[Status=?] 06.07.2012 - Moritzburg,Laußnitz,Schmorkau(BZ|SX)

RAZ
Beiträge: 14
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:03

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von RAZ » Mittwoch 11. Juli 2012, 15:48

Bild

Ich habe das Schadensbild um den Bärnsdorfer Großteich zusammen gestellt - in der Hoffnung das einer von den Experten den Tornadostatus F1 bestätigen möchte.
Die roten Pfeile zeigen die Hauptfallrichtung der Bäume im jeweiligen Bereich an. Die "L" zeigen die unten beschriebenen Bilder, wobei der Fuß des "L" die "Knickrichtung des fotografierten Objekts anzeigt.
"o" markiert Häuser, mit deutlichen Schäden am Dach. (1 Haus mit abgetragener Dachseite (ca. 40 m² Schadensfläche), mehrere Häuser mit einzelnen herausgerissenen Dachsteinen).
* ein Pkw (Mini Cooper) wurde von der Straße geschoben - entgegen(!) der Zugrichtung des Sturms.

Zu den Schadensbildern im Einzelnen: Vielen Dank für Euren fachlichen Kommentar.

Klaus Kroemke
(Radeburger Anzeiger)
Zuletzt geändert von RAZ am Mittwoch 11. Juli 2012, 16:02, insgesamt 2-mal geändert.

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von Axel F. » Mittwoch 11. Juli 2012, 15:56

Und jetzt brauchen wir bloß noch den Bilderlink dazu ;)

Jens hat vom Fall hier noch 4 Fotos mit eingestellt:
http://www.kamenz-wetter.de/bilder/2012 ... 120710.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

RAZ
Beiträge: 14
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:03

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von RAZ » Mittwoch 11. Juli 2012, 16:17

Axel F. hat geschrieben:Und jetzt brauchen wir bloß noch den Bilderlink dazu ;)

Jens hat vom Fall hier noch 4 Fotos mit eingestellt:
http://www.kamenz-wetter.de/bilder/2012 ... 120710.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
Axel du bist schnell wie der Wirbelwind ;-) Ich war noch beim Hochladen, aber jetzt ist alles da.

RAZ
Beiträge: 14
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:03

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von RAZ » Mittwoch 11. Juli 2012, 16:23

Thomas Sävert hat geschrieben:Ich habe die beiden Themen zusammengeführt. Wenn der Betreff noch geändert werden soll, ist dies jederzeit möglich.

Grüße, Thomas Sävert
Thomas, vielleicht kannst du den Betreff entsprechend den hier enthaltenen Beschreibungen ändern auf Moritzburg - Laußnitz - Schmorkau. Moritzburg (Großteich, Marcollinihaus) und Schmorkau sind die Endpunkte (soweit bekannt).
Laußnitz würde ich auf jeden Fall erwähnen, weil es in der Laußnitzer Heide besonders heftig gewütet hat und es dort einen (den einzigen) Toten gab.

StevePjere
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 14:31
Wohnort: Radeburg

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von StevePjere » Donnerstag 12. Juli 2012, 09:28

Hier noch ein paar Bilder vom besagten Tag. Fotografiert wurde von Ebersbach b Großenhain Richtung Bärwalde..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benjamin
Beiträge: 186
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 12:39

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von Benjamin » Donnerstag 12. Juli 2012, 13:26

StevePjere hat geschrieben:Hier noch ein paar Bilder vom besagten Tag. Fotografiert wurde von Ebersbach b Großenhain Richtung Bärwalde..

Bild
Eine für einen massiven Fallwind (Downburst) nahezu bilderbuchmäßig klassiche Form des Niederschlagsfußes. Passt
sehr gut zum in Bärnsdorf festgestellten divergenten Schadensmuster.

Der Hauptverursacher der aufgetretenen Schäden war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Downburst.
Ob noch irgendwo eine tornadische Aufwindstreckung einen Beitrag zur Sturmentwicklung leistete lässt sich prinzipiell
nicht ausschließen - es gibt dafür aber kaum bis keine Anzeichen.

