[Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Antworten
Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

[Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von MSE29 » Mittwoch 24. August 2011, 17:55

Am Morgen gegen 3 Uhr zog ein Gewitter von SW nach NO durch den Kr. Paderborn.

Die Radarsignatur zeigte einen langlebigen Haken. Zusammen mit den Schäden an den Punkten des Echos ist durchaus ein Tornadoverdacht gegeben. Dieser Haken exisitierte von Geseke bis nach Altenbeken, was einer Strecke von rd. 29km entspricht.

http://www.nw-news.de/lokale_news/pader ... lutet.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Schürenberg
http://maps.google.de/maps?q=Schuerenberg%2Bwewelsburg" onclick="window.open(this.href);return false;

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Axel F. » Mittwoch 24. August 2011, 20:04

Im Text ist von Dienstag die Rede und das stimmt auch mit der gestrigen Zelle dort überein. Nur wenn wir jetzt aus jedem gefällten Baum nen Verdachtsfall machen - dann wirds hier inflationär

Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Büren-Wewelsburg (PB|NRW)

Beitrag von MSE29 » Freitag 26. August 2011, 16:09

Korrektur: Das Ereignis fand am Abend ca. gegen 18:20-18:30 statt!

Von einigen Augenzeugen, habe ich recht gute Aussagen dafür dass es sich um einen Tornado handelt.
Es gibt Fotos von den Schäden die noch im Privatbesitz sind.

Ich habe zu der Zeit genau Ri. Westen gefilmt, konnte aber aus dem Blickwinkel nur eine sehr tiefhängende Wolkenwand beobachten. Gleichzeitig gab es ein Geräusch welches dem ähnelt welches bei Tornados immer beschrieben wird.

http://www.nw-news.de/lokale_news/pader ... stung.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Mein Video dazu:
http://vimeo.com/28197351" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von MSE29 » Montag 29. August 2011, 18:15

Am Sonntag habe ich die Fahrt gewagt und möglichst alle Schäden zu dokumentieren die ich in der Umgebung finden konnte.

GPS-Punkt 178:
Bild
Bild
Beide Stücke steckten richtig im Boden fest. Starke Rüttelversuche änderten nichts daran.

Eine Übersichtskarte wie ich den Verlauf einschätze:
http://www.chasingteam-owl.de/media/T-V ... -08-24.jpg

Fotos mit GPS-Daten
http://www.album.de/Albumkarte.cfm?albumID=62881" onclick="window.open(this.href);return false;
GPS-Daten mit Einzeichnung der Fallrichtungen
http://maps.google.de/maps/ms?msa=0&msi ... da700b9d3e" onclick="window.open(this.href);return false;

Eine Dokumentation per Video

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 29. August 2011, 20:08

Hallo,

Danke für die Analyse. Für einen Tornado wären die Schäden aber ganz schön groflächig verteilt, finde ich.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Cumulus Humilis » Dienstag 30. August 2011, 11:05

Hallo,

also die Verteilung der Schäden passt auf jeden Fall besser zu einem Downburst als zu einem Tornado. Die Art der Schäden passt auch zu einen Downburst. Punktuelle Schäden treten dabei gerne mal auf. Vor ein paar Jahren habe ich bei einer Schadensaufnahme in Wiesloch-Rauenberg den Fall gesehen, daß ein einzelner, gesunder, starker Baum aus einer Reihe gebrochen wurde, ohne daß an den anderen nennenswerte Schäden entstanden. Bild dazu:

Bild
(Komplette Bildserie: http://www.skywarn.de/forum/viewtopic.p ... 61&p=14996" onclick="window.open(this.href);return false;)

Solche Schäden sind offenbar auf Kanalisierungseffekte und lokale Verwirbelungen zurückzuführen, die gerade bei Downbusts häufig "obskure" Muster bewirken.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Thoams91
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 3. September 2011, 20:42

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von Thoams91 » Mittwoch 7. September 2011, 12:27

Hallo,

also zu aller erstmal ich war selber dabei, also schluss mit allen Spekulationen, es war ein Tornado.
Um das zu belegen, kan ich euch sagen das ein typischer Rüssel gesehen wurde und das ich auch noch nie davon gehört habe das bei einem Downburst der Wind rund ums Haus wirbelt, da fliegt der nämlich nur in eine richtung und nicht im Kreis. :wink:

Wer von euch noch weitere Bilder hierzu sehen möchte kann ja mal auf diese Seite gehen, da sind einige Einsatzbilder der Feuerwehr.
http://www.feuerwehr-wewelsburg.de/inde ... &Itemid=12" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1470
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von bärenfänger » Mittwoch 7. September 2011, 14:44

Also erstens machen wir hier keine Spekulationen, sondern eine sachliche Analyse des Falles, genannt Verifizierung.
Zweitens, was ist das für ein BELEG, wenn du sagst: "Es wurde ein typischer Rüssel gesehen" ?
Es ist nämlich keiner. Ein Bild, ein Video oder eine detailierte Augenzeugenaussage wäre da schon besser.
Drittens entstehen gerade zwischen Häusern bei einem Downburst starke Verwirbelungen, die von Laien oft als tornadisch interpretiert wurde, aber keine sind.

Solange du keine sachlichen Anhaltspunkte liefern kannst (im Gegensatz zu dem, was wir haben, ist deine Aussage wirklich nur Spekulation), wird sich am Status garantiert nichts ändern.

Du würdest uns helfen, wenn du mal das Fallmuster der Bäume, die Art der Schäden und Verfrachtungen analysierst (bebildert) und eine räumliche Eingrenzung des Schadens machen könntest..
Da könnte man vielleicht eine genauere Aussage treffen, aber bis dahin fehlt eben noch einiges.

Gruß und Gut Pfad,
Olli.
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Mitglied Thüringer Storm Chaser e.V.

Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.08.2011 - Wewelsburg (PB|Nordrhein-Westfalen)

Beitrag von MSE29 » Mittwoch 7. September 2011, 16:30

Eins vorweg, es gab nirgendswo an einer Stelle unterschiedliche Fallrichtungen.

Dafür aber ab Punkt 192 & 200 einen markanten Richtungswechsel von Nord nach Ost und dadurch auch der Fallrichtungen.
Merkwürdig ist das bei Punkt 168 ein Baumstamm mit 2 abgebrochenen Enden zu finden ist, der Baum aber nicht.

Weiterhin gibt es Augenzeugen die einen Rüssel gesehen haben wollen, nur gibt es davon keine Aufnahmen. Einzig mein Video welches aus meiner Sicht eher eine Wallcloud zeigt, welche vielleicht nur rund 10m über den Boden hing (relativ zu meinen Beobachtungspunkt). Überm Feld vor Ort kann/ muss es wohl mehr gewesen sein.

Auf dem Radar entwickelte sich ein Haken Ri. Westen.

Meiner Ansicht deuten die Fallrichtungen auf Downburst und der Richtungswechsel auf tornadischen Ursprung hin.

Wie sähe es denn mit einem Mulit-Vortex aus?

EDIT: weitere Einsatzfotos von der Feuerwehr Haaren
http://www.lz-haaren.de/e2011/2011-08-2 ... _l751.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“