[Sturm] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Benutzeravatar
EndForcer88
Beiträge: 18
Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 23:01

[Sturm] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von EndForcer88 » Montag 17. August 2009, 13:52

Hab gerade bei Youtube dieses Video gefunden und ich finde das sieht doch sehr stark nach nem Tornado aus, oder??

http://www.youtube.com/watch?v=69yO6mrAlUk

ab der sekunde 21 kann man ihn ganz gut erkennen.

Hab selber noch keine Berichte gehört weil ich aus Darmstadt komme, aber es gibt bestimmt Caser aus der nähe die etwas gesehen haben oder mindestens davon Berichten können.

alles gute Jan :wink:

Peter.R.Hofmann
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 22:14
Wohnort: 64579 Gernsheim / Hessen
Kontaktdaten:

Re: [verdacht] 16.08.09 Frankfurt/ Main(Hessen)

Beitrag von Peter.R.Hofmann » Montag 17. August 2009, 13:59

Die Zeitung mit den 4 Buchstaben hat auch darüber berichtet, denke mal das es der Bericht ist den Du meinst Thomas.


Das Video von der Autobahn ist nicht schlecht müsste richtung Bad-Homburg die Autobahn sein wenn ich das richtig sehe.
Und ab der 20 sec sieht man tatsächlich etwas hinter dem Hochhaus
Ein Frosch der im Brunnen lebt,
beurteilt das Ausmaß des Himmels
nach dem Brunnenrand.

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: [verdacht] 16.08.09 Frankfurt/ Main(Hessen)

Beitrag von Bjoern » Montag 17. August 2009, 15:27

Die Zelle ist gestern an mit vorbei gezogen. Ich wohne 5 min. mit dem Auto von Niederursel entfernt. Das was ich an Wolken sehen konnte war schon recht gewaltig. Hohe Blitzaktivität, Himmel war grün/ocker gefärbt vor der Ankunft. Freunde im TeamSpeak (hatte gestern WoW Raid) hatten auch davon berichtet aus der Ortschaft Kriftel. Der Hagel war zum Teil durch das Microphone zu hören. Ggf. fahre ich mal nach Niederursel heute abend, ich weiss aber nicht ob ich es zeitlich schaffen werde.
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [verdacht] 16.08.09 Frankfurt/ Main(Hessen)

Beitrag von Axel F. » Montag 17. August 2009, 17:04

Das sieht aber ziemlich amtlich nach nem T aus. Fallstreifen schließe ich aus, und die Wolkenform passt auch. mal sehen, was Thomas dazu sagt, aber für mich war der Trichter definitiv unten

Sweetchaser
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 13:15
Wohnort: Sundern Sauerland
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Sweetchaser » Montag 17. August 2009, 22:07

So liebe leute nach langer recherche im net habe ich jemanden gefunden der ein bild gemacht hat ich hoffe ich kann euch damit weiter helfen !!! http://www.bilder-space.de/show.php?fil ... MRGMAV.JPG

crazysharp
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 18. August 2009, 02:03

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von crazysharp » Dienstag 18. August 2009, 02:25

Hallo zusammen,

nur kurz zur info: das Video wurde auf der A5 Fahrtrichtung Süden aufgenommen.
Die Blickrichtung ist Osten.
Gut zu erkennen ist das an dem blauen Motel One, das im Video auftaucht sowie an den Hochhäusern von Niederrad.

Ansich ist es eigentlich unmöglich, dass sich der mögliche T in höhe Niederursel (wurde oben erwähnt) befindet, Niederursel liegt in einer Linie zur A5 10km nördlich vom Aufnhamepunkt.

Wenn man von Niederrad aus eine Linie richtung osten (eher süd-osten) zieht kommt man eher richtung Frankfurter Stadtwald - südliches Offenbach - Obertshausen/Mühlheim von dort habe ich allerdings (komme aus Langen) keinerlei gravierende Schadensmeldungen gehört.

Viele Grüße,

-christian

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 18. August 2009, 08:43

Hallo zusammen,

habe Kontakt mit demjenigen, der das Video aufgenommen habe. Es stimmt, die Hochhäuser stehen in Niederrad. Dahinter im Bereich südöstlich von Niederrad gibt es viel freies Gelände. Was mich noch etwas verwundert, ist die Tatsache, dass zum Fall bisher kein weiteres Material aufgetaucht ist.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Benjamin
Beiträge: 186
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 12:39

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Benjamin » Dienstag 18. August 2009, 17:31

Hallo zusammen,

auf dem ersten Blick wirklich sehr verdächtig. Auf dem zweiten - auch unter Berücksichtigung der Tatsache dass bisher
keinerlei Nah- und sonstige Aufnahmen bzw Schadensbilder zu diesem nach Form (sehr laminar) und Ausmaß (Länge, Breite)
wenn dann sicher signifikanten Tornado eingegangen sind - dann wohl doch wahrscheinlich ein Hagelstrich, und ein
netter Referenz-Fakenado.

Aber mal abwarten.

Gruß
Benjamin

Peter.R.Hofmann
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 22:14
Wohnort: 64579 Gernsheim / Hessen
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Peter.R.Hofmann » Dienstag 18. August 2009, 18:07

Könnte es auch Hanau gewesen sein von der entferung?
Hier ist wegen Sturmschäden der Wilhelmpark gespeert geht schon den ganzen Tag durch Hr3,SWR3 und FFH

http://www.op-online.de/nachrichten/han ... 44918.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Ein Frosch der im Brunnen lebt,
beurteilt das Ausmaß des Himmels
nach dem Brunnenrand.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 18. August 2009, 21:43

Hallo,

nein, Hanau passt nicht. Es gibt auch weitere Bilder von dem Gebilde, mehr folgt.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Janick
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 9. Juni 2009, 20:23
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Janick » Mittwoch 19. August 2009, 13:56

das hier ist blickrichtung ffm ich wohne allerdings knapp 75 km entfernt. meint ihr es handelt sich um die selbe zelle?


http://skywarn.de/forum/viewtopic.php?f=18&t=7269" onclick="window.open(this.href);return false;

Blitzaktivität war nicht gerade hoch. aber aufgrund der mammati denke ich, dass das die zellenrückseite ist.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Mittwoch 19. August 2009, 15:38

Hallo zusammen,

ich gehe inzwischen eher von einem eng begrenzten Fallstreifen aus, dazu auch diese beiden Fotos desselben Gebildes, aufgenommen aus der Nähe von Bad Soden:

http://smg.photobucket.com/albums/v290/ ... G_6301.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

http://smg.photobucket.com/albums/v290/ ... G_6302.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Was meint Ihr dazu?

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Axel F. » Mittwoch 19. August 2009, 16:54

sicher ist ein Fallstreifen eine Option, aber die Bilder sind leider nicht aussagekräftig genug. Sieh Dir mal im Video bei 0,23 sec. das als Standbild an. Die Wolkenabsenkung überm Schlauch ist schon ein kräftiges Indiz für nen T.
Ich hatte ja vor 3 Jahren mal so nen Fall, der wahrscheinlich ein schmaler Fallstreifen gewesen sein könnte - dort waren aber in der unmittelbaren Nachbarschaft wenigstens noch andere Fallstreifen. So konstant und so isoliert halte ich es für unwahrscheinlicher als einen Tornado. Aber Du bist der Profi, ich versuche nur anhand meiner Augen und meines Bauchgefühls eine Wertung abzugeben :lol:
Aber zugegebenermaßen - sehr schwierig das Ganze und wenn nix Neues auftaucht oder schleunigst ein Hesse vor Ort seinen Hintern in die Region bewegt, um nach Schäden zu suchen, wird er einer der vielen Fälle mit dem Status Quo des Verdachtsfalles enden. So schwer sollte das doch nicht zu orten sein, da anhand des Videos Schnittpunkte gesetzt werden können, die den betreffenden Raum eng begrenzen.

Benjamin
Beiträge: 186
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 12:39

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Benjamin » Mittwoch 19. August 2009, 17:44

ich gehe inzwischen eher von einem eng begrenzten Fallstreifen aus, dazu auch diese beiden Fotos desselben Gebildes, aufgenommen aus der Nähe von Bad Soden:

http://smg.photobucket.com/albums/v290/" onclick="window.open(this.href);return false; ... G_6301.jpg

http://smg.photobucket.com/albums/v290/" onclick="window.open(this.href);return false; ... G_6302.jpg

Was meint Ihr dazu?
Ja, wie gestern schon von mir vermutet: Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ein Niederschlagsstrich, wahrscheinlich Hagel.

Netter Fakenado.

Gruß
Benjamin

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Frankfurt/Main (Hessen)

Beitrag von Axel F. » Mittwoch 19. August 2009, 18:38

Göttlich, Benjamin - es hat so jeder seine Vorlieben und Erfahrungen, Du bist mir als Fakenando Spezi noch in Erinnerung :lol:

Mensch gibt es denn wirklich keinen, der sich mal ne Stunde Zeit nehmen kann, um da zu suchen, wenn mir jemand ortstkundiger mal paar Koordinaten der Autobahn gibt (z.B. Abfahrt, Adresse des Firmengebäudes), kann ich per Google Maps Satbild mal ne Schnittstelle produzieren. Auf dem Video sind soviel markante Gebäude und Stellen zu sehen, daß ich mir zutraue, das mögliche Schadensgebiet des Faketornadohagelstreifens stark einzugrenzen.

Wäöre schade, sich die Chance entgehen zu lassen, den Fall mal aufzuklären, noch ist alles frisch

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2009“