[Status=?] 29.06.2011 - Rolfshagen (SHG|Niedersachsen)

Antworten
Arnulf B.
Beiträge: 1062
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 23:24
Wohnort: Frankfurt/Dortmund
Kontaktdaten:

[Status=?] 29.06.2011 - Rolfshagen (SHG|Niedersachsen)

Beitrag von Arnulf B. » Mittwoch 29. Juni 2011, 23:24

Hallo,

sicherlich habt ihr alle mitbekommen, dass bei Rinteln heute ein starkes Unwetter stattgefunden hat. Ich habe vorhin kurz die Nachrichten durchstöbert und bin auf folgenden Artikel in der "Schaumburg-Lippischen Landeszeitung" gestossen.

Zitat:

"
Das Feuerwehrhaus in Rolfshagen wurde ebenfalls überschwemmt. „Als wir hier ankamen, war drinnen noch alles trocken, aber wir mussten ja die Tore öffnen, um die Fahrzeuge herauszufahren und dann lief das Wasser in Sturzbächen hinein“, erzählte Kopczinsky. Über seinen Hof war die Windhose gezogen und hatte ein großes Gartentrampolin auf das Garagendach geschleudert und völlig zerstört. Beim stellvertretenden Gemeindebrandmeister waren dann auch zahlreiche Feuerwehrleute damit beschäftigt, Sand in Säcke zu füllen. „Ich bin wohl der Einzige hier, der Sand auf dem Hof liegen hat“, erklärte Kopczinsky. Später half die Rintelner Feuerwehr mit 2000 Sandsäcken aus."

Q: http://www.landes-zeitung.de/portal/lok ... 45802.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Dorf Rolfshagen befindet sich in der Gemeinde Auetal, Landkreis Schaumburg. Im Artikel wird auch das Trampolin dargestellt. Ich habe den Status mal auf "?" gesetzt, da ihr die Profis seid und die Lage besser einzuschätzen wisst.

PS: Es war ein sehr regenintensives Unwetter mit über 100mm (Quelle UWZ).
I give a fuck.

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“