[Verdacht] 26.07.2008 - Dortmund-Lütgendortmund (NRW)

Antworten
Daniel Plätz
Beiträge: 91
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 21:37
Wohnort: Velbert, früher Dortmund
Kontaktdaten:

[Verdacht] 26.07.2008 - Dortmund-Lütgendortmund (NRW)

Beitrag von Daniel Plätz » Freitag 28. Mai 2010, 11:22

Hallo zusammen,

am 14.05. erhielt ich von unserer Praktikantin folgende Info:


"So einen Tornado habe ich ja auch schon mal gesehen. Das war damals vor knapp 2 Jahren, als fast ganz Dortmund unter Wasser stand. Erst gab es großen Hagel und es wurde ruhig, plötzlich kam wieder Wind auf und als ich aus dem Fenster geschaut habe, sah ich diesen Schlauch, der dort die Bäume umgeworfen hat und das Dach des Schwimmbades beschädigt hat. Danach kam wieder Hagel und normaler Wind auf einmal."


Wir kamen zufällig auf das Thema Extremwetter zu sprechen, weil meine Arbeitskollegen sich wunderten, dass es bis dato kein einziges längeranhaltendes Gewitter im Ruhrgebiet stattfand. Als ich dann das Dortmund-Unwetter vor knapp 2 Jahren ansprach und auch gesagt habe, dass Tornados in Deutschland gar nicht mal so selten sind, wie man denken mag, kam der o.g. Einwurf unserer Praktikantin zu einem möglichen tornadischen Ereignisses in Zusammenhang mit dem Unwetter am 26.07.08.

Ich war damals unterwegs und konnte für eine kurze Zeit einen rotierenden Schlauch ausmachen, bevor mich der Hagel unvorbereitet getroffen hat.


Es gibt auch ein Video zu diesem Verdachtsmoment. Ab etwa 30 Sekunden wird es interessant. Wenn ich mich recht erinnere, hing dort drunter auch der mögliche Funnel, der zu der Zeit aber noch keinen Bodenkontakt hatte.

http://www.youtube.com/watch?v=HXSrsXXzgn4" onclick="window.open(this.href);return false;


Ich weiß nicht, ob es noch weitere Informationen dazu gibt, aber vielleicht haben Thomas und Thilo noch etwas in der Hinterhand, was dazu möglicherweise noch auftauchen könnte.


Soviel erstmal dazu.


LG


Daniel
Daniel Plätz

Homepage: http://www.chasingteam-dortmund.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Bild

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2008“