[Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Thilo Kühne » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:40

Hallo,

es gehört hier zwar nicht hin, aber ich erinnere hier an den Plate-Tornado in Mecklenburg im Mai 2009. Hier behauptete ein DWD-Mitarbeiter aus Schwerin in der Schweriner Vorlkszeitung und Ostsee-Zeitung, dass es ein Downburst gewesen. Auch noch, als das Video des Tornados bereits einige Zeit bei Youtube verfügbar war. Eine Richtigstellung seitens der Zeitung erfolgte. Eine Richtigstellung seitens des DWDs erfolgte in der Zeitung nicht.

Trotzdem sollte man vorsichtig sein... wir sind alle Menschen, und Menschen machen auch einmal Fehler.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Thomas Sävert » Donnerstag 30. Mai 2013, 23:13

Also der Artikel ist ja grausig. Wenn es nicht schon so spät wäre, würde ich mich jetzt noch dran machen, aber morgen bekomtm die Zeitung eine ausführliche Mail von mir. Das kann man so nicht stehen lassen, der Artikel ist ja voll mit Fehlern. Schlimm, dass sowas heute noch veröffentlicht wird.

Enttäuschte Grüße,

Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Sebastian A.
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 15:07
Wohnort: Warder

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Sebastian A. » Donnerstag 30. Mai 2013, 23:17

Hey Thilo ;) zuviele und lernen nix drauß ;)

Danke Thomas !! :) euch trotzdem eine guute nacht

:D

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Cumulus Humilis » Freitag 31. Mai 2013, 01:42

Hallo,

also ich muß schon sagen, da fällt mir auch nichts mehr ein. Man darf ja Zweifel äußern, daß wirklich ein Tornado vorlag, das aber angesichts des Titelbildes, wo selbst ohne Nachbearbeitung die Kondensation bis zum Boden erkennbar ist, kategorisch zu verneinen, ist schon ziemlich unprofessionell. Das Thema "Funnel = Vorstufe zum Tornado" ist auch nicht tot zu kriegen. Nun wissen wir aber auch nicht genau, ob das was Frau Veltzke verstanden hat, auch das war, was Herr Weber gesagt hat...

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Thomas Sävert » Freitag 31. Mai 2013, 08:10

So, ausführliche Mail an die SZ ist raus. Es gibt übrigens auch Augenbzeugen, die den Wirbel am Boden gesehen haben.

Grüße, Thomas Sävert

P.S. Habe mit denen gesprochen, alles wird gut :-)
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Porsti
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 18:37

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Porsti » Samstag 1. Juni 2013, 00:13

Hallo,

heute ist der Tag gekommen an dem ich mich hier auch beteiligen kann. Ich lese schon eine ganze Weile, ab und zu mit, vor allem wenn in unserer Region "was los" ist. Da am Anfang nach Bildern vom Ort des Geschehens gefragt wurde und ich nicht sehr weit weg wohne habe ich mich spontan auf den Weg gemacht um Informationen zu sammeln. Die Ergebnisse habe ich auf meine Dropbox geladen. Vielleicht sichert Ihr Euch das für Euch interessante herunter, da ich das sicherlich nicht ewig dort liegen lassen werde.

Die Feuerwehr (oder/und der Förster) war schon sehr gründlich beim Wegräumen, aber es lag auch noch ausreichend Bruch herum. Im Bild "Schadensstellen.jpg" habe ich versucht die betroffenen Stellen einzuzeichnen an denen die Schäden zu finden waren. Das Bild "Weg.jpg" zeigt den Weg den ich (im Uhrzeigersinn) gegangen bin. Damit sollten sich die Fotos zuordnen lassen. Zur Not helfen sicherlich auch die EXIF Informationen. Basis beider Bilder ist google maps.

Das Schadensgebiet ist ziemlich begrenzt. Es beschränkt sich wirklich nur auf die Stellen, die ich eingezeichnet habe. Ringsherum ist absolut nichts zu finden. Ich bin dann auch noch in Richtung Borthen unterwegs gewesen um evtl. noch andere Stellen zu finden, aber es war absolut nichts zu sehen. In Bosewitz habe ich kurz mit Anwohnern gesprochen, die definitiv jemanden kannten der den Tornado gesehen hat. Aufgrund der fortgeschrittenen Stunde habe ich aber nicht weiter gebohrt.

Was mir auch aufgefallen ist, ist daß die Apfelbauern in Borthen Wetterstationen rumstehen haben. Vielleicht kommt Ihr irgendwie an deren Daten ran.

Dann habe ich mir das Video nochmal genauer angeschaut, auch mit der Info von wo es aufgenommen wurde. Ich bin mir zu 90% sicher, daß er den Tornado genau über dem Lockwitzgrund erwischt hat.

Auf die Artikel der SZ gebe ich schon länger nichts mehr. Deren Qualität hat in meinen Augen sehr nachgelassen.

Ich hoffe Ihr könnt mit dem Material etwas anfangen. Eine Wertung des Ganzen traue ich mir persönlich nicht zu, bin aber sehr gespannt auf Eure Analysen.


