[Verdacht] 16.06.2011 - Sassen (DM|Mecklenburg-Vorpommern)

Antworten
looyHGW
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 17:20
Wohnort: Hinrichshagen bei Greifswald

[Verdacht] 16.06.2011 - Sassen (DM|Mecklenburg-Vorpommern)

Beitrag von looyHGW » Samstag 18. Juni 2011, 11:03

Ich war mir erst nicht ganz sicher was ich dort wirklich gesehen habe aber ich habe mir darüber gedanken gemacht und bin zur schlussfolgerung gekommen das dieser Stark rotierender Fractus under der wallclou eig nur ein funnel gewesen sein kann weil er sich Horizental drehte. und von meiner einschätzung fast den Boden berührte. ich weiß nicht ob er vllt doch den Boden berürte. Ich wollte mir den ort nochmal genau anschauen aber daher das die superzelle so weit weg war konnte ich den ort nicht genau lokalisiren es wäre wie die nadel im heuaufen suchen das gebiet was ich jedoch einkreiste wo sie sie warscheinlich runterkam war 10 mal 10 km daher das ich zz kein auto habe und auf mein fahrrad angewiesen bin wäre das ehr mühsehlig gewesen. das gebiet erstreckte sich jedoch von loitz bis poggendorf und von klein Rakow bis ca klein zetelvitz
Zum erstem mal beobachtet habe ich die zelle um 18:45 von dort an ca bildete sich die wallcloud aus und um 19:15 endstand die Funnelcloud die sich nach 3 min wieder auflöste
vieleicht wohnt ja jemand un dem eingekeisten gebiet und kann mehr infos geben[

attachment=0]sz1.JPG[/attachment]
sz2.JPG
sz3.JPG

Was ich an dem abend besonders Geil fanf war wie unruig alles war ständig konnte man denken jetzt kommt er runter es müssen enorme aufwinde geherscht haben zudem der leicht stürmische feucht warme wind im rücken der in die zelle wehte es war eine kraftvolle kulisse

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] Superzelle bei Greifswald Funnelcloud 16.6.2011

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 18. Juni 2011, 12:33

Hallo und willkommen im Skywarn-Forum,

der Vollständigkeit halber ein Link zum Parallelthread in der WZ:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8,2195020" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß, Gerrit

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - bei Greifswald (OVP|Mecklenbg.-Vorp)

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 18. Juni 2011, 17:48

Hallo looyHGW,

wo genau war dein Beobachtungsstandort + Blickrichtung? Das Areas Loitz / Poggendorf /Klein Zetelvitz ist ja recht groß. Das sollten wir zur näheren Betrachtung genauer eingrenzen. Danach sollte auch eine Ortsmarke ungefähr stehen, aber bei einem Areal von 8 km x 12 km ist das schwierig.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Benutzeravatar
Klaus B.
Beiträge: 526
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 18:53
Wohnort: Dithmarschen
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - bei Greifswald (OVP|Mecklenbg.-Vorp)

Beitrag von Klaus B. » Samstag 18. Juni 2011, 18:45

Moin,

das Radar gibt definitiv ein Hook-Echo wieder. Danke für die Fotos!

Die Zelle über Grimmin ist zentriert. Bei Demmin siehts auch verdächtig aus.

Skywarner:
http://www.skywarn.de/iras/explorer/ira ... 5&&prefix=" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß,
Klaus
Dithmarschen - das letzte Abenteuer Europas

looyHGW
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 17:20
Wohnort: Hinrichshagen bei Greifswald

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - bei Greifswald (OVP|Mecklenbg.-Vorp)

Beitrag von looyHGW » Sonntag 19. Juni 2011, 02:02

Mein genauer standort war in Hinrichshagen auf einem Acker mit Blickrichtung Südwest teilweise auch West

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - bei Greifswald (OVP|Mecklenbg.-Vorp)

Beitrag von Thilo Kühne » Sonntag 19. Juni 2011, 02:34

Hallo,

danke für die Angaben. Jetzt kann die Ortslage relativ nachgezeichnet werden. Die Windkraftanlagen im Bild stehen zwischen Dersekow und Friedrichsfelde. Das Objekt scheint dreimal so weit weg zu sein, wie die Entfernung von deinem Standort zu den Windrädern (grobe Schätzung). Die Windräder sind von deinem Standort ca. 3 km in Richtung WSW, somit hätten wir zur Beobachtung eine relative Entfernung von 8 bis 12 km ca.. Dies entspräche der Gegend um Sassen (Gemeinde Sassen-Trantow, Landkreis Demmin). Werde das im Titel entsprechend anpassen.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

looyHGW
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 17:20
Wohnort: Hinrichshagen bei Greifswald

Re: [Verdacht] 16.06.2011 - Sassen (DM|Mecklenburg-Vorpommern)

Beitrag von looyHGW » Sonntag 19. Juni 2011, 02:52

ok super =) das hilft mir auch sehr gut weiter ich wolte mir nämlich mal das gebiet ansehen ob es eventuel do schäden an getreide beumen oder etwas änlicheres giebt fals der funnel doch mehr war
nun kann nich morgen mich auf den weg nach sassen machen fackt ist erstmal wenn es mehr war kann kein bewontes gebiet getroffen worden sein das wäre dan schon in die medien durchgedrungen denk ich

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“