[Sturm] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Antworten
Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Sturm] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 4. Juli 2009, 09:37

Hallo zusammen,
"Feuerwehrleute sichern am Freitag (03.07.09) in Oerie, einem Ortsteil der Gemeinde Pattensen, das durch eine Windhose zerstoerte Hausdach einer Scheune aus dem 19. Jahrhundert. Nach Angaben der Besitzer war waehrend eines Regenunwetters eine Windhose ueber das Haus gefegt, hatte einen Grossteil der Ziegel abgedeckt und anschliessend ein grosses Loch in die Mitte des Daches gerissen. Es wurde niemand verletzt. Laut Feuerwehr sorgte das Unwetter in dem Ort zudem fuer ueberschwemmte Strassen und vollgelaufene Keller."
Quelle: http://www.nibelungen-kurier.de/?t=news ... t&ID=21047

Für mehr habe ich im Moment leider keine Zeit.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Walkyy
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 17. Juli 2009, 00:24

Re: [Verdacht] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Beitrag von Walkyy » Freitag 17. Juli 2009, 00:30

Hallo,

bin über die Google-Suche bei euch gelandet.
Bin Einwohner von Oerie und wollte euch auf diesem Wege mitteilen, dass die betroffene Scheune seit Jahren baufällig war. Seit anderthalb Jahren war auf einer Seite schon ein großes Loch im Dachstuhl.
Zu der Zeit, als die Scheune einstürzte, war das Unwetter noch gar nicht richtig losgegangen.

Auch lustig (lt. Nibelungenkurier):
"Nach Angaben der Besitzer war waehrend eines Regenunwetters eine Windhose ueber das Haus gefegt, hatte einen Grossteil der Ziegel abgedeckt und anschliessend ein grosses Loch in die Mitte des Daches gerissen. Es wurde niemand verletzt. Laut Feuerwehr sorgte das Unwetter in dem Ort zudem fuer ueberschwemmte Strassen und vollgelaufene Keller."
Die Feuerwehr hatte, um ein Herunterfallen der Ziegel auf die Straße zu verhindern, einen Großteil der Ziegel heruntergespritzt. Ich weiss ausserdem nicht, welche Feuerwehr gefragt wurde, aber bei uns gab es DEFINITIV keine ueberschwemmten Strassen oder vollgelaufene Keller.

Das wollte ich nur mal klarstellen.

Gruß

Walky

Peter.R.Hofmann
Beiträge: 644
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2007, 22:14
Wohnort: 64579 Gernsheim / Hessen
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Beitrag von Peter.R.Hofmann » Freitag 17. Juli 2009, 08:02

Echter Name wäre nicht verkehrt mit dem User Namen weis man ja nicht ob es dich wirklich gibt.
Eine solche Aussage ist sehr schwammig wenn man sich nicht Outet.

Es wäre nett wenn Du Tohmas mal deine Adresse und Tele zukommen lassen würdest damit er da nachforschen kann mit dem was Du geschrieben hast.
Ein Frosch der im Brunnen lebt,
beurteilt das Ausmaß des Himmels
nach dem Brunnenrand.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Sturm] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Beitrag von Thomas Sävert » Freitag 17. Juli 2009, 21:25

Hallo zusammen,

der User hat sich bei mir gemeldet. Der Fall ist eindeutig, es war höchstens ein Sturmschaden, wohl mit enormer Vorschädigung. Einen Tornado schließe auch ich hier aus. Daher habe ich den Betreff entsprechend geändert und eine Anmerkung in der Tornadoliste gemacht.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

sabsi
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 10. März 2010, 11:28

Re: [Sturm] 03.07.2009 - Pattensen-Oerie (H, Niedersachsen)

Beitrag von sabsi » Dienstag 16. März 2010, 15:28

Wenn ich hier die Beiträge lese, wird mir ein wenig Angst und bange. Denn meine Schwester hat sich erst vor kurzem mit ihrem Freund ein altes Haus gekauft und möchte es renovieren. Leider ist das Geld im Moment nicht so dicke da, weil sie schon sehr viel Geld investiert haben und daher die Renovierungen etwas aufschieben werden müssen. Das Haus steht auch in Niedersachsen und als ich das letzte Mal bei ihnen war und das Haus angekuckt habe, machte das Dach einen relativ schlechten Eindruck. Ich hoffe, dass das Haus im Frühjahr nicht von einem Unwetter oder Sturm erwischt wird, weil dann dürften da einige Dachziegel auch das Zeitliche segnen.

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2009“