27.04.2013 | v.a. Ober-/Niederbayern | Unwetter mit Hagel

Archiv der Meldungen des Nachrichtenportals aus 2013
Antworten
Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1472
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

27.04.2013 | v.a. Ober-/Niederbayern | Unwetter mit Hagel

Beitrag von bärenfänger »

Bild
Quelle: Deutscher Wetterdienst via http://www.wetterzentrale.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Synoptische Übersicht:

Eine sich nur sehr langsam südostwärts verlagernde Luftmassengrenze teilte Deutschland in einen großen nasskalten Nordwesten und einen kleinen feuchtwarmen Südosten. An der Luftmassengrenze selber kam es dabei seit Freitag, dem 26.04., zu Dauerregen in weiten Teilen Deutschlands, der für eine deutliche Abkühlung sorgte. Im Südosten hingegen wurden noch einmal frühsommerliche Temperaturen bis 26°C erreicht. Schwerpunkt der mäßig energiegeladenen Luft war Niederbayern. Die Windscherung jedoch, insbesondere Geschwindigkeitsscherung, war relativ stark, was durch einen starken Föhn verursacht wurde, der die warme Luftmasse über die Alpen heranführte. Infolge dessen konnte sich ab Mittag ein Leetief ausbilden, das starke Konvektion begünstigte.


Sturmjagdvideo von Martin Zoidl

Gewitterentwicklung:

Erste Auslöse gab es am späten Nachmittag im Pfaffenwinkel (Oberbayern) mit einzelnen Gewitterzellen. Später kamen weitere hinzu und zogen als Cluster Richtung Nordosten in den Großraum München. Am späten Abend erreichten einige der Gewitter die Donau und den Bayerischen Wald um sich dann deutlich abzuschwächen. Letzte gewittrige Schauer bildeten sich noch in einem Streifen von Ostwürttemberg bis zum Erzgebirge, die aber meist keinen Unwettercharakter hatten.

Schäden:
Bei einigen der Zellen im Isartal, insbesondere in der Region München und Landshut (Niederbayern), muss von Superzellen ausgegangen werden. Diese brachten sehr starke Niederschläge in Form von Platzregen und großem Hagel mit sich. Schäden gab es vor allem durch überflutete Keller und zerbeulte Autos. Ansonsten hielten sich aufgrund der mangelnden Vegetation die Schäden in der Landwirtschaft durch Hagelschlag in Grenzen.
Aber auch jenseits des Böhmerwaldes kam es in Tschechien zu schweren Unwettern. Auch hier waren höchstwahrscheinlich zwei Superzellen beteiligt.
Die nachfolgenden Zellen am späten Abend brachten zum Teil Graupel und kleinen Hagel und nur in Ostwürttemberg indirekte Schäden durch glatte Fahrbahnen.

Chasingberichte:

Einen beeindrucken Bildbericht von Walter Stiegelmair zu einer der Zellen finden Sie hier http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8,2654757

Presselinks:

http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/76 ... ungen.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.wochenblatt.de/nachrichten/l ... t67,175220" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 2aebd.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.idowa.de/home/artikel/2013/0 ... 36284.html" onclick="window.open(this.href);return false;


(letzte Aktualisierung: 29.04.2013; 9:51)
Antworten

Zurück zu „Archiv 2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast