[Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim, Heidenheim (HDH|Baden-W.)

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

[Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim, Heidenheim (HDH|Baden-W.)

Beitrag von Axel F. » Samstag 25. Juni 2011, 09:39

Den Fall vermisse ich hier, bei Thomas ist er in der Liste mit drin. Zumal es hier noch widersprüchliche Aussagen gibt. Faszinierend finde ich dieses Foto:

Bild

Verlinkung zu den bisherigen Daten auf der http://tornadoliste.de/

Sebastian A.
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 15:07
Wohnort: Warder

Re: [Verdacht] 22.6.2011 Steinheim (HDH) BaWü

Beitrag von Sebastian A. » Samstag 25. Juni 2011, 11:15

Hey, das Bild ist ja wohl der oberste Hammer.
Vielleicht sollte man das Bild mal bearbeiten und schauen, ob ein Tornadofuß zu erkennen ist.

Lg

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.6.2011 Steinheim (HDH) BaWü

Beitrag von Axel F. » Samstag 25. Juni 2011, 12:38

gute Idee, habs mal versucht. Ich würde mich angesichts dieser Trichterform und des "Fluges" der Schrapnelle auf einen Tornado festlegen

Sebastian A.
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 15:07
Wohnort: Warder

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Sebastian A. » Samstag 25. Juni 2011, 18:03

Ja das siehst sehr interessant aus ich tippe hier mal vorsichtig auf T4-T5 also F2.
Lg basti

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1470
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von bärenfänger » Samstag 25. Juni 2011, 19:55

Ja, wenn das Dach wirklich zum Gebäude gehört, dann würde ich die Mindestintensität bei T4 anlegen.

Gruß und Gut Pfad,
Olli.
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Mitglied Thüringer Storm Chaser e.V.

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 25. Juni 2011, 20:12

@Bärenfänger und Sebastian A.:

könnte ihr eure Intensitätseinschätzung für mind. F2 T4 auch begründen?


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Sebastian A.
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 15:07
Wohnort: Warder

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Sebastian A. » Samstag 25. Juni 2011, 20:20

Also wenn dies nicht das Dach sein sollte vom Hochhaus,dann währen T4und T5 wahrscheinlich noch zu wenig.
Es sieht jedenfalls nach einem Tornado aus, der das Dach wie in einem Mixxer zereißt.
Sehr gut zu erkennen ist der Trümmerflug und deswegen würde ich den Fall auf Plausibel stellen oder??

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 25. Juni 2011, 22:10

Sebastian A. hat geschrieben:Also wenn dies nicht das Dach sein sollte vom Hochhaus,dann währen T4und T5 wahrscheinlich noch zu wenig.
Warum?

Nur weil ein Schaden heftig aussieht muss er noch lange nicht im F2-Bereich liegen. Um hier F2T4 als Mindestmaß anzusetzen hätte das Dach vom Gebäude komplett heruntergerissen werden müssen, und selbst dann müsste man im Detail schauen wie stabil das Ganze war. Das ist augenscheinlich nicht der Fall. Hinzu kommt noch die Exponiertheit des Gebäudes.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Erik Dirksen » Sonntag 26. Juni 2011, 08:05

Moin,

so wie ich das sehe ist es ein Warmdach (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Warmdach" onclick="window.open(this.href);return false;). Wenn an dem Dach gearbeitet wurde ist meist die Bekiesung entfernt worden. Da das gesamte Dach dann nur noch aus Leichtbauteilen besteht, würde dann T2 bis T3 schon ausreichen. Hinzu kommt die Höhe des Gebäudes, dort sind die Windgeschwindigkeiten schon um einiges höher.

Soweit ich weis, gab es in Heidenheim flächige T2-T3 Schäden durch einen Downburst. Die Wirbelbildung auf dem Foto kann auch durch das Gebäude induziert worden sein.

Viele Grüße

Erik
Bild

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Axel F. » Sonntag 26. Juni 2011, 13:16

Wenn man sich die anderen Fotos so anschaut, war das ein Holzdachaufbau, der auf den Betonklotz draufgesetzt wurde.

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Axel F. » Sonntag 26. Juni 2011, 18:18

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-2202492" onclick="window.open(this.href);return false;

da wurde eine Schneise 500m westlich des Hochauses entdeckt... Mögen die Experten mal ein Statement dazu geben.

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Forstexperte » Sonntag 26. Juni 2011, 20:25

Hallo zusammen,

der hier im WZ-Bilderforum dokumentierte Schaden zeigt T4-Forstschäden innerhalb einer Schneise:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8,2202641" onclick="window.open(this.href);return false;
Möglicherweise tornadisch, doch anhand der Bilder auch wegen der zu geringen Auflösung nicht einwandfrei erkennbar.

Daher würde ich noch bei einem Verdacht bleiben.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Uwe Reiss » Sonntag 26. Juni 2011, 21:12

Bei aller Dramatik des Bildes vom Hausdach lässt sich das Ereignis nicht wirklich beurteilen. Die Schneisenbilder deuten auf T4 hin, sind aber, wie Martin schrieb, zu gering aufgelöst. Wünschenswert wären auch noch andere Perspektiven zur zuverlässigen Beurteilung der Wurfbilder.

Vielleicht findet sich ja noch jemand, der das Haus mit den Schäden darstellen kann.

Gruss

Uwe

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1470
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Verdacht] 22.6.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von bärenfänger » Sonntag 26. Juni 2011, 21:52

Thilo Kühne hat geschrieben:@Bärenfänger und Sebastian A.:

könnte ihr eure Intensitätseinschätzung für mind. F2 T4 auch begründen?


Grüße,
Thilo
Ja.

Siehe bebilderte Schadensskala für Tornado- und Downburstereignisse.
Dieses wegwehende Dach fällt wohl demnach nicht mehr unter T3, wo das halbe Dach gerade mal entziegelt ist.

Gruß und Gut Pfad,
Olli.
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Mitglied Thüringer Storm Chaser e.V.

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Verdacht] 22.06.2011 - Steinheim (HDH|Baden-Wüttemberg)

Beitrag von Uwe Reiss » Sonntag 26. Juni 2011, 23:23

Wenn der Nachweis zu einem Ziegeldach(lt. Eric ein Warmdach mit tw. entfernter Bekiesung) erbracht werden kann, verhält sich die Schadenseinordnung eindeutig anders.

Gruss

Uwe

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“