[Verdacht] 05.07.2014 - Delligsen (HOL|NI)

Antworten
Andreas Friedrich
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 16:26
Wohnort: Oberursel

[Verdacht] 05.07.2014 - Delligsen (HOL|NI)

Beitrag von Andreas Friedrich » Mittwoch 13. August 2014, 14:08

Habe gestern dazu folgende Mail + Bild bekommen:

"Hallo Herr Friedrich,

wir hatten gestern über eine Windhose/Tornado im Flecken Delligsen
(Niedersachsen) gesprochen.
Hier ein paar Informationen:
Das Wetterphänomen ereignete sich bereits am 5. Juli, 14.45 Uhr, im Flecken Delligsen (LK Holzminden) im Bereich der Domäne Düsterntal. Zuvor hatte es stark angefangen zu regnen, erst später entwickelte sich ein Gewitter.
Der Wirbel muss dort im Wald entstanden sein. Er bewegte sich ca. 1,5 bis 2 Kilometer den Berg hinunter. Dabei entwurzelte er Bäume, beschädigte Baumkronen oder verdrehte Bäume, sodass sie umkippten. Dabei waren Bäume, die schätzungsweise 100 Jahre alt und rund 30 bis 40 Meter hoch waren.

Eine Augenzeugin sprach von einem Wirbel, wie sie ihn aus einem amerikanischen Fernsehfilm kennt, nur viel kleiner (ihre Schätzung nur vier bis fünf Meter hoch). Sie saß nur wenige Meter entfernt im Auto.
Er sei herumgetänzelt wie ein Kreisel und habe sich sehr langsam in Richtung Tal bewegt.

Kann es bei dieser Größe tatsächlich ein Tornado gewesen sein? Oder gab es vielleicht zwei unterschiedliche Windhosen...

Mit freundlichem Gruß
Steffen Schmidt


P.S.: Im Anhang ein Bild von der Schneise im Wald.

--

Steffen Schmidt
05181 / 8002-38
Redaktion

----------------------------------------

AZ Alfelder Zeitung Dobler GmbH & Co. KG Ravenstraße 45
31061 Alfeld/L."


Bild

Steht ja auch schon in http://www.tornadoliste.de als Verdachtsfall.

Vielleicht gibt es ja hierdurch noch Möglichkeiten mehr details dazu in Erfahrung zu bringen.

Andreas Friedrich
DWD Tornadobeauftragter

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“