[Verdacht] 06.07.2014 - Lörrach (LÖ | BW)

Antworten
Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Verdacht] 06.07.2014 - Lörrach (LÖ | BW)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 6. Juli 2014, 22:56

Hallo zusammen,

Zitat aus den Usermeldungen der Unwetterzentrale:
Baden-Württemberg Landkreis Lörrach, 79541 Lörrach
gemeldet am 06.07.2014 um 15:36 Uhr

große Bäume entwurzelt, Feuerwehren in Einsatz.
Notruf 112 teils ausgefallen. Nach 3 Min. war der
Spuck vorüber. Pechschwarze
Nacht.....Funnelbildung war deutlich sichtbar
Quelle: http://www.unwetterzentrale.de/uwz/meldungen.html

Weiß jemand mehr über die genannten Schäden?

Grüße, Thomas Sävert

Lübecker
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. September 2013, 20:47
Wohnort: Lübeck-Kücknitz (an der Trave)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.07.2014 - Lörrach (LÖ | BW)

Beitrag von Lübecker » Sonntag 6. Juli 2014, 23:07

Hi Thomas,

im Forum der Wetterzentrale war dieses Bild zu finden:
http://www.fotos-hochladen.net/view/sam ... dr2jf8.jpg

Es zeigt den Aufwindbereich der Gewitterzelle, aber mit keiner deutlich erkennbaren Wallcloud, und dass man das spitze Gebilde schon als Funnel bezeichnen kann, denke ich nicht.

severestorms
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 03:17
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.07.2014 - Lörrach (LÖ | BW)

Beitrag von severestorms » Donnerstag 10. Juli 2014, 12:02

Hallo Thomas

Die Gewitterzelle, welche die Schäden in Lörrach verursachte, war eine isolierte, vom Jura (Porrentruy) herkommende Superzelle, welche in der Folge über Basel, Lörrach und weiter in den Schwarzwald zog, wo sie schliesslich aprubt einging.

Webcam-Bild:
http://www.sturmforum.ch/forum_uploads/ ... r_frei.png

Die Zelle hat in der Stadt Basel für orkanartige Böen und sintflutartigen Regen gesorgt. Auch wurden vereinzelt Sturmschäden gemeldet (z.B. vom Basler Zoo).

Zahlreiche Bilder belegen eine Wallcloud, als die Zelle über Basel zog:
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... 3&start=30
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... 3&start=89
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... &start=108 !!!

Domi S. beobachtete Wolkenrotation (vermutlich die der Mesozyklone) im Raum Lörrach:
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... 3&start=26

Hier gibt es Bilder der Schäden in Lörrach:
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... &start=108
http://www.sturmforum.ch/viewtopic.php? ... &start=110
http://www.badische-zeitung.de/loerrach ... 07007.html

Interessant ist vielleicht die Meldung einer aus der Verankerung gerissenen Strassenlaterne in Altweil:
http://www.badische-zeitung.de/schweres ... 15-kindern

Die in obigem Artikel erwähnte und glücklicherweise mit dem Schrecken davongekommene 50 köpfige Schulklasse könnte bestimmt Näheres über den Sturm sagen, denn das war ja unmittelbar neben Lörrach.

Ohne weitergehender Analyse (z.B. Schadensspur, Fallrichtung der Bäume, zeitlicher Ablauf, etc.) ist es wohl schwierig zu beurteilen, ob ein (oder mehrere) Microbursts oder ein Tornado für die Schäden ursächlich war. Rein von den Umständen und bisherigen Erkenntnissen könnte m.E. beides möglich sein. Ein Tornado schliesse ich vorderhand insbesondere deshalb nicht aus, weil die Schäden im Raum Lörrach offenbar schneisenartig und lokal eng begrenzt auftraten.

Gruss,
Chris

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“