Skywarn Deutschland e.V. auf dem Extremwetterkongress 2012

Archiv der Meldungen des Nachrichtenportals aus 2012
Antworten
Arnulf B.
Beiträge: 1062
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 23:24
Wohnort: Frankfurt/Dortmund
Kontaktdaten:

Skywarn Deutschland e.V. auf dem Extremwetterkongress 2012

Beitrag von Arnulf B. » Mittwoch 21. März 2012, 11:27

Im Zeitraum vom 20. bis 23. März findet der 7. Extremwetterkongress in Hamburg statt.

Der Fokus des diesjährigen Extremwetterkongresses wird vor allem auf den zukünftigen Entwicklungen von Extremwettereignissen in Deutschland, den Anpassungsstrategien an zukünftige Klimaveränderungen, den Stand der Forschung und die Modellentwicklung von Langfristvorhersagen sowie auf den neuen Vorhersagemöglichkeiten kleinskaliger und kurzfristiger Wettervorhersagen liegen, wie Böttcher und Hübener -Leiter des Kongresses - informieren. Zahlreiche nationale und internationale Referenten werden durch höchst unterschiedliche und spannende Vorträge versuchen, dem Fachpublikum oben genannte Schwerpunkte wie auch weitere Themen näher zu bringen. Neben Tim Samaras, Joshua Wurman, werden auch zahlreiche Wetterexperten aus Medien und Lehre anwesend sein.

Skywarn Deutschland e.V ist dieses Jahr ebenfalls wieder auf dem Extremwetterkongress vertreten. Abgesehen vom gewohnten Skywarn-Symposium werden auch fachspezifische Themenfelder von Skywarnmitgliedern präsentiert: Superzellenverdachtsfälle, Sinn und Unsinn von Stormchasing, Radarmeteorologie etc. pp.
Am EWK-Stand 612 – in unmittelbarer Nähe des Deutschen Wetterdienstes – befindet sich der Informationsstand von Skywarn Deutschland. Zahlreiche Mitglieder werden dort bereit stehen, um Fragen rund um den Verein zu beantworten. Desweiteren besteht die Möglichkeit während des Kongresses die ASP-Zertifizierung abzulegen. Bei Interesse sollte man sich einfach an die anwesenden Skywarnmitglieder wenden!

Skywarn Deutschland e.V. wünscht allen Besuchern des Extremwetterkongresses einen spannenden und informativen Aufenthalt.

Der Link zum diesjährigen Extremwetterkongress:

http://extremwetterkongress.de/de/index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Das EWK 2012 Programm:

http://www.extremwetterkongress.de/reso ... m_2012.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;


Link Onlinepetition zur Schließung der Wetterstation Wendelstein:

http://openpetition.de/petition/online/ ... endelstein" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1469
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Bericht vom 7. ExtremWetterKongress

Beitrag von bärenfänger » Sonntag 25. März 2012, 00:04

Der diesjährige EWK fand im Hamburger Studio in Hamburg-Tonndorf statt.
Wieder stellten sich einige Vertreter verschiedener Firmen und Institute vor und informierten mit Vorträgen oder Infoständen über den aktuellen Stand von Forschung und Technik im Bereich Klima, Extremwetter und Prävention gefährlicher Wetterereignisse.
So standen auch in diesem Jahr Themen im Mittelpunkt wie die Auswirkungen den Klimawandels auf die Häufigkeit von Starkniederschlägen und anderen Wetterextremen.
Aber auch andere interessante Vorträge ließen den Zuhörer z.B. erfahren, was Sferics sind und was sie uns über bevorstehende Wetterereignisse sagen können. Was sind Kryometeore und woher stammen sie? Wie kommt das Wetter ins Fernsehen? Was passiert mit dem Körper, wenn er vom Blitz getroffen wird?
Aber auch Skywarn wurde wieder gut vertreten und stellte dem Publikum den aktuellen Stand der Arbeitsgruppen vor.
Die Analyse bedeutender Unwettertage und die Frage nach dem Sinn des Stormchasings sowie die Verwendung von Radardaten gehörten ebenfalls zum Programm.
Als Höhepunkt konnte der Kongress zwei prominente Persönlichkeiten aus den Vereinigten Staaten vorstellen.
Zum einen Joshua Wurman, der über das DOW- (Doppler On Wheels) Projekt und die daraus gewonnenen Forschungsergebnisse informierte.
Zum anderen Tim Samaras, der den Schlussvortrag hielt und darin einen Einblick in die wissenschaftliche Seite des Stormchasens gab; natürlich untermalt von atemberaubenden Bildern.

Zwischen den Veranstaltungen bestand noch einmal die Möglichkeit, mit beiden persönliche Erfahrungen auszutauschen und natürlich auch das ein oder andere Erinnerungsfoto zu machen.

Hier nun eine kleine Auswahl an Bildern (kann noch ergänzt werden).

Bild
Scheinwerfer, wohin man blickt...

Bild
Es gab viel zu lachen

Bild
Fotoshooting mit Joshua Wurman am Skywarn-Stand

Bild
Fotos mit Tim Samaras...

Bild
...durften natürlich auch nicht fehlen.

Bild
Ausschnitt aus dem mitreißenden und gut einstündigen Schlussvortrag von Tim Samaras. Dazu gehörte als kleines Schmankerl ein 22-minütiges Video der besten Chasings der letzten Jahre.

Antworten

Zurück zu „Archiv 2012“