[Tornado] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Benutzeravatar
Swini
Beiträge: 750
Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 19:36
Wohnort: Im wilden Süden von Hessen

[Tornado] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Swini » Montag 2. März 2015, 08:40

http://www.hr-online.de/website/rubrike ... t_54632213

Von den Schäden her ist ein Downburst nicht auszuschließen, die genannten Zufahrtsstraßen liegen auf der gleichen Linie.
Regionaler Ansprechpartner für Hessen

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 01.03.2015 Gemünden/Felda, Hessen, VB

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Montag 2. März 2015, 08:48

Siehe auch
http://www.nnp.de/rhein-main/blaulicht/ ... 45,1289183

Demnach müsste man die Ortsmarke auf Otterbach präzisieren.
Status [Verdacht] angesichts des Durchgangs einer konvektiven Linie gerechtfertigt, obwohl man bei Pressemeldungen mit dem W-Wort vorsichtig sein muss, insbesondere nachts.

Benutzeravatar
Swini
Beiträge: 750
Registriert: Mittwoch 30. August 2006, 19:36
Wohnort: Im wilden Süden von Hessen

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Gemünden/Felda (VB|HE)

Beitrag von Swini » Montag 2. März 2015, 08:58

In der Bilderstrecke der FNP ist Bild Nr. 8 sehr interessant. Die einheitliche Fallrichtung ist gut erkennbar, ebenso jedoch der recht schmale Streifen...
Regionaler Ansprechpartner für Hessen

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Gemünden/Felda (VB|HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Montag 2. März 2015, 11:30

Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Benutzeravatar
Dennis Oswald
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 17. November 2004, 14:06
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Gemünden/Felda (VB|HE)

Beitrag von Dennis Oswald » Montag 2. März 2015, 13:35

NTV spricht von einem Verdachtsfall
http://www.n-tv.de/panorama/Unwetter-ze ... 12911.html
http://www.dennisoswald.de - Weather & Landscape Photography

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Thilo Kühne » Montag 2. März 2015, 15:13

Hallo,

@Gerrit: Ortsmarke ist angepasst. Zeitpunkt wäre übrigens 03:30 Uhr Ortszeit.... kleine aber feine Linie vor Ort.

@alle: Es gab hierzu auch eine ESWD-Meldung (Tornado), die ich aber in eine Windböenmeldung umgeformt habe mit "Tornado possible". Das Ereignis wird weder beschrieben, noch kommen Augenzeugen zu Wort in dem dortig verlinkten Material (FFH Hit Radio). Weiteres Material habe ich noch nicht gesichtet.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Hendrik
Beiträge: 162
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2007, 14:53
Wohnort: Alfeld/Leine

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Hendrik » Montag 2. März 2015, 16:49

Hi, habe nur kurz den Thread hier gesehen und sehe "Der Frühling steht in den Startlöchern" auf Gmx. Ich schätze das ich ist der gleiche Tornado/Verdacht?:

http://www.gmx.net/magazine/panorama/we ... n-30481564

Vielleicht hilft das ja weiter.
Grüße aus Alfeld

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Uwe Reiss » Montag 2. März 2015, 23:57

Downburst lässt sich eigentlich ausschliessen. Anhand der verlinkten Bilder wird offensichtlich, dass es keinesfalls ein geradliniges Downburstereignis war. Auch eine Verwirbelung scheint unwahrscheinlich. Warum? Man beachte die Stellung der Dachziegel, welche repariert werden. Ebenso die Schäden am niedrigeren gedeckten grauen Ziegeldach. Falls der Fahrzeugbesitzer sein Auto nicht per Hand um 45 Grad drehte, bräuchte es keine Diskussion. Im Bild 4/10 wird die Kleinräumigkeit von Trümmern nebst ungleichmässiger Verteilung von Pflanzenresten augenscheinlich. Bild 6/10 lässt keine Zweifel offen. Der Tornado hat den rotgedeckten Dachfirst erfasst und mit den rückläufigen Winden die angebaute Dachfläche mit den grauen Ziegeln. Die zerstörten Scheiben unter dem Dachträger belegen dies selbstredend.
Prägnant für einen Tornadoschaden ist das Bild 9/10. Nicht der Einschlag des Dachziegels in der Fensterscheibe sondern die Verteilung von Pflanzenresten auf selbiger. Das wäre bei einem Downburts ganz anders ersichtlich, weil geradliniger.

