[Verdacht] 20.07.2014 - Wassenberg (HS|NW)

Antworten
Andreas Friedrich
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 16:26
Wohnort: Oberursel

[Verdacht] 20.07.2014 - Wassenberg (HS|NW)

Beitrag von Andreas Friedrich » Montag 21. Juli 2014, 18:04

Quelle: http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/n ... 30026.html

"Über den Westen von NRW ist am späten Sonntagnachmittag (20.07.2014) eine Unwetterfront hinweggezogen. In Wassenberg im Kreis Heinsberg bildete sich nach Angaben der Feuerwehr eine Windhose. Mehrere Bäume stürzten um und beschädigten leerstehende Häuser einer ehemaligen britischen Militärsiedlung. Auch in anderen Ortsteilen entstanden Schäden durch herabstürzende Äste und Hagelkörner. Die Feuerwehr schätzt den Schäden auf mehrere 100.000 Euro. Die Aufräumarbeiten dürften bis Montag andauern.

Der Kreis Viersen war ebenfalls betroffen. Hier mussten mehrere Straßen wegen Überschwemmung gesperrt werden. In vielen Städten liefen zahlreiche Keller voll Wasser."

Könnte auch ein gradliniges Windereignis gewesen sein.

Gruß Andreas

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.07.2014 - Wassenberg (Kreis Heinsberg-NRW)

Beitrag von Thomas Sävert » Mittwoch 23. Juli 2014, 17:49

Hallo zusammen,

besonders betroffen war der Ort Birgelen (gehört zu Wassenberg). Hier wurden zahlreiche verdächtige Fotos einer mutmaßlichen Trichterwolke gemacht. Da inzwischen einige Augenzeugen die deutlich erkennbare und starke Rotation des Gebildes beschrieben haben, halte ich einen Tornado für sehr wahrscheinlich.

Links zu Fotos:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater
(auf das Bild klicken für weitere Fotos)

Zahlreiche Schadensfotos (nicht nur aus Birgelen):
https://www.facebook.com/media/set/?set ... 724&type=1

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Benjamin
Beiträge: 186
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 12:39

Re: [Verdacht] 20.07.2014 - Wassenberg (Kreis Heinsberg-NRW)

Beitrag von Benjamin » Donnerstag 24. Juli 2014, 13:49

Hallo,

die Baumbrüche sind schon verdächtig, aber ansonsten gehe ich ersteinmal von einem starken Downburst aus. Auf den
Wolkenfotos sieht man ersteinmal nur eine Böenfront direkt vor dem Starkniederschlag. Der Perspektive ist geschuldet dass
diese hinten raus "nach unten hängt", auch wenn sie dort ein Maximum zu haben scheint. Rotationen und bodennahe
Kondensationen sind an einer derart heftigen Fallwindkanten eigentlich immer zu beobachten. Ein Tornado kann natürlich
dabei gewesen sein, die Indizen dafür sind aber m.M.n. noch nicht ausreichend um über einen "Verdacht" hinaus zu gehen.

Grüße
Benjamin

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“