nicht ausschließen, das es an einzelnen stark begrenzten Bereichen, nach diversen Gesprächen und Informationen, zu einem nassen Touchdown kam!

Gruß Torsten

Christoph Geißler
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 17. September 2010, 13:08

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Christoph Geißler » Donnerstag 23. Juli 2015, 12:34

Bei uns im Forum von Hallewetter (wir arbeiten immernoch an einer Auswertung zu dieser Gewitterzelle mit Bilder usw.) wurden, dankenswerter Weise, noch einige Schadenbilder gepostet. Die möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Der Poste: http://www.wetter-halle.de/index.php/fo ... ine-folgen
Die Bilder: https://photos.google.com/share/AF1QipO ... FCYWhKSTNB

Grüße!

Major
Beiträge: 138
Registriert: Mittwoch 4. August 2010, 00:42
Wohnort: Bernburg
Kontaktdaten:

Re: (Verdacht) 07.0.7.2015 - Halle/Lettin (HAL / S-A)

Beitrag von Major » Donnerstag 6. August 2015, 10:10

Ich war 2 Tage später mit einem MDR Team zur Schadensanalyse unterwegs und habe auch viele Bilder gemacht, wie bereits angekündigt. Leider ist meine Speicherkarte gestorben und ich kann leider nichts weiter dazu beisteuern. Zum Glück hatten einige andere die gleiche Idee und haben diese Aufnahmen beigesteuert. Womit der Schaden (an fehlenden Bildern) doch in Grenzen bleibt.

Danke an die vielen Unterstützer.

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2015“