[Status=?] 08.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

[Status=?] 08.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Enrico Öltze » Donnerstag 8. Oktober 2009, 07:21

Hallo zusammen,

soeben habe ich in den Medien Filmaufnahmen über ein größeres Schadensgebiet in einem Stadtteil von Oranienburg gesehen.
Laut den Medien soll es sich evtl. um einen Tornado gehandelt haben.
Gibt es dazu bereits erste Fakten ?

Thilo ? Wäre das nicht was für dich zwecks Ortsbegehung ?

Grüße
Enrico
http://www.stormchasers-sachsen.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Chasingberichte aus Sachsen

Jeremy Eggert
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 16:43
Wohnort: Berlin

Re: [Verdacht] 07.10.09 - Oranienburg (Brandenburg)

Beitrag von Jeremy Eggert » Donnerstag 8. Oktober 2009, 08:49

Bei MSN ist auch ein kurzes Video

http://video.msn.com/?mkt=de-de&playlis ... e&fg=gtlv2" onclick="window.open(this.href);return false;

Die Aussage: "10m weiter ist nicht einmal ein Plastikstuhl umgekipt" lässt auf jeden Fall auf ein kleinräumigeres Ereignis schließen, finde ich.

Gruß Jeremy

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Donnerstag 8. Oktober 2009, 10:12

Hallo,


sehr interessant. Da müsste man erst einmal herausfinden in welchem Ortsteil das war. Oranienburg ist groß. Ortsbegehung wäre gut... Heiko wohnt ja in O-Burg.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Donnerstag 8. Oktober 2009, 10:23

Moin Thilo,

bin schon dran. Als Ereignis ausschliessen kann man erst mal nichts, später dann mehr.


Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Andreas Zitzmann
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 17. Januar 2009, 21:16
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Andreas Zitzmann » Donnerstag 8. Oktober 2009, 11:16

Hallo,

als ich auf n-tv die Meldung gesehen habe, bin ich gleich mal losgefahren aber erfolglos. Ich bin einfach mal von Nord nach Süd und von West nach Ost durch das Stadtgebiet gefahren und konnte keine Auffälligkeiten sehen.
Ohne genauere Informationen wird es schwer sein den Schaden zu finden.

Gruß Andi.

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Donnerstag 8. Oktober 2009, 12:10

Hallo zusammen,


das Zielgebiet ist festgelegt. Ich mach mich auf den Weg.

http://www.die-mark-online.de/ohvstart/ ... rzelt.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Thomas Sävert » Freitag 9. Oktober 2009, 12:33

Hallo zusammen,

auch in der Märkischen Allgemeinen steht einiges:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/ ... erzen.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Freitag 9. Oktober 2009, 13:14

Hallo Thomas,


ich hoffe mal Heiko konnte das Gebiet vor Ort schon eingrenzen. Havelhausen / Lehnitz / Summt / Zühlsdorf... das ist ein recht großes Carée von ca. 11 km x 5 km - fast alles nur Wald, teilweise auch ohne Zugangsmöglichkeit. Die Ortsmarke wäre hier wichtig, weil demnach Oranienburg direkt nicht getroffen wurde. Summt und Zühlsdorf gehören zur Gemeinde Mühlenbeck - diese Orte hatten auch bei dem schweren Unwetter im Juli 2002, zusammen mit Feldheim, Mühlenbeck, Basdorf, Zühlslake und Wandlitz, arg gelitten.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Freitag 9. Oktober 2009, 16:28

Hallo zusammen,

ich war gestern vor Ort und habe den Schaden besichtigt. Desweiteren konnte ich mit dem Eigentümer sprechen, der Nachts den Schaden als erster in Augenschein nahm.

Ortsmarke: 16515 Oranienburg/ Havelhausen
Beschreibung: direkt neben (westlich) der Berliner Strasse am Schittpunkt mit der Oder - Havel - Wasserstrasse Zeitpunkt: während des Durchzugs eines Gewitters zw. 01.50Uhr - 02.15Uhr
Zeugen: keine (Der Eigentümer war kurz nach dem Ereignis vor Ort)

Schaden:
Es handelt sich hierbei um einen isolierten sehr kleinräumigen Schaden. Eine Schneise oder Schäden in direkter Folge konnte ich nicht vorfinden. Betroffen sind 3 Bäume der Baumart Pappel, welche wie auf den Bildern zu sehen ist, entweder abgeknickt oder entastet wurden. Die Fallrichtung der Äste bzw. des Baumes ist von West nach Ost. Verfrachtungen jeglicher Art konnte weder ich feststellen, noch aus den Aussagen des Eigentümers Rückschlüsse darüber ziehen.
Die Gebäudeschäden sind ausnahmslos Sekundärschäden durch herabstürzende Äste verursacht.

