[Tornado] 26.08.2011 - Xanten (WES|Nordrhein-Westfalen)

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Axel F. » Montag 29. August 2011, 08:47

Bild

Es ist jetzt die Frage, ob der LkW wegen "schreckhafter" Aussteuerung durch den Fahrer umgekippt ist oder direkt verfrachtet wurde. Immerhin gehört ne ganze Menge fahrerisches Können dazu, das vollbeladene Teil bei plötzlicher abrupter Änderung der Windlast auf der Piste zu halten. Einmal falsch ausgesteuert und der Laster schlingert, daß er nicht mehr zu fangen ist.
Hat ihn der Tornado umgewippt, kann man schon mit T5/T6 liebäugeln, was entsprechend ein F3 wäre. Sehe ich aber die Gebäudeschäden, liegen diese bei etwa T3. Letzteres liegt näher. Das Foto sieht spektakulärer aus und scheint, da ein Einzelfall, hier die Schadensintensität etwas zu verklären.

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Erik Dirksen » Montag 29. August 2011, 08:53

Hallo Axel,

da sich der LKW auf einer Bundesstrasse befand gehe ich einmal davon aus, dass er nicht stand. Demnach kein aussagekräftiger Schaden.

VG

Erik
Bild

SC-NRW-2
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 27. August 2011, 20:00

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von SC-NRW-2 » Montag 29. August 2011, 09:03

@ purdy Wo genau das Ding angefangen hat, wissen wir bisher noch nicht. Kurz zuvor jedoch habe ich bei meinem Wohnort eine dunkle Wolkenfront aufgenommen, welche Richtung Xanten gezogen ist. Wir hatten mit schlimmerem gerechnet und deswegen 2 Cams aufgebaut, jedoch zog das Unwetter (glücklicherweise) an uns vorbei.

An meinem Standort (Hasselt, Kreis Kleve) kam es zwar zu Starkregen und einigen Windböen, jedoch blieb das erwartete starke Gewitter und die Sturmböen aus.

Interessant wäre der genaue Zeitpunkt, wo die Schäden aufgetreten sind. Vielleicht läßt sich daraus ein Startpunkt errechnen. So wie es aussah, könnte sich kurz vor dem Sportplatz etwas gebildet haben, da dort die meisten Schäden zu sehen waren. Dann ging es scheinbar weiter über die Dächer weiter Richtung Lüttingen, würde ich vermuten. Die Schäden in der Schneise waren nicht ohne, hätte das ganze gerne mal von oben gesehen für eine bessere Einschätzung.

Die Häuser etwas abseits vom Sportplatz hatten leichtere Schäden, das Vereinsgebäude hat es stark getroffen, ebenso das Haus daneben. Gegenüber vom Nachbarhaus des Vereinshauses sahen wir das hier:
SDC13345.JPG
Vereinzelte Dachpfannen, welche wahrscheinlich durch Gegenstände getroffen wurden. Was mich nur wundert - Scheiben wurden anscheinend kaum beschädigt von herumfliegenden Teilen, Dachziegel jedoch schon.

Die Schäden sollten in einer leichten Zick-Zack-Linie liegen, da einige Bäume kaum Schäden aufgewiesen haben, andere daneben jedoch vollkommen demoliert waren. Ebenso sah es bei den Häusern aus. Manche hatten keine Schäden oder zumindest keine erwähnenswerten - Nachbarhäuser von diesen jedoch sahen aus wie nach einem sehr starken Sturm. Die Aussage von dem "Pilz" läßt mich vermuten, dass es auf jeden Fall ein Tornado war. Die stärke jedoch muss ja erst noch abgeschätzt werden.

Das "unbewohnbare Haus" könnte fast nur das gewesen sein, welches enorme Dachschäden hatte. Wäre dann das Foto mit dem Haus und der riesen Plane. Auf dem Bild kann man auch den Riss über dem Seitenfenster sehen (rechts) welcher die Aussage des angehobenen Dachs untermauern.

