[status=?] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Antworten
Peter.R.Hofmann
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 22:14
Wohnort: 64579 Gernsheim / Hessen
Kontaktdaten:

[status=?] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Peter.R.Hofmann » Montag 17. August 2009, 12:12

So eben war ein Bericht in RTL Aktuell wo von einer Windhose berichtet wurde die durch Karben zog.

http://www.rtl.de/rtlaktuell/rtl_aktuel ... 1150&pos=6" onclick="window.open(this.href);return false;
Ein Frosch der im Brunnen lebt,
beurteilt das Ausmaß des Himmels
nach dem Brunnenrand.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 17. August 2009, 12:41

Hallo Peter,

in anderen Pressemeldungen ist von einem „orkanartigen Windphänomen“ die Rede, was auch immer damit gemeint ist.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Peter.R.Hofmann
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 22:14
Wohnort: 64579 Gernsheim / Hessen
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Peter.R.Hofmann » Montag 17. August 2009, 13:06

Würde ja gerne dort hinfahren, es sind ca. 35min von mir aus aber meine Perle hat Geburtstag.
Vielleicht findet sich ja einer aus der Wetterau oder aus der Friedberger gegend um das zu Dokumentieren.
Morgen hab ich auch keine Zeit und bei der Witterung wird es ab dem 2-3 Tag schwer altes von neuem zu unterscheiden was Schäden an Bäumen und Pflanzen angeht.
Ein Frosch der im Brunnen lebt,
beurteilt das Ausmaß des Himmels
nach dem Brunnenrand.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 18. August 2009, 08:40

Hallo zusammen,

für mich spricht sehr vieles für einen Downburst. Ausführlich berichtet die Wetterauer Zeitung über das Ereignis in Okarben:

http://www.wetterauer-zeitung.de/Home/K ... id,85.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Bjoern » Dienstag 18. August 2009, 12:39

Die Zellen sind bei mir nördlich und südlich vorbei gezogen. Bei der Ankunft habe ich mir das angeschaut, da konnte ich keine Rotation erkennen. Getroffen wurde auch z.B. Eschborn und Teile von Steinbach. Die hier zwei genannten Fälle konnte ich nicht selbst beobachten. In Eschborn und Umgebung Steinbach sind auch Bäume und Äste abgebrochen bzw. umgeworfen worden. Jedoch vereinzelt in dem gesamten Gebiet. Ich würde aufgrund der Böen bei mir in Stierstadt/Oberursel eher zu Down-Burst ausgehen - reine Vermutung, habe keine Beweise.
Auf dem Friedhof in Eschborn hat es eine Birke umgehauen und zig Äste. Bei meinem Opa in Eschborn hat es beim Nachbarn ebenfalls nen Baum umgehauen. In der Gegend von Steinbach (gesehen aus S-Bahn und gestern als ich im Auto unterwegs war) hat es hauptsächlich Äste abgebrochen, aber auch nur vereinzelt. Schaden sah, was ich so sehen konnte, mehr nach normalem Windbruch aus aufgrund von Überlastung und z.B. verrotteten bzw. kranken Ästen (großer dunkler innen Bereich im Stamm der Äste, also kein helles Holz wie man es so kennt ausser zum Rand hin).

Aber wie gesagt, das sind nur meine persönlichen Eindrücke. Beweise und persönliche Beobachtungen habe ich leider sonst nicht zum dazu steuern.
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Verdacht] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Forstexperte » Sonntag 30. August 2009, 23:43

Hallo Björn,
Bjoern hat geschrieben:Die Zellen sind bei mir nördlich und südlich vorbei gezogen. Bei der Ankunft habe ich mir das angeschaut, da konnte ich keine Rotation erkennen. Getroffen wurde auch z.B. Eschborn und Teile von Steinbach. Die hier zwei genannten Fälle konnte ich nicht selbst beobachten. In Eschborn und Umgebung Steinbach sind auch Bäume und Äste abgebrochen bzw. umgeworfen worden. Jedoch vereinzelt in dem gesamten Gebiet.
Vor allem die letze Beobachtung von Dir spricht sehr stark für einen Downburst und gegen tornadische Schäden!
Aber auch Deine anderen Beobachtungen unterstützen die Einstufung in Downburst.
Es ist nur im RTL-Filmbericht der Begriff "Windehose" gefallen. Und auch hier fehlten klare Tornadoindizien.

Ich schlage daher vor, den Betreff in diesem Thread mind. auf [Status=?] zu setzen oder mit dem Betrff [Sturm] gleich ganz ins Doku-Board zu verschieben.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 16.08.2009 - Karben (FB, Hessen)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 31. August 2009, 14:03

Hallo Martin,

ich habe den Status zunächst auf unbekannt gesetzt. Vielleicht möchte ja noch jemand etwas zur Aufklärung beitragen, so lange können wir den Fall ja noch hier belassen.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2009“