[Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Antworten
Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

[Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Thilo Kühne » Dienstag 7. Juni 2011, 11:05

Hallo,

via "Nord-West-Media" wurde im Zusammenhang mit den gestrigen Unwettern von einer Windhose berichtet, die im Bereich Hekese (Berge, Landkreis Osnabrück) Bäume entwurzelte und brach.

http://www.nord-west-media.de/index.php?id=5591

Zeitpunkt hier gg. 20 Uhr.

Das Fotomaterial scheint mM Bilder eines eher punktuellen Schadens zu zeigen. Mehr Beschreibung im Text gibt es leider auch nicht, sodass ich hier auch nur von einem "leichten" Verdacht ausgehe (Verdacht ist aber gegeben, da "Windhose" im Zusammenhang mit umfangreichem Fotomaterial der Schäden in Bezug steht). Es wäre sehr sinnvoll wenn sich Leute aus der Umgebung den Schaden einmal anschauen bzw. dokumentieren würden. Für mich wäre das leider zu weit weg.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Norbert Rupsch
Beiträge: 465
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 22:34
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Norbert Rupsch » Dienstag 7. Juni 2011, 14:10

In verschiedenen Berichten taucht das Wort "Windhose" auf. Hier noch ein paar Bilder:
http://www.nord-west-media.de/index.php?id=5597" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.noz.de/lokales/54750768/bila ... e-in-berge" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.noz.de/bildergalerien/547562 ... eck-hinweg" onclick="window.open(this.href);return false;

Schöne Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Sven Lüke » Mittwoch 8. Juni 2011, 08:26

Mal sehen, vielleicht fahre ich da die Tage noch vorbei...

Grüße, Sven

Micha_OS
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 2. April 2010, 14:43
Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Micha_OS » Mittwoch 8. Juni 2011, 13:13

Gibts irgendwie nen Strassennamen zur Orientierung ?

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Thilo Kühne » Mittwoch 8. Juni 2011, 14:08

Hallo,

ich tippe mal es handelt sich bei dem Schadensareal um die Gegend der Straßen Restruper Str. / Kettenkamper Str. und Dalverser Str. in Hekese, Berge. Aber keine Garantie!

http://maps.google.de/maps?q=Hekese,+Ke ... =de&tab=wl


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Micha_OS
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 2. April 2010, 14:43
Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Micha_OS » Mittwoch 8. Juni 2011, 20:16

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,2188322" onclick="window.open(this.href);return false;

Hallo zusammen

heute führte mich mein Weg in 31 km entfernte Hekese um zu schauen ob an diesem Verdacht etwas dran ist.Nordwestmedia und die zeitungen sprechen von 2 Windhosen (Tornados)

Ich bin wahrlich kein Experte aber ich sage das es eher sehr engbrenzte Stumböen waren.

Sicherlich ist es heftig das zwei gestandene Eichen auf ein Haus fallen aber man sollte dazu sagen das besagte eiche direkt an einem kleinen Bach liegen und es zum Zeitpunkt des Gewitters ordendlich geschüttet und gehagelt hat.Dazu liegt gegenüber ein freies Feld.


Hinter dem Haus war rein gar nix zu sehen und selbst neben dem Haus,hat es nur noch einen Baum erwischt,der übrigends auch direkt am Bach wuchs.

Ansonsten gabs rund um den Einsatzort noch kleiner abgebrochene Äste oder auch mal einen grösseren Ast.Aber das war wieder in soclh einer enfernung das ein Tornado unwahrscheinlich ist.

Ein Tornado verursacht mit Bodenkontakt auch grössere Schäden aber die Bäume wurde ja entwurzelt und hatten sonst keinen nenneswerten Schaden..Auch Häuser war komplett Intakt


Hier mal ein paar Bilder dazu


Grundstück von hinten

Bild


Keine Schäden hinter dem Haus

Bild


Auf dem Grundstück auch keine weiteren Schäden


Bild



Hier vor dem Haus standen die beiden Eichen

Bild


Bild


Bild


Direkt daneben ist auch nix passiert

Bild



Der weitere Baum der wohl auch durch zusammenspiel Feuchtigkeit und Wind gefallen ist
Bild



Das gegenüberliegende Feld

Bild




Direkt gegenüber auch nur ein grösserer Ast abgebrochen


Bild


Wie bereits gesagt bin ich kein Experte aber das sieht mir wirklich eher nach Sturmböen aus,die im Zusammenspiel mit durchnässtem Boden die Bäume zu Fall gebracht hat.

Bei einem Tornado gäbt deutlich grössere Schäden und auch durch feld und Fallrichtungen gibt es hier keinen Hinweis zu.

Aber auch ein Downburst sollte zumindest etwas mehr an Schaden anrichten als das hier.

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2011 - Hekese (OS|Niedersachsen)

Beitrag von Sturmkobold » Donnerstag 9. Juni 2011, 07:16

Hallo!

Sehe ich das falsch, oder stehen die Stümpfe der beiden Eichen am Bach noch in der Erde? Dann wären die Bäume nicht geworfen sondern gebrochen worden. Das sollte für die Analyse doch schon einen Unterschied machen.

Edit sagt: erst alle Bilder anschauen :oops: die Eichen sind gekippt und nicht gebrochen. Hätte ich mal gleich alles angeshen...

Grüße
Insa
Regionale Ansprechpartnerin für Nordost-Niedersachsen

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2011“