MfG

SC-NRW-2

PatrickKR
Beiträge: 8
Registriert: Montag 1. August 2011, 18:18

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von PatrickKR » Montag 29. August 2011, 09:08

Hier mal unsere Bilder. Ich hoffe die Karte hilft ein wenig.

http://stormchaser-niederrhein.com/inde ... den-xanten

purdy
Beiträge: 17
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 18:12

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von purdy » Montag 29. August 2011, 09:17

SC-NRW-2 hat geschrieben:...

Genau, das "unbewohnbare" Haus ist das mit der großen Plane am Obstgarten. Dort hat es wohl sogar die Fliesen aus dem Wohnzimmerboden gedrückt (Aussage des Eigentümers vor Ort).

Die Linie des Tornados kann zwischen Sportplatz (bzw. die Häuserreihe dahinter, denn da gings schon los) bis über den See ins Römermuseum gezeichnet werden. Dahinter (Ecke Mühle) gibt es kaum Schäden. Allerdings soll der Tornado laut Anwohnerberichten auch dort sein Unwesen getrieben haben.
Meiner Einschätzung nach, hat er aber im Römermuseum erst angefangen oder wir haben den korrekten Startpunkt nicht ermitteln können. Laut Berichten von Anwohnern soll der Tornado vom Römermuseum zum Sportplatz Lüttingen gezogen sein. Das zeigt mMn auch die Schneise am Museum ganz gut.

SC-NRW-2
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 27. August 2011, 20:00

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von SC-NRW-2 » Montag 29. August 2011, 09:24

@ purdy

Ja, wäre auch möglich, allerdings habe ich die Schäden im oder um den APX herum noch nicht gesehen. Dort waren nur ein paar Bäume die umgeknickt sind, sichtbar.

Die meisten Schäden jedoch waren von der Seite an den Häusern zu sehen, welche zum AXP hinführen, wenn ich mich nicht irre. Ich glaube ich schaue mir die Sache in den nächsten Tagen noch mal an. Werde heute Abend mal bei Google Maps nachsehen, wie die genauen Richtungen waren, welche wir betrachtet haben. Man hätte die Schäden wohl besser sofort nach dem Tornado ins Auge nehmen sollen.

Der Yachthafen jedoch zwischen den beiden Schadensorten sah aus, als ob dort nichts gewesen wäre, wobei wir diesen Platz auch nicht so genau unter die Lupe genommen haben. Wenn es ein Video mit dem Tornado geben würde, könnte man vielleicht genaueres sagen.

MfG

SC-NRW-2

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Erik Dirksen » Montag 29. August 2011, 09:27

Hallo Patrick,

dieses Bild aus eurer Schadensanalyse (ich bin mal so frei und füge es hier ein) zeigt meiner Meinung nach auch einen unteren T4/F2-Schaden an einer frei stehenden Baumreihe:

Bild

Vielleicht kann Martin hier noch genaueres zu sagen. Zusammen mit dem angehobenen Dach würde ich diesen Fall als T4/F2 einstufen.

Viele Grüße

Erik
Bild

SC-NRW-2
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 27. August 2011, 20:00

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von SC-NRW-2 » Montag 29. August 2011, 09:30

PatrickKR hat geschrieben:Hier mal unsere Bilder. Ich hoffe die Karte hilft ein wenig.

http://stormchaser-niederrhein.com/inde ... den-xanten
Sehr gut :) Die Einzeichnung der Schadenspunkte würde die vermutete Zickzackbewegung meinerseits bestätigen. Danke für die Karte und die Einzeichnung der Punkte. Das Gebiet um den Hafen herum haben wir leider nicht so genau betrachtet, da zunächst nicht viel zu sehen war und wir erstmal die Ortsteile finden mussten, wo die Schäden offensichtlich waren.

