[Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Donnerstag 11. August 2011, 15:34

Hallo zusammen,

ein weitgehend plausibler Fall aus Brandenburg, Zeitpunkt: gegen 12:45 Uhr MESZ. Meldung eines Tornados:
Von meinem Büro in Großbeeren habe ich einen sehr guten Blick über eine weite Fläche. Wir sitzen in einem Industriegebiet mit mehreren Lagerhallen. Gegen 12.45 Uhr zog sich der Himmel dunkel zu, es gab tief herunter hängende Wolken, die sehr bedrohlich aussahen. Ich ging ans Fenster, um mir das Spektakel näher anzusehen. Plötzlich kam von links eine Windhose, die große Gegenstände vom Dach schleuderte. Es handelte sich dabei um große Holzplatten und ähnliche Dinge. Sie beschädigten mehrere Autos. Die Windhose hat auch ein Motorrad umgeworfen, wo ein großer Sachschaden entstand. Ich konnte sehen, wie sich kleinere Gegenstände hoch und runter im Kreis drehten. Die Windhose hatte eine Power, das war unglaublich.
Was meint Ihr dazu?

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Axel F. » Donnerstag 11. August 2011, 17:51

Ja wenn man nachvollziehen könnte wo beim Beobachter Links und recht ist, könnte mans besser lokalisieren. Die höchste Intensität sogar mit nem Kommaecho wird 12:55 Uhr in Blankefelde 5 km südöstlich von Großbeeren angezeigt, wenn das Mapping auf dem Radar halbwegs stimmt.

"Technisch" gesehen damit auf jeden Fall plausibel.

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Cumulus Humilis » Donnerstag 11. August 2011, 21:54

Hallo,

die Beschreibung klingt durchaus plausibel. Auf dem Radar ist bei Großbeeren keine besonders auffällige Zelle zu sehen, was natürlich nichts bedeuten muß. Die Zelle, die um 12.55 Uhr südöstlich Blankenfelde starke Reflektivität zeigte kann es nicht gewesen sein, da sie Großbeeren nicht passiert hat (Zugrichtung der gesamten Linie war NO). Ein (echtes) Hook kann ich übrigens bei dieser Zelle nicht erkennen.

Die Unauffälligkeit im Radar und die schwache Richtungsscherung bei starkem Temperaturgefälle in der unteren Atmosphäre in den Lindenberg-Soundings von 06Z und 12Z lassen mich hier eher einen möglichen Typ-II- als einen Typ-I-Tornado mutmassen.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1470
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von bärenfänger » Donnerstag 11. August 2011, 22:11

Hmmm. Also ich bin ja wie immer skeptisch und halte die Beweislage noch nicht für ausreichend genug als dass man den Fall für plausibel erklären könnte.
Ich hab schon oft erlebt, dass nasse Downbursts, die ja auch bei Starkregen vorm Fenster oft wie vom Himmel fallende Wolken wirken, als Windhose bezeichnet wurden.
Da ja der Wind im Vorder- und Hintergrund des Sichtbaren meist nicht gleich stark weht, können fliegende Trümmer auch einen rotierenden Eindruck machen.
Ich persönlich wäre also noch vorsichtig mit einer höheren Einstufung und würde erstmal mögliche weitere Erkenntnisse abwarten.

Gruß und Gut Pfad,
Olli.
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Mitglied Thüringer Storm Chaser e.V.

rolly
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 7. September 2003, 21:18
Wohnort: Gronau / NRW

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von rolly » Freitag 12. August 2011, 00:07

Hallo,
nach Aussage des Beobachters,
es gab tief herunter hängende Wolken, die sehr bedrohlich aussahen
halte ich auch einen Böenfrontwirbel ( Gustnado ) für möglich.
Gruß Rolf
Aus nicht´s kann nicht´s werden und doch ist alles da

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Freitag 12. August 2011, 00:17

Hallo,
also wenn ich Andreas richtig verstanden habe geht es in seinem Beitrag um die Plausibilität der Berschreibung des Augenzeugen und nicht um die das Verdachtsfalles. Und da kann ich ihm nur zustimmen. Die Beschreibung des Augenzeugen entspricht eher einer tornadischen Ursache für die entstandenen Schäden.
Mit Sicherheit läuft im Moment eine Hinterfragung, mal abwarten was diese ergibt.