Einstufung: maximal T2

Bilder:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Fazit: Zur Zeit gibt es keine harten Indizien die einen Verdachtsfall rechtfertigen. Ich schlage vor den Fall zu verschieben oder mindestens den Status zu ändern.
Die anderen in den Zeitungsberichten genannten Schäden stehen zwar in Zusammenhang mit diesem Ereignis(Gewitter), einen Zusammenhang mit dem Schaden hier gibt es nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht. Einer dieser Schäden befindet sich an der L211 zw. Lehnitz und Summt. Dort ist eine Kiefernschonung betroffen mit einzelnen umgestürzten Bäumen bzw. kleinere Schäden mit mehreren abgeknickten Bäumen an einer Stelle.


Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Freitag 9. Oktober 2009, 18:02

Hallo Heiko

muchas gracias! Also demnach engräumig und nicht schneisenartig. Gut, ich ändere vorerst auf "Status" ab.... verschieben kann man es später noch. Waren echt nur 3 Bäume in Havelhausen betroffen? Die Intensität scheint mir hier auch bis in den F1 T2-Bereich zu gehen, bei der Kleinräumigkeit wohl als Microburst.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Status=?] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Freitag 9. Oktober 2009, 18:39

Hallo Thilo,

ja dieser Schaden besteht nur aus diesen 3 Bäumen.
Bleibt immer noch der 3 Hektar Schaden im Zühlsdorfer Forst. Die Aussagen des Revierförsters müsste man eigentlich Ernst nehmen. Ich habe von der Strasse aus erst mal nichts gesehen, müsste mir das noch mal gesondert vornehmen. Das wäre dann aber Material für einen anderen Thread, denke ich. Insgesamt scheint das wieder ein Puzzlespiel zu werden wie letztes Jahr in Marienthal. Bin gespannt.


Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Thilo Kühne » Freitag 9. Oktober 2009, 18:43

Hallo Heiko,

ja ich denke auch es wär' besser zu Zühlsdorf nen seperaten Thread aufzumachen. Das ist ja immerhin 8 km weiter weg, da erscheint der Schaden in Havelhausen eher als punktueller Einzelfall.

Grüße
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Status=?] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Uwe Reiss » Freitag 9. Oktober 2009, 21:46

Hallo Heiko,

da ich weiss, dass Du sehr genaue Beobachtungen vor Ort fixierst, schenke ich Dir erst mal Glauben. Rein persönlich sehe ich einen Tornado bis T3, der punktuell fusste. Deshalb keine Verfrachtungen und keine Schneise. Hier wurde nur kurz "hochgezogen". Dies belegen die Fotos so eindeutig, dass Martin da auch keinen Zweifel hegen sollte. Bruchstellen bis hin zur kompletten Entkronung sind deutlich erkennbar.

Die weitere Untersuchung der Schadensspur, w.o. genannt, sollte Aufklärung bieten

Gruss

Uwe

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Status=?] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Heiko Wichmann » Samstag 10. Oktober 2009, 11:02

Moin Uwe,

ich bin mit dir absolut einer Meinung, das, wenn man die Schäden aus persönlicher Sicht betrachtet, auch ein Tornado als Verursacher in Frage kommen könnte. Da besteht überhaupt kein Zweifel. Allerdings muss ich hier bei der Erstellung der Dokumentation sachlich objektiv bleiben. Heisst, das sich bei der Betrachtung der Gesamtlage keinerlei Indizien derart verhärtet haben, das hier der Verdacht gerechtfertigt ist. Sollte sich das ändern, beispielweise durch die Dokumentation der Schäden in Zühlsdorf, kann der Status natürlich wieder angehoben werden, wenn Zusammenhänge bestehen.
Denke bitte auch an andere Ereignisse wie Kanalisierungseffekte zw. den Böen und Verwirbelungen innerhalb starker Fallstreifen.

Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: [Status=?] 07.10.2009 - Oranienburg (OHV, Brandenburg)

Beitrag von Uwe Reiss » Donnerstag 15. Oktober 2009, 22:27

Hallo Heiko,

logisch erscheint der Zusammenhang mit Thilo´s Hinweis auf das Schadensgebiet: " Summt und Zühlsdorf gehören zur Gemeinde Mühlenbeck - diese Orte hatten auch bei dem schweren Unwetter im Juli 2002, zusammen mit Feldheim, Mühlenbeck, Basdorf, Zühlslake und Wandlitz, arg gelitten."

Klarer Hinweis : Zühlsdorf. Konntest Du da noch etwas ermitteln? Ich weiss, dass das immer nebenher zum Job gehen muss. Wahrscheinlich verlieren wir dadurch auch wichtige Fakten. Allerdings bezahlt niemand Tornadoschneisen, bzw. deren Erkundung.

Gruss

Uwe

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2009“