Sturmtief "Lennert" - 30./31.01.2013

Archiv der Meldungen des Nachrichtenportals aus 2013
Antworten
Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Sturmtief "Lennert" - 30./31.01.2013

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 2. Februar 2013, 19:37

Sturmtief „Lennert“ – 30./31.01.2013


Das erste schadensreiche Sturmtief im Jahr 2013 hat in Mitteleuropa vielerorts Schäden verursacht. Der Sturm mit dem Namen "Lennert" erreichte auf dem Brocken Windspitzen von bis zu 135 km/h. An der polnischen Ostseeküste wurden Windgeschwindigkeiten bis 120 km/h erreicht.

Vielerorts Schäden in Norddeutschland.

Am stärksten wütete „Lennert“ über dem norddeutschen Raum. Aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern gab es die meisten Schadensmeldungen. Vielerorts blockierten entwurzelte Bäume lokale Straßen- und Verkehrswege. Nahe Herrenburg, im Grenzbereich zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, stieß ein Zug mit einem umgestürzten Baum zusammen. Die Bahnstrecke von Lübeck nach Bad Kleinen musste gesperrt werden. Im Bereich von Kattenhöhlen (Schleswig-Holstein), nahe Scharbeutz, sowie im Bereich Hasloh (Schleswig-Holstein) fielen ebenfalls Bäume auf lokale Bahnstrecken. An manchen Orten wurden auch Schäden an Gebäuden registriert, so wurden in Schönberg (Mecklenburg-Vorpommern) einige Dächer teilweise abgedeckt. Im Hamburger Ortsteil Curslack wurde eine alte Scheune von einem umstürzenden Baum zum Einsturz gebracht. Besonders stark traf es ein Gehöft im Dorf Goddin (Mecklenburg-Vorpommern). Hier wurde an einem Wirtschaftsgebäude das komplette Dach samt Dachstuhl vom Sturm fortgerissen, wobei auch Mauerteile des Hauses heruntergestürzt wurden. Im Bereich der Autobahn A20 nahe Gützkow in Vorpommern wurde ein Lkw-Anhänger vom Sturm umgestürzt. Ähnliches ereignete sich auf der Landstraße L35 im Ortsbereich Helmshagen nahe Greifswald. Die Autobahn A14 war nahe Raben Steinfeld bei Schwerin wegen mehrerer umgestürzter Bäume blockiert.

Vereinzelt Schäden im Nordwesten, in der Mitte und im Osten Deutschlands.

Aus den Bundesländern Niedersachsen, Brandenburg, Berlin, Hessen, Sachsen-Anhalt und Sachsen wurden ebenfalls vereinzelt Schäden gemeldet. In Ganderkesee (Niedersachsen) wurden zwei Autos von einem umstürzenden Baum zerstört. Auch im hannoveranischen Ortsbereich Linden Süd und im Dorf München (Brandenburg) wurden ebenfalls zwei Autos von Bäumen stark beschädigt. In Finow und Eberswalde (Brandenburg) wurden Dachteile vom Sturm fortgerissen. Auf der Autobahn A38 nahe Alberstedt (Sachsen-Anhalt) wurde ein Lkw-Anhänger mitsamt Zugmaschine vom Wind umgestürzt. Aus dem nordöstlichen Hessen im Bereich Witzenhausen, sowie aus dem Ballungsraum Dresden wurde von entwurzelten Bäumen und blockierten Straßen berichtet.

Vielerorts Schäden in Polen und Tschechien – 1 Todesopfer in Polen.

In Tschechien gab es besonders im nördlichen und zentralen Böhmen vielerorts Schäden durch umgestürzte Bäume. Ähnliche Schäden wurden aus den nördlichen und westlichen Landesteilen Polens berichtet. Vor allem in und um Szczecin (dt.: Stettin) in Hinterpommern, in Bydgoszcz (dt.: Bromberg) und in Gdansk (dt.: Danzig) gab es Schäden an Gebäuden und der Vegetation. Nahe dem Dorf Olszówka in Niederschlesien wurde ein 40-jähriger Mann von einem umstürzenden Baum erschlagen.


Quellen- und Informationsverweise:

"Heftiger Sturm sorgt für Schäden und Behinderungen im Norden", RADIO TELE NORD, 31 JAN 2013
"Tief "Lennart" richtet Schäden in MV an ", NORDKURIER, 31 JAN 2013
"Sturm stürzt Lkw-Hänger und Bäume um", NORDKURIER, 31 JAN 2013
"Wintersturm jagt über Ostseeküste", OSTSEE ZEITUNG, 31 JAN 2013
"Orkanböen fegen über den Norden - viele Sturmschäden", SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER ZEITUNGSVERLAG, 31 JAN 2013
"Feuerwehr wegen Sturmschäden erneut im Einsatz", SÄCHSISCHE ZEITUNG, 01 FEB 2013;
"Windstärke neun, aber kaum Schäden", LÜBECKER NACHRICHTEN, 31 JAN 2013
"Sturm reißt Bauteil am S-Bahnhof Ostkreuz aus Verankerung", MÄRKISCHE ODERZEITUNG, 31 JAN 2013
"Sturmtief fegt Pappe vom Hausdach", MÄRKISCHE ODERZEITUNG, 01 FEB 2013
"WMK: Geringe Sturmschäden; Unfälle; Einbruch", nh24 - POLIZEIREPORT, 01 FEB 2013
"Sturm über Sachsen-Anhalt hinterlässt kaum Schäden", MITTELDEUTSCHE ZEITUNG, 31 JAN 2013
"Wichura na Pomorzu. Powalone drzewa, zerwane dachy", GAZETA.pl, 31 JAN 2013
"OLSZÓWKA: Wichury zabijają. ZGINĄŁ 40-letni DRWAL", SE.pl, 01 FEB 2013
“Wichura w regionie. Strażacy zabezpieczyli obluzowany dach kamienicy", GAZETA POMORSKA, 31 JAN 2013
“Zerwany dach domu w gminie Będzino, połamane drzewa. Wichura w Zachodniopomorskiem", GAZETA.pl, 31 JAN 2013
"Wichura daje się we znaki: pozrywane dachy, przewalone drzewa", SERWIS GLOSU SZCZECINSKIEGO, 31 JAN 2013
ESWD, ESSL e.V.

---
TK - 03.02.2013 - 01:06
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Antworten

Zurück zu „Archiv 2013“