[Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Antworten
Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2751
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

[Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 30. August 2014, 00:24

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder vom 29.08.2014, laut Exif-Daten zwischen 17:45 und 17:49. Immer in der Bildmitte eine konische Struktur, mal mehr, mal weniger nah gezoomt.
Die Mutterwolke sieht nicht sehr böse aus, eher eingebettet in einen Salat aus Cumulus. Aber der Zapfen hielt sich bei vorsichtiger Schätzung mindestens drei Minuten.
Rotation oder schnelle Dynamik war visuell nicht festzustellen.
Standort: Mensfelden (Kreis Limburg Weilburg). Der Blickrichtung nach müsste das Gebilde über Kirberg gestanden haben.
Meinungen?
Bild
IMG_5632 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_5633 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_5634 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_5635 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_5636 von Gerrit Rudolph - Album.de


Gruß, Gerrit

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 29.08.2014 Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 30. August 2014, 08:03

Hallo Gerrit,

ich bin da etwas skeptisch, das kann alles und nichts sein, zumal keine Rotation beobachtet wurde. Daher ist der unbekannte Status schon richtig gewählt. Ohne weitere Augenzeugenberichte dürften wir hier leider auch nicht weiterkommen.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2751
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 30. August 2014, 23:43

Hallo zusammen,

Ich habe mal alle Bilder mit Kontrastverstärkung bzw. Unscharfmaske bearbeitet und davon dann Ausschnittvergrößerungen erstellt. Mit diesen Werkzeugen kann man insbesondere die Umrisse eines Objektes besser abgrenzen.
Auf dem ersten Bild fällt eine seltsame "Verlängerung" (eine Röhre?) auf, die ohne Bildbearbeitung nicht gut zu erkennen war.
Aber letztlich bleibt es beim "kann, muss aber nicht".
Nehmen wir an, dass ein gewisser Prozentsatz dieser eventuell vielleicht unter Umständen gegebenenfalls möglicherweise in Frage kommender Funnels tatsächlich einer ist, wie groß mag dann die Dunkelziffer sein?
Bild
5632ausschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
5633ausschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
5634aussschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
5635ausschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
5636ausschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
5637ausschnitt von Gerrit Rudolph - Album.de


Gruß, Gerrit

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2751
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 16. April 2015, 07:46

Hallo zusammen,

hier ein paar Bilder vom 29.08.2014, laut Exif-Daten zwischen 17:45 und 17:49. Immer in der Bildmitte eine konische Struktur, mal mehr, mal weniger nah gezoomt.
Die Mutterwolke sieht nicht sehr böse aus, eher eingebettet in einen Salat aus Cumulus. Aber der Zapfen hielt sich bei vorsichtiger Schätzung mindestens drei Minuten.
Rotation oder schnelle Dynamik war visuell nicht festzustellen.
Standort: Mensfelden (Kreis Limburg Weilburg). Der Blickrichtung nach müsste das Gebilde über Kirberg gestanden haben.
Meinungen?
Bilder neu hochgeladen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2751
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Freitag 17. April 2015, 07:43

Hallo zusammen,

Ich habe mal alle Bilder mit Kontrastverstärkung bzw. Unscharfmaske bearbeitet und davon dann Ausschnittvergrößerungen erstellt. Mit diesen Werkzeugen kann man insbesondere die Umrisse eines Objektes besser abgrenzen.
Auf dem ersten Bild fällt eine seltsame "Verlängerung" (eine Röhre?) auf, die ohne Bildbearbeitung nicht gut zu erkennen war.
Aber letztlich bleibt es beim "kann, muss aber nicht".
Nehmen wir an, dass ein gewisser Prozentsatz dieser eventuell vielleicht unter Umständen gegebenenfalls möglicherweise in Frage kommender Funnels tatsächlich einer ist, wie groß mag dann die Dunkelziffer sein?
Bilder neu hochgeladen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 29.08.2014 - Kirberg (LM|HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 26. April 2015, 20:47

Hallo Gerrit,

ich finde, dies ist ein Grenzfall, bei dem wir nichts konkretes sagen können. Das könnte eine Funnelcloud gewesen sein oder auch nicht. Ich denke, das ist einer von vielen Fällen, die offen bleiben.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“