[Tornado] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Axel F. » Dienstag 5. Juli 2011, 13:14

Danke Dir, jetzt weiß ich auch, was in den Meldungen die QC Klassifikationen sind. Mir drängte sich eben nur diese Frage auf und es ist logisch, daß man neben den nachvollziehbaren Rahmenkriterien auch ein gewisses "Händchen" für Personen haben muß.
Mir gings nur darum, daß ich einen Feuerwehrchef - entgegen Thomas´ Bewertung als Laie - schon als etwas fundierter und glaubwürdiger eingeschätzt hatte. Womit wir dann wieder bei der Frage der Personenbewertung wären.
Daß ein Journalist, maximal als kritisch zu bewertender Indizgeber fungieren kann, jemand mit fachlichem meteorologischen Hintergrund jedoch einen ganz anderen Status hat, das ist logisch. Nur eben die "Grauzone", die war ungeklärt bei mir, vom Verständnis her.

Benjamin
Beiträge: 186
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 12:39

Re: [Plausibel] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Benjamin » Dienstag 5. Juli 2011, 14:38

Mir gings nur darum, daß ich einen Feuerwehrchef - entgegen Thomas´ Bewertung als Laie - schon als etwas fundierter und glaubwürdiger eingeschätzt hatte. Womit wir dann wieder bei der Frage der Personenbewertung wären.
Daß ein Journalist, maximal als kritisch zu bewertender Indizgeber fungieren kann, jemand mit fachlichem meteorologischen Hintergrund jedoch einen ganz anderen Status hat, das ist logisch. Nur eben die "Grauzone", die war ungeklärt bei mir, vom Verständnis her.
Wobei ein Fall wie dieser hier auch ganz klar die Grenzen einer allzu auf Schadensbilder und Augenzeugen ausgerichteten
Klassifizierungsmethodik aufzeigt.
Bei umfänglicher Betrachtung aller Parameter darf dieser Fall keinen Deut unplausibler sein als z.B. der "Tornado"
bei Altenlotheim. Die Schlüsse aus den atmosphärischen Rahmenbedingen wiegen die etwas deutlicheren Schäden und
Beobachtungen aus Altenlotheim m.M.n. mehr als auf, in Altenlotheim wäre an einer intensiven und
dynamischen Gewitterfront theoretisch auch ein Dynamikwirbel (Gustnado...) möglich (wobei ich hier auch auf
Tornado gehen würden), die seichte Zelle bei Seiffen lässt nichteinmals die theoretische Möglichkeit. Die Erklärung
"Tornado" ist in diesem Fall mehr oder minder alternativlos - und wenn wir dann noch die Schäden, die Augenzeugen
und die späteren Tornadobildungen über Tschechien hinzunehmen...

Gruß
Benjamin

Oliver
Beirat
Beiträge: 1090
Registriert: Dienstag 28. September 2004, 21:14
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: [Plausibel] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Oliver » Montag 18. Juli 2011, 09:11

Man darf hier aber auch nicht vergessen, dass nicht jeder Meteorologe ein Faible für konvektive Systeme und schweres Wetter hat. Ich erlebe es ja täglich selbst: An beiden Instituten, an denen ich arbeite, gibt es außer mir nur ganz wenige Mitarbeiter, die wirklich viel von diesem Thema verstehen. Und auch Wissenschaftler können irren...

Es bleibt dabei, dass die Beurteilung von Augenzeugenberichten immer eine Einzelfallentscheidung ist, egal ob es Lieschen Müller oder Prof. Dr. xy (Dipl.-Met.) ist. Niemand ist vor Fehlern sicher und ich erlebe es selbst oft genug, dass ich mich insbesondere bei der Vorhersage von Tornadoereignissen hin und wieder gewaltig in die Nesseln setze.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 15. November 2011, 22:36

Hallo zusammen,

die Diskussion am Rande der JHV ergab am Wochenende, dass wir in diesem Fall von einem bestätigten Tornado (in der ESWD: QC1) ausgehen können. Daher ist der Status nunmehr auf Tornado geändert.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 8. Mai 2012, 17:14

Hallo zusammen,

noch ein netter Nebenaspekt wird in einem Interview mit dem Bürgermeister von Seiffen genannt und gezeigt: Ein Dachteil, das 280 Meter weit geflogen ist:

http://www.paranomia.de/1104-video-torn ... iffen.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Westsachse
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 16:18
Wohnort: Erfurt

Re: [Tornado] 21.06.2011 - Seiffen (ERZ|Sachsen)

Beitrag von Westsachse » Samstag 7. Juli 2012, 21:00

Thomas Sävert hat geschrieben:Hallo zusammen,

noch ein netter Nebenaspekt wird in einem Interview mit dem Bürgermeister von Seiffen genannt und gezeigt: Ein Dachteil, das 280 Meter weit geflogen ist:

http://www.paranomia.de/1104-video-torn ... iffen.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße, Thomas Sävert
Das ist nicht neu. Das Bild und die Lage auf dem Sat-Bild vom Dachteil hinterm Kindergarten hatte ich auf der 2. Seite des Threads schon gepostet. Hatte die Entfernung damals auf ca. 250m geschätzt in einem Post.
Man kann auf seinen Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen! (Erich Kästner)

Private Wetterstation & Wetterkamera Hartenstein (Erzgebirge)

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“