[Status=?] 24.08.2011 - Dombach (LM|Hessen)

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2747
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Dombach (LM|Hessen)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Freitag 24. April 2015, 22:36

Bilder der Nachbegehung vom 7.9.2011 neu hochgeladen
Gerrit Rudolph, Limburg/L hat geschrieben:Guten Abend,

Ich hatte gestern nach Feierabend noch einmal den Bereich besucht. Hier noch einmal der Link zur Karte; es sind die Linien und Marken 21 bis 26 dazugekommen.
http://maps.google.de/maps/ms?msa=0&msi ... c66ed79949" onclick="window.open(this.href);return false;

21: Verstreut Schäden im Gesamten Waldbestand mit Nordost-Dominanz; stärkere Schäden siehe Ortsmarken 22 und 23. Alle folgenden Bilder stammen aus diesem Bereich, auch die zu den Ortsmarken 22 und 23 mit stärkeren Schäden. Weitere Konzentrationen werden vermutet, weil vom Weg aus schemenhaft erkennbar. Im Bestand verläuft ein Bachtälchen (Fließrichung nach Südwest, also nach NO ansteigend).
Man verzeihe die Qualität, ich hatte nur die Kompaktknipse dabei.

Bild

Bild

Bild

Fichtenkrone mit unklarer Herkunft, d. h. es war nicht klar, woher und wie weit sie verfrachtet wurde, sie zeigte aber in die "richtige" Richtung, also NO

Bild

Vermutet wird jedoch diese Fichte, die Krone wäre demnach nach Süd verfrachtet worden.

Bild

Weiterer vom Weg aus sichbarer Schaden

Bild

Bild

22. Konzentrierter Schadensbereich in Buchen, Bruch- und Wurfschäden; Schaden auf engem Raum fächerförmig-divergent. Ich vermute hier einen eingebetteten Microburst.

Bild

Bild

Bild

Dieser Baum markierte den linken Rand dieses Bereiches und zeigte nach Nord.

Bild

23. Weitere Konzentration in Fichte (Bruch-, Wurf- und Druckschäden). Leider schon vom Forstbetrieb überformt. Soweit erkennbar, ebenfalls fächerförmig divergent.

Bild

Bild

Bild

Zu den Ortsmarken 24 bis 26 siehe Karte, hierzu gibt es keine Bilder.

Außerdem bin ich noch mal die Straße L 3031-Dombach heruntergefahren und in die Ortslage hinein. Auch dort verbreitet Einzelschäden mit NO-Dominanz. Ich gehe momentan von einem großräumigen Downburst, begleitet von microburstartigen Verstärkungen aus. Um Anfang und Ende bzw. die Grenzen des Schadens zu finden, kann man wohl noch lange suchen...
Übrigens habe ich einen Ast übersehen, der direkt an der Abfahrt nach Dombach lag, das würde die Breite noch etwas erhöhen (Ortsmarke 27).

Gruß, Gerrit

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“