Gruß
Benjamin

RAZ
Beiträge: 14
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:03

Re: [Downburst] 06.07.12 - Bärnsdorf (MEI) Schwepnitz (BZ |

Beitrag von RAZ » Donnerstag 12. Juli 2012, 18:56

Ich habe heute mit der Schwepnitzer Bürgermeisterin, Frau Röthig, gesprochen. Sie berichtet von ca. 30 beschädigten Dächern in Schwepnitz und Gottschdorf, ungezählte Baumschäden; die Gemeinde musste Grünschnittannahme außer der Reihe einrichten und organisierte den Abtransport von Schutt; keine Schäden gab es in in Grüngräbchen. Damit läßt sich das Eregnis ziemlich sicher zwischen Moritzburg / Bärnsdorf und Schwepnitz eingrenzen.

Der Argumentation von Benjamin
Der Hauptverursacher der aufgetretenen Schäden war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Downburst.
Ob noch irgendwo eine tornadische Aufwindstreckung einen Beitrag zur Sturmentwicklung leistete lässt sich prinzipiell
nicht ausschließen - es gibt dafür aber kaum bis keine Anzeichen.
würde ich mich anschließen. Wir sollten deshalb den Status auf Downburst Bärnsdorf (MEI |SX), Laußnitz, Schwepnitz (BZ |SX) ändern und den Fall so abschließen. @Steve-Pjere: Sehr gute Fotos übrigens.

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von Axel F. » Donnerstag 12. Juli 2012, 19:25

Der O-Ton von Jens aus Kamenz schlägt ebenfalls in die lineare Kerbe

StevePjere
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 14:31
Wohnort: Radeburg

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Medingen, Laußnitz (BZ | SX)

Beitrag von StevePjere » Donnerstag 12. Juli 2012, 21:23

Hoffe konnt etwas helfen... war heut auch vor Ort. Zw Berbisdorf & Bärnsdorf sieht es teilweise aus, wie nach dem f3-4?? in grh vor 2 jahren
Zuletzt geändert von StevePjere am Donnerstag 12. Juli 2012, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.

StevePjere
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 14:31
Wohnort: Radeburg

Re: [Downburst] 06.07.12 - Bärnsdorf (MEI) Schwepnitz (BZ |

Beitrag von StevePjere » Donnerstag 12. Juli 2012, 21:35

RAZ hat geschrieben:Ich habe heute mit der Schwepnitzer Bürgermeisterin, Frau Röthig, gesprochen. Sie berichtet von ca. 30 beschädigten Dächern in Schwepnitz und Gottschdorf, ungezählte Baumschäden; die Gemeinde musste Grünschnittannahme außer der Reihe einrichten und organisierte den Abtransport von Schutt; keine Schäden gab es in in Grüngräbchen. Damit läßt sich das Eregnis ziemlich sicher zwischen Moritzburg / Bärnsdorf und Schwepnitz eingrenzen.

Der Argumentation von Benjamin
Der Hauptverursacher der aufgetretenen Schäden war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Downburst.
Ob noch irgendwo eine tornadische Aufwindstreckung einen Beitrag zur Sturmentwicklung leistete lässt sich prinzipiell
nicht ausschließen - es gibt dafür aber kaum bis keine Anzeichen.
würde ich mich anschließen. Wir sollten deshalb den Status auf Downburst Bärnsdorf (MEI |SX), Laußnitz, Schwepnitz (BZ |SX) ändern und den Fall so abschließen. @Steve-Pjere: Sehr gute Fotos übrigens.
Danke, auch wenn nicht immer gute Fotos dabei rauskommen. Es wird halt sehr viel gepusht, was dieses Thema anbelangt. Hoffe, ich als Newbie, konnte etwas dazu beitragen & lernen :wink:

RAZ
Beiträge: 14
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:03

Video aus dem Auge des Sturms aufgenommen

Beitrag von RAZ » Samstag 14. Juli 2012, 18:52

So. Heute habe ich endlich das Video bekommen. Koordinaten zum Video: 51.16885,13.720372

Link zum Video:

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Moritzburg,Laußnitz,Schmorkau(BZ

Beitrag von Erik Dirksen » Freitag 20. Juli 2012, 14:12

Schönes Beispiel für einen nassen Downburst, die Pappel im Hintergrund hat es nicht überstanden
Bild

Westsachse
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 16:18
Wohnort: Erfurt

Re: [Status=?] 06.07.2012 - Moritzburg,Laußnitz,Schmorkau(BZ

Beitrag von Westsachse » Freitag 20. Juli 2012, 16:17

Denke der Fall kann anhand der vorliegenden Infos klar als Status Downburst eingestuft werden.
Man kann auf seinen Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen! (Erich Kästner)

Private Wetterstation & Wetterkamera Hartenstein (Erzgebirge)

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2012“