[Verdacht] 20.06.2013 - Karow (B|B)

Antworten
Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

[Verdacht] 20.06.2013 - Karow (B|B)

Beitrag von Cevin » Montag 24. Juni 2013, 09:26

Tornadoverdacht Hönau Nord 20.06.2013, hier Bilder und zwei Videoausschnitte dazu.

Bild

Bild

[Youtube]http://youtu.be/BIzMearNieY[/Youtube]

[Youtube]http://youtu.be/DOpKWa_tmHo[/Youtube]

Sichtbar war das ganze ca. 3 Minuten, dannach war es nicht mehr zu sehen.

Ob es mit einem Sandsturm zu tun hat und wie die Auswertung weiterer Videos aussehen kann derzeit noch nicht gesagt werden.

evtl. Folgen weitere Details.

Vill. gibt es Ja noch weitere Beobachtungen

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Thilo Kühne » Montag 24. Juni 2013, 12:52

Hallo Cevin,

vielen Dank für Eure Beobachtung.

Habe den Beitragstitel angepasst. Möglicherweise meintest du, anstatt Hönau, den Ort Hönow, östliche von Berlin? Das wäre dann Landkreis Märkisch-Oderland (MOL). Der Nordteil Hönows ist quasi das alte Dorf dazu, deshalb habe ich den Beitragstitel auf Hönow begrenzt.

Wichtig wäre für Eure Beobachtung unbedingt noch anzugeben, in welche Richtung und wann genau ihr dies beobachten konntet. Hönow befindet sich direkt an der Grenze zweier Landkreise, Märkisch-Oderland (MOL) und Barnim (BAR). Eine Entfernungsveränderung könnte in dieser Gegend auch ganz schnell zu einer anderen Ortsmarke führen.

Da ich ursprünglich aus Ahrensfelde (BAR) komme, und dort hin und wieder auch bin, könnte ich zB. am Freitag mir das entsprechende Areal einmal anschauen... Hönow und Umgebung sind ja nur 5-7 km weg. Hierfür bräuchte ich aber unbedingt genaue Angaben zur Beobachtunge, Beobachtungsrichtung, etc.


viele Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 08:23

Hallo Thilo,

Der dortige Bereich ist aus meiner Sicht schwer einzuschätzen.

Wir fuhren bei Seeberg Ost auf den Rastplatz und machten ein paar fotos,
Laut Bild und Video informationen waren wir um 22.12 auf dem Autobahnparklplatz Seeberg ost.
Die Video informationen sagen rund 10 minuten nach unserem Besuch auf dem Parkplatz enstand das Video aus der Fahrerseite des Autos in Fahrtrichtung Oranienburg.

Habe eben geshen das ich denke Hönow nicht stimmen wird.
Ich denke eher dass es sich im Bereich Ahrensfelde oder Neu Lindenberg bzw. Lindenberg sein wird.
Denn 10 Minuten auf der A10 würde uns schon auf den Nördl. Ring schicken.

Habe jedoch noch nicht berechnet dass wir ja an und ab fahren musste und das wir nciht die vorgeschriebenen 120 fuhren sondern nur ca. 80.

Daher gehe ich von einem anderen Standort aus.
Schaue mir aber heute mittag noch die anderen VIdeos an, vill. kann man dann mehr dazu sagen.
Zeit ist auf jedenfall: 22:22/23 Uhr,
Blick war West/Südwest
Vill. kannst du ja mal eine Radarkarte reinsetzen,denn ich find bei Wom nicht das Archiv

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Axel F. » Dienstag 25. Juni 2013, 12:01

Ja Cevin, das passt, ich hatte gestern 22:30 Uhr auf dem Radar "geortet"

http://www.skywarn.de/iras/radardaten/p ... 0_2230.png" onclick="window.open(this.href);return false;

Da der Zellkomplex ja quasi in Eure Fahrtrichtung mitzog, könnten sogar die Fotos noch was bringen, zumindest von der Struktur her. Und ... die 10 min beziehen sich auf was? Autofahrt ab Seeberg Ost? Das wären dann bei Tempo 100 ca. 17 km nordwestlich und ihr wärt hinterm Dreieck Panketal in Höhe Buch. Dann würde das Video schon Richtung Pankow gehen und damit würde es mit der Wildauer Zelle (siehe anderen Fall) konform gehen.