Wo der Tornado die Pflanzenreste aufgenommen hat, ist nicht ganz klar. Heuballen ohne Abdeckung aus 2014 ? Die Vegetation Anfang März 2015 sicher nicht.

Anbei die Fotostrecke:

http://www.hr-online.de/website/rubrike ... 635949&b=0

Gruss

Uwe

Kleiner-Schwabe
Stellv. Schriftführer
Beiträge: 566
Registriert: Dienstag 21. August 2007, 14:22
Wohnort: Sindelfingen ( Lkr. Böblingen ) Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Kleiner-Schwabe » Dienstag 3. März 2015, 06:26

Moin,

war da jemand von Skywarn, DWD oder UWZ schon dort und hat den Fall persönlich begutachtet ?

Ich frage aus gegebenen Anlass:

http://osthessen-news.de/n11500892/torn ... usern.html

Grüße

Kleiner-Schwabe
Stellv. Schriftführer
Beiträge: 566
Registriert: Dienstag 21. August 2007, 14:22
Wohnort: Sindelfingen ( Lkr. Böblingen ) Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Kleiner-Schwabe » Dienstag 3. März 2015, 06:26

Kleiner-Schwabe hat geschrieben:Moin,

war da jemand von Skywarn, DWD oder UWZ schon dort und hat den Fall persönlich begutachtet ?

Ich frage aus gegebenen Anlass:

http://osthessen-news.de/n11500892/torn ... usern.html

Grüße
Okay... hat sich erledigt die Frage: https://www.facebook.com/WTINFO?fref=ts

Grüße

Rhoenpitt
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 12:41
Wohnort: Westhang Wasserkuppe 600mNN

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Rhoenpitt » Dienstag 3. März 2015, 11:59

Ich halte einen Tornado durchaus für möglich.
Einige Bildern bei Osthessennews deuten daraufhin.

http://osthessen-news.de/n11500892/torn ... usern.html

Die Bilder 2, 3 und 15 zeigen ein Silo- und Strohballenlager im Südwesten von Ottersbach (siehe Google-Earth).
Die Zugrichtung des Unwetters sollte etwa WNW nach OSO gewesen sein.

Bild 2 sollte an der südwestlichen Ecke des Lagerplatzes Richtung Osten aufgenommen worden sein, Bild 3 ein paar Meter weiter Richtung OSO mit Blickrichtung ca. NO.
Die Siloplanen in den Bäumen auf den Bilder sollten also nach ONO bis NO geweht worden sein, also mehr als 45° versetzt zur Zugrichtung. Auch finde ich die Höhe, in der die Planen hängen, bemerkenswert.

Auch die Ziegeln auf dem Vordach auf Bild 5 scheinen nach ONO geweht worden zu sein.

Die umgestürtzten Bäume im Bild 15 sollten allerdings eher nach SO liegen. Standort des Fotografen sollte der Platz vor der großen Halle NW des Ballenlagers gewesen sein, die Blickrichzung sollte der Zugrichtung entsprechen.

Bild 6 zeigt die Gartenhütte OSO-Ecke des Ballenlagers. Aufnahmestandort ist der Weg unter dem Ballenlager mit Blickrichtung OSO. Die herausgehobenen Ziegeln sind augenscheinlich nach links, also NO, gedrückt worden. Auch der Mast scheint sich eher nach ONO zu neigen.

Auch die Wäschespinne auf Bild 2 zwischen der angesprochenen Gartenhütte und dem Wohnhaus neigt sich deutlich nach links und somit nach NO. Interessant wäre es, zu erfahren, woher die beiden Äste im Vordergrund dem Bild stammen.

