[Tornado] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Antworten
Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Tornado] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 18. Juni 2011, 21:32

Hallo zusammen, eigentlich schon fast plausibel, oder?

Zeitpunkt: gegen 22:00 Uhr. Aus einer Meldung der Waldeckischen Landeszeitung vom 18.06.2011:
Tornado deckt Scheune ab - Bad Arolsen. Ein kleiner Tornado hat am Donnerstagabend gegen 21 Uhr das Dach einer Feldscheune am Mengeringhäuser Feld in der Nähe der Panzerstraße abgedeckt. Spuren des Wirbelsturms sind bereits auf einem benachbarten Roggenfeld zu sehen. Von dort muß der Mini-Tornado auf das Dach der Scheune übergesprungen sein. Dachbalken zerschlugen einen Zaun und sind nun auf der Weide verstreut. Die großflächigen Dachplatten landeten schließlich auf der anderen Seite der Panzerstraße im Aaartal. Ohrenzeugin des Wirbelsturms war Nicole Brümmer in ihrem Haus am Südhang: "Es klang erst wie ein Donner, der nicht aufhören wollte, dann hört es sich an, als würden Bäume knicken. Wir haben uns dann in den Keller unseres Hauses verkrochen und waren froh, als der Sturm vorüber war." (es)
Dazu eine Augenzeugin:
Hallo, habe heut Abend bei uns hier in Bad Arolsen einen Tornado kurz gesichtet. Flogen riesige Teile rum. Gegen 22 Uhr ungefähr. Vom Feld über Wald. Hab mich und Kind in Sicherheit gebracht. Weiß nur von Nachbarn, dass sie es auch mitbekommen haben. Sonst noch nix gesehen u gehört. Bin noch sehr aufgeregt.
Was meint Ihr dazu?

Ist jemand aus der Gegend hier, der mal ein paar Fotos machen könnte?

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Sonntag 19. Juni 2011, 00:34

Hallo Thomas,

ich bin nicht so überzeugt und halte etwas Gradliniges auch für möglich. Zwischen 21 und 22 zog eine schmale, aber wohlorganisierte Linie durch, vermutlich auch in Nordhessen mit markanter Böenfront.
Allerdings ging es an der Vorderseite rasant aufwärts, wie ich im Abschnitt bei Limburg selbst gesehen habe. (siehe http://www.skywarn.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=8941" onclick="window.open(this.href);return false;) Wenn es ein Tornado war, dann am ehesten an der Böenfront. Oder vielleicht auch ein Gustnado?

Gruß, Gerrit

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von Thilo Kühne » Sonntag 19. Juni 2011, 00:42

Hallo Thomas,


von der Ereignis- und Schadensbeschreibung klingt es plausibel. Ein Detail würde ich aber gern noch abwarten bzw. prüfen, und zwar wo genau der potentielle Tornado beobachtet wurde. Ich habe den Verdacht, dass hier unter "Bad Arolsen" wieder die Gemeinde Bad Arolsen zu verstehen ist. Die Gemeinde Bad Arolsen besteht aus 13 Orten. Man könnte annehmen, dass dieser Fall von Mengeringhausen aus beobachtet wurde (?). Das bleibt zu prüfen. Wenn die genaue Ortsmarke des Schadenspunktes klar ist, können wir hieraus gerne einen plausible Fall machen.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von MSE29 » Sonntag 19. Juni 2011, 10:51

Hört sich interessant an.

Gegen 21 befand ich mich bei Bad Wünnenberg und konnte folgende turbulenten Aufnahmen machen
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tzsiQ-jKVx0[/youtube]

Beim Durchzug gab es keine nennenswerten Böen, würde sie auf 40-50km/h schätzen.
Auf dem Radar gab es einen niederschlagsfreien Bereich, gefolgt von einem weiteren Schauer, der aber zur selben Linie gehörte.

Bei einem genaueren Ort könnte ich mich auf den Weg machen.

Makukn
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 13:43

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von Makukn » Mittwoch 22. Juni 2011, 14:41

Hallo,

ich habe den Durchzug von der Albert-Schweitzer-Straße aus beobachtet.
Nach einigen erstaunlichen Wolkenentwicklungen den gesamten Tag über konnten bei fast völliger Windstille Kreiselbewegungen in den unteren Wolkenschichten erkannt werden.
Gegen Ende des Durchzugs ca. 21:00 Uhr ertönte ein heftiges Rauschen, obwohl Blätter und Äste keinerlei Bewegung zeigten.
Von Südwesten (Mengeringhausen, Mengeringhäuser Feld erschien ein langgezogener Trichter, der klar abgegrenzt zu der zerfetzten sonstigen Wolkenstruktur schien, gleichwohl wie etwas staubig verwischtes wirkte, und bewegte sich rasend schnell in Richtung Osten auf uns zu. Die Kreisebewegung war deutlich erkennbar.
Ich war zu der Zeit gerade am Telefon und sagte noch zu meiner Kollegin "ich glaube, hier ist gerade ein Tornado!"
Von der Nordseite des Gebäudes konnte ich dann beobachten, wie sich eine Art Funnel auflöste, bei gleichzeitigem Kreiseln über dem Einkaufszentrum bzw. Freizeitbad Arobella im Bereich Hasenzaun, Arobella. Das ließ jedoch nach wenigen Minuten nach, dafür bildeten sich Richtung Osten weitere funnelähnliche Gebilde.

Ähnliche Wolkenformationen und vorausgehende -bewegungen kenne ich nur aus meinen USA-Aufenthalten, wenn dort Tornado Watch oder Warning ausgesprochen wurde.

Von mehreren Anwohnern am Südhang weiß ich, dass sie mit dem heftigen Rauschen aufblickten und eine Art Rauchwolke vermuteten - und bei näherem Hinsehen feststellen mussten, dass es sich dabei um größere Trümmerteile handelte, die spiralförmig durch die Luft gewirbelt wurden.
Die Grundstücke der Straße "Am Südhang" grenzen südlich an den Wald mit hohem Fichten- bzw. Kiefernbestand. Darüber tauchte eben dieses Phänomen auf.

Die Schäden habe ich bisher noch nicht ansehen können - der Zeitfaktor...

Vielleicht helfen diese Beobachtungen bei der Einstufung... Würde mich freuen.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 16.06.2011 - Bad Arolsen (KB|Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Mittwoch 22. Juni 2011, 15:14

Hallo zusammen,

mit der Beschreibung von Makukn (vielen Dank dafür) und weiteren u.a. aus der Straße am Südhang habe ich den Status heraufgesetzt. Der Fall ist eindeutig.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“