Porsti

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Beitrag von Cumulus Humilis » Samstag 1. Juni 2013, 02:56

Hallo Porsti,

erst mal vielen Dank für die Mühe! Ich habe die Bilder und Videos mal runtergeladen (fast 350 MB ist ja ein ganz schöner Brocken :wink: ) und kurz drüber geschaut. Es wird uns sicher helfen den Fall genauer beurteilen zu können, ich werde die Bilder morgen mal im Detail betrachten. Sehr gut ist, daß die Exif-Daten GPS-Koordinaten enthalten, das macht eine genaue Zuordnung der Schadensbilder leicht. Aber Deine Übersichtskarten des Schadensgebietes sind schon sehr hilfreich.

Bei den Gehölzschäden habe ich auf den ersten Blick nichts gesehen, was ich für sich alleine als tornadotypisch erkennen würde. Die Spuren im Getreidefeld scheinen da schon deutlicher. Allerdings bestehen ohnehin keine wirklichen Zweifel, daß wir es hier mit einem Tornado zu tun hatten. Die Analyse der Schadensbilder sollte nun auch für die größten Skeptiker hinreichend Beweise liefern und auch eine Intensitätsbeurteilung erlauben. Falls Du den Augenzeugen noch befragen kannst, wäre das natürlich das Tüpfelchen auf dem i.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1464
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von bärenfänger » Samstag 1. Juni 2013, 12:19

Wenn die Schäden eindeutig zum Ereignis gehören, dann könnte man hier beim ersten Hinschauen schon auf F1/T2 ansetzen. Bei den Bäumen, die am Ufer des Hochwasser führenden Flusses stehen würde zwar auch weit weniger genügen, um sie zu werfen, aber für einige der Ast- und Stammbrüche sollte das von der Intensität her passen.

Grüße und Gut Pfad,
Olli.
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Forstexperte » Samstag 1. Juni 2013, 14:48

Hallo zusammen,
bärenfänger hat geschrieben:Wenn die Schäden eindeutig zum Ereignis gehören, dann könnte man hier beim ersten Hinschauen schon auf F1/T2 ansetzen.
Ja, F1/T2 ist auch meine Einschätzung zu den von Porsti dokumentierten Schäden.

Und vielen Dank an Porsti für die ausführliche Dokumentation der Schäden!
Auch wenn aufgrund der Schäden die Sturmursache für mich nicht klar erkennbar ist, so ist dies aufgrund der Beschreibungen, der Augenzeugenberichte und der Fotos der Trichterwolke selbst eindeutig ein Tornado und zwar mit T2-Intensität gewesen.

Viele Grüße,
Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Axel F. » Montag 3. Juni 2013, 13:41

Porsti, vielen dank für die Doku :up:

Meister Stumpf macht in der WZ mal wieder Bambule.
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-2672083" onclick="window.open(this.href);return false;

Augenzeugenbericht, Videoaufnahmen, Bodenkontakt in der Nachbearbeitung des Fotos, optionale Radarverifikation, eng begrenzter Schadensbereich. Was will er denn noch?

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 3. Juni 2013, 15:22

Ich habe ihm in einem offenen Brief genatwortet und ihm noch einmal eine Zusammenarbeit nahe gelegt:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-2676641" onclick="window.open(this.href);return false;

Ob es etwas bringt? Keine Ahnung, aber soll niemand sagen, wir hätten es nicht versucht.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Sven Lüke » Montag 3. Juni 2013, 15:48

Axel F. hat geschrieben: Meister Stumpf macht in der WZ mal wieder Bambule.
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-2672083" onclick="window.open(this.href);return false;
Solche ins negative zielende Ti­tu­lie­rung bitte nicht hier im Forum kundtun. Sie sind der Sache nicht dienlich und gehören auch nicht hierher, wo jeder mitlesen kann!

Grüße, Sven

Porsti
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 18:37

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Porsti » Dienstag 4. Juni 2013, 20:18

Axel F. hat geschrieben:Porsti, vielen dank für die Doku :up:
Keine Ursache. Ich hatte damals Eure Analysen zum Großenhain Tornado regelrecht verschlungen und freue mich auch mal helfen zu können. Ich finde Eure Arbeit absolut super :up: und wenn man sich selbst etwas mit dem Wetter beschäftigt, so lernt man doch einige Dinge besser einzuschätzen. Leider reicht es bei mir u.a. zeitlich nicht das Wetter zu meinem Haupthobby :wink: zu machen, aber ich habe bei Euch schon viel gelernt.

Eigentlich wollte ich Euch anbieten, wenn nötig nochmal hinzufahren, falls Ihr noch Detailfotos braucht. Aber das hat sich ja nun erledigt, nachdem der Lockwitzbach dort durchgerauscht ist. Wenn wieder mal etwas in der Nähe sein sollte und Ihr Doku braucht, dann schreibt mich gerne an.


Porsti

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Tornado] 29.05.2013 - Lockwitz (DD|SN)

Beitrag von Uwe Reiss » Montag 17. Juni 2013, 23:39

In der Kumulation von Bildern und Videos schätze ich für meinen Teil F1/T2 als gesicherte Einstufung und somit als eindeutigen Tornado. Bekannte aus dem Gebiet haben die Kleinräumigkeit der Schneise bestätigt. Die Videos auf dem gängigem Portal lassen auch den Schluss auf Bodenkontakt zu. Somit schliesse ich mich Martins Meinung gern an, weil hier wenig Zweifel bestehen, die einen Tornado ausschliessen.

Gruss

Uwe

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2013“