Grüße, Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Freitag 12. August 2011, 00:29

Heiko Wichmann hat geschrieben:Hallo,

Mit Sicherheit läuft im Moment eine Hinterfragung, mal abwarten was diese ergibt.

Grüße, Heiko
So ist es. Ich melde mich, sobald ich mehr habe.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 20. August 2011, 13:46

Hallo,

was ist denn aus dem Fall hier eigentlich geworden?


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

nullCO2
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 07:51

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von nullCO2 » Mittwoch 24. August 2011, 20:51

Hi,

parallel dazu hörte ich im Radio von orkanartigen Böen in Berlin, besonders an der Havel, wo zahlreiche Segelboote gekentert sind. In Storkow bei Lindenberg hat es Hagel gegeben, aber keine orkanartigen Böen. Mich würde interessieren, ob das mit dem verdächtigen Tornado in Großbeeren zusammenhängen kann.

Grüße
Thomas

tobitop
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 17:37

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von tobitop » Donnerstag 25. August 2011, 14:06

hallo,
ich wohne ca. 10 km östlich von großbeeren in mahlow. bei uns hagelte es und war auch stürmisch mit extremen böen. einen möglichen tornado gabs bei uns jedoch nicht. würde mich aber interessieren obs nun in großbeeren einer war!?

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Freitag 25. November 2011, 00:02

Hallo zusammen,

es gibt insofern Neues zu dem Fall, dass ich noch einmal Kontakt zur ursprünglich meldenden Person aufgenommen habe. Es geht auch darum, ein paar Richtungsangaben genau abzuklären. Und es existieren auch Fotos der Schäden (nicht von der oben zitierten Melderin). Leider hat bisher nicht mal hartnäckiges Nachfragen zum Ziel geführt. Ich bin aber weiter dran an dem Fall.
Auf Nachfrage ist sich die Beobachterin übrigens schon sehr sicher, dass es eine Windhose (Zitat) war, die sie gesehen hat.

Grüße, Thomas Sävert

EDIT: Ergänzend sei gesagt, dass sie nach Nordwesten bis Norden geschaut hat.
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Mittwoch 21. Dezember 2011, 17:02

Hallo zusammen,

der Fall ist noch längst nicht abgeschlossen, neue Infos dazu gibt es aber erst im neuen Jahr. Daher bitte etwas Geduld.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 8. Januar 2012, 15:21

Hallo zusammen,

wie angekündigt gibt es Neues von der Beobachterin. Sie hat sich dahinter geklemmt und auch noch mal Kontakt zu den betroffenen Personen aufgenommen. Die Schäden waren gar nicht so gering, wurden aber komplett von den Versicherungen bezahlt, auch wenn es sich um eine sehr lokales Ereignis handelte. Das Motorrad stürzte durch direkte Windeinwirkung um, die PKW wurden von Holzpaletten getroffen. Da es sich um privates Firmengelände handelt, kann ich keine Fotos hier hineinstellen. Der Tornado traf also direkt das Gebäude und zog über den angrenzenden Parkplatz hinweg. Da die Holzpaletten schon einige Kilo wiegen, tendiere ich zu T1/F0, das sollte aber ausreichen.

Augenzeugen gab es mehrere. Es wurden eindeutig Gegenstände, darunter die Paletten, in einem Wirbel nach oben gerissen.

Ich plädiere für eine Hochstufung des Falls.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Forstexperte » Dienstag 10. Januar 2012, 21:21

Hallo Thomas,

ich plädiere aufgrund der präzisierten Aussagen, die Deine, bzw. durch Dich angestoßene Recherche ergeben hat, auch auf eine Hochstufung des Falles zu pluasibel.
Da offensichtlich rel. schwere Holzbalken nach oben und herum gewirbelt wurden, würde ich es aber auf gar keinen Fall mehr bei F0 lassen. T2 sollte es m. Ansicht nach schon mind gewesen sein. Aber vielleicht kann hier Erik auch noch mal etwas zu sagen.

Vieile Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 08.08.2011 - Großbeeren (TF|Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Donnerstag 12. Januar 2012, 00:48

Hallo,

danke Thomas für die Nachrecherche. Ich denke auch, dass mindestens Plausibilität ausgesprochen werden sollte. Bezüglich der Holzpaletten wäre eine Berechnung Eriks super. Nach den Äußerungen schwanke ich im Theoretischen zwischen T1 und T2.

viele Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“