MfG

SC-NRW-2

PatrickKR
Beiträge: 8
Registriert: Montag 1. August 2011, 18:18

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von PatrickKR » Montag 29. August 2011, 09:30

Hallo Erik, danke für deine Einschätzung. Wir haben die Bilder extra erstmal nicht großartig kommentiert da es für uns die erste Schadensanalyse war.

@SC-Nrw: Am Hafen waren wir ehrlich gesagt auch nicht.

purdy
Beiträge: 17
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 18:12

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von purdy » Montag 29. August 2011, 09:32

Ja. Wir haben uns auch schon geärgert, dass wir so spät erst da sein konnten.

So waren die Trümmer bereits weg. Die meisten Schäden (Antennen, Bäume etc) zeigen meiner Meinung nach von Lüttingen City Richtung Sportplatz.
Schäden am Yachthafen haben wir auch nicht feststellen können, sind allerdings nur mehr vorbeigefahren.


Es kommen auch nochmal Bilder nach. Habe meine noch nicht fertig machen können :(

purdy
Beiträge: 17
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 18:12

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von purdy » Montag 29. August 2011, 09:49

https://picasaweb.google.com/1142408524 ... directlink

Hier noch ein paar wenige Bilder. Die restlichen kommen heute Abend über Stormchaser-Niederrhein

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 29. August 2011, 15:17

Hallo zusammen,

ich denke, wir müssen den Startpunkt noch um ein paar Kilometer versetzen, bereits in Sonsbeck trat ein/der Tornado auf. Wegen der relativ geringen Entfernung zu Xanten können wir aber ruhig von einem Fall ausgehen.

Zur Stärkediskussion: Es flogen plötzlich Äste gegen die Frontscheibe des LKW. Der Fahrer bremste darauf stark ab, bevor der Sturm den LKW voll erfasste. Er kann also nicht mehr allzu schnell gewesen sein. Ich gehe daher und auch wegen des einen Hauses und der Baumreihe vor dem Sportplatz vorläufig von T4/F2 aus.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

René aus Bocholt
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 14. Juli 2010, 18:11
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von René aus Bocholt » Montag 29. August 2011, 17:44

Hallo zusammen,

beim Weiterziehen der Gewitterzelle wurden nach den vorliegenden Meldungen offenbar noch erhebliche Schäden durch entwurzelte Bäume im Bereich der A3 in Höhe Hamminkeln-Wertherbruch verursacht. Weiterhin kam es in Bocholt-Liedern zu größeren Schäden.

Das wäre insgesamt eine Strecke von ca. 26 km - haltet ihr es für möglich, dass sich nach Abschwächung (zwischen Xanten und Wertherbruch offenbar keine Schäden) noch ein weiterer Tornado ausgebildet hat? Bei Antenne Niederrhein gab es zumindest die Meldung einer "Windhose" im Bereich Autobahnparkplatz Wertherbruch.

Hier noch einmal die Karte:
Bild

Die Schäden in Bocholt-Liedern sehen allerdings für mich nicht nach richtig Tornado-verdächtig aus - ich bin aber kein Tornadoexperte...
siehe: http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8 ... sg-2250877" onclick="window.open(this.href);return false;
Zeitungsbericht: http://www.bbv-net.de/lokales/kreis_bor ... lburg.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Viele Grüße
René

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Axel F. » Montag 29. August 2011, 18:28

siehe Großenhain letztes Jahr, da gabs eine Schadensschneise nur einer Zelle von 80 - 100 km auf deutscher Seite mit tornadischen Einlagen. Und das war auch "nur" ein F2 (+)

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 26.08.2011 - Lüttingen (WES|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 29. August 2011, 20:13

Hallo, ich denke, das sind zwei Fälle, es passt mit der Zugrichtung von Sonsbeck nach Xanten und dann weiter nach Wertherbruch einfach nicht. Ich gehe erst mal von zwei getrennten Fällen aus.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“