Du siehst also, jedes Detail ist sehr wichtig. Habt ihr das Dreieck Panketal (A11 Richtung Prenzlau) vor dem Filmen schon passiert? Das wäre vielleicht die erste Frage, die zu beantworten wäre.

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 12:43

Hey Axel, nein hatten wir nicht. kurz nach dem Dreick hatten wir uns dann auf einen Rasthof unterschlupf gesucht um uns überrollen zu lassen.

Mit den 10 min. ist die Abfahrt vom Rastplatz Seeberg Ost gemeint. d.h. Ins auto steigen anfahren auf die A10 rauf.
Auf der A10 waren keine 100km/h möglich. geschätzte kmh Zahl 70-80km/h daher gehe ich von einem raum zw. Hönow und Ahrensfelde aus. Möglich wäre auch kurz nach Mehrow. denn auf dem Video sieht man eine Art Dörfchen.

Leider hatten wir erst die sachen im Nachhinein gesehen, sodass Details immer schwer zu sagen sind.

Grüße Cevin

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Axel F. » Dienstag 25. Juni 2013, 13:55

Da kann man das dann schonmal enger begrenzen.
Deine (berechtigten) Zweifel an Hönow und das Nichtpassieren des Panketalkreuzes. Mit Fahrtrichtung Nordnordwest und Blickrichtung Nordwest hättest Du Blickrichtung Mehrow nach 3 km gehabt, was bei Tempo 70 2,5 min. gewesen wären. Wohl eher nicht.
Also sind nach der Beschreibung Hönow wie Mehrow schon aus dem Spiel. Der Bereich zwischen Abfahrt Blumberg und Kreuz Panketal, wäre also am wahrscheinlichsten (9-11 km = 7-9 min), was dann Ahrensfelde aufgrund der Filmrichtung ausschließt und eigentlich nur noch die Gemarkungen von Lindenberg zuläßt.
Einfach nach dem Ausschlußprinzip. Eine Erinnerung an eine Autobahnbrücke und/bzw. ob Blumberg die letzte passierte Ausfahrt war, könnte diese Theorie bestätigen

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 14:06

Ich arbeite akribisch in dem Video,schaue nach Ortschaften, Brücken und Strassen die unter der Autobahn führen, denke heute abend kann ich mehr dazu sagen.

Wenn nicht immer die Arbeit noch wäre, denn würde es schneller gehen.

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 18:58

So nach langem durchschauen der Videos iun Verbindung mit Google ergibt sich der Fall ganz neu.

Der Ort kann eindeutig nur Karow sein.
Hier sind Strassen die sehr nah und durch eine Schallschutzmauer oder Ähnliches geschützt sein sollen. Gelegentlich konnte man es sehen wie Laternen dahinter leuchten (Video folgt noch)
Eine Baustelle die da sein müsste, wird leider nirgends angezeigt, wird aber sicher auch dort aufzufinden sein auf der A10

Im Umkreis ist weiter nichts was es sein könnte.
Ich denke daher werden wir den Ort auch ändern müssen.

Bilder die ich noch kopieren konnte mache ich noch rein.

Grüße Cevin

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 19:23

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild


so das waren alle Bilder die evtl. Verwendbar sind

Cevin
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Hönow (MOL|BR)

Beitrag von Cevin » Dienstag 25. Juni 2013, 19:29

und das Video dazu

http://youtu.be/kX40gsHu27M

RomyBaby
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 17:50
Wohnort: Berlin (Marzahn)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 20.06.2013 - Karow (B|B)

Beitrag von RomyBaby » Mittwoch 26. Juni 2013, 16:34

Richtung Ahrensfelde Konnte ich keine derartige Aktivität erkennen standort war Ahrensfelder Berg, Richtung Werneuchen konnte ich allerdings eine absenkung erkennen, jedoch war diese für mich nicht Aussagekräftig genug da es schon zu dunkel war um Rotationen mit dem Fernglas zu erkennen.

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2013“