Leider habe ich mal wieder keine Zeit mir selber ein Bild vor Ort zu machnen.
Vielleicht konnte ich mit meinen Beobachtungen auch so etwas zur weiteren Beuteilung des Falls beitragen.

Viele Grüße

Peter

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Dienstag 3. März 2015, 20:23

Hallo Peter,

den Tornadoverdacht halte ich auch für gerechtfertigt. Weitere Festlegungen sind m. E. verfrüht.
Nach Betrachtung einiger Radarbilder kommt für mich auch ein Downburst mit mehr oder weniger NO-Tendenz in Frage. Es gibt gewisse Hinweise auf umgelenkte Winde.
Skywarner sollten sich den Zeitraum zwischen 3:15 und 3:30 mal im IRAS angucken.

Gruß, Gerrit

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Uwe Reiss » Mittwoch 4. März 2015, 21:47

Hallo Gerrit,

ich möchte nicht die sichtbaren Hinweise auf ein tornadisches Geschehen nochmals bemühen. Als Landwirtschaftsgeneigter kann ich aber behaupten, dass solche folierten Heuballen ein Gewicht von ca. 500 kg haben. Die Folie dient meist als Überwinterungsschutz und sind mit 0,3 mm wirklich dünn. Diese Folien sind üblicherweise grüner Färbung. Weisse Folien dienen oft der Silageherstellung von Rundballen, wenn ein Flachsilo nicht mehr in Hofnähe ist. Diese Folien sind dick, absolut luftdicht und sehr strapazierfähig. Ein geradliniges Windereignis kann derartiger Folie eigentlich nichts anhaben, da sie so konzipiert wurden. Wenn derartige Folien reissen und Pflanzenreste aus einem stark gepressten Ballen an Fenstern der Betroffenen erscheinen, muss eine wirbelhafte Kraft im Spiel sein. Schön wäre es natürlich, eine Drohne aufsteigen zu lassen und die Schadspur von oben zu betrachten. Dann wäre ein Tornado absolut unzweifelhaft. Nach meiner Einschätzung sollten wir einen F0 in Betracht ziehen. Die Bilder zum Verdacht sind selbstredend. Down/Microburst erfordern da schon schlüssige Belege, welche zumeist auch nur aus der Vogelperspektive zu erbringen sind.

So gesehen wären für wirklich Tornadointeressierte Drohnen mit HD-Kamera wirklich hilfreich. Ich habe mit Heliumballons, Drachen u.ä. experimentiert. Viel Geld für nichtrelevante Bilder. Oktokopter(Drohnen ansich) mit hinreichender Batteriekapazität und Steighöhe sind hinsichtlich objektiver Schadensbilder derzeit offensichtlich alternativlos.

Gruss

Uwe

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Donnerstag 5. März 2015, 03:31

Hallo Uwe, hallo zusammen,

die grüne Folie wurde bis weit östlich von Otterbach verfrachtet. Einige Ziegel steckten im Boden drin, ebenso ein Ast. Die Erde an dem zerbrochenen Fenster und der recht enge betroffene Bereich sowie Fallrichtungen fast quer zur Zugrichtung sprechen für einen Tornado, den ich für recht wahrscheinlich halte. Da es sich um einen schnell ziehenden, mutmaßlichen Tornado handelte, hinterließ er ein typisches Bild mit Fallrichtungen schräg bis quer zur Zugbahn und weiten Verfrachtungen sowie Einschlägen leicht links der Hauptschneise. Ich find, es passt alles.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 02.03.2015 - Otterbach (VB|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 5. März 2015, 13:11

Hallo Thomas, hallo Uwe,

Mich quälen weiterhin zweifelnde Nager, äh nagende Zweifel:

hätte die grüne Folie auch etappenweise verfrachtet werden können? Musste sie Hindernisse überwinden (Hinweise auf Hebung?)
An dem Fenster sehe ich übrigens Spuren von Heu oder Stroh, aber keine Erde.
Waren die Silageballen wirklich alle zu? Oder lagen welche halboffen oder ganz offen herum?

Gruß, Gerrit

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2015“