[Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Antworten
Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 5. Oktober 2008, 04:25

Hallo zusammen,

schaut Euch bitte mal diesen Fall an:

http://www.tornadoliste.de/080902freckenhorst.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

Schade, dass es schon so spät und damit natürlich dunkel war.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Erik Dirksen » Sonntag 5. Oktober 2008, 08:19

Moin Thomas,

die Darstellung trifft meiner Meinung nach frappierend auf einen schwachen Tornado zu. Ich persönlich dachte sofort wieder an den sehr kleinen Tornado aus Schweden. Auch die Spurbreite und die starke Abgrenzung der Schäden spricht sehr dafür. Als Stärke würde ich T2 annehmen. Vielleicht lohnt es sich die Schneise einmal mit einer Schadensanalyse festzustellen, da das Ereignis zumindest von der Beschreibung der Geräusche her eine Schneisenlänge von mindestens 2-3 km vermuten läßt.

Grüße

Erik
Bild

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Sven Lüke » Sonntag 5. Oktober 2008, 09:50

Moin,

interessanter Fall. Vor allem wegen der Tatsache, dass auf dem Radar absolut nichts angezeigt wird zum Zeitpunkt. Das erinnert mich an einem T-Verdacht bei Kyrill, wo die Beschreibung des Augenzeugen einen T-Verdacht nahe legte, das Radar aber absolut nichts zeigte.

Grüße, Sven

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 5. Oktober 2008, 10:20

Sven Lüke hat geschrieben:Moin,

interessanter Fall. Vor allem wegen der Tatsache, dass auf dem Radar absolut nichts angezeigt wird zum Zeitpunkt. Das erinnert mich an einem T-Verdacht bei Kyrill, wo die Beschreibung des Augenzeugen einen T-Verdacht nahe legte, das Radar aber absolut nichts zeigte.

Grüße, Sven
Moin Sven,

absolut nichts? Hast Du beim richtigen Tag geschaut? ;-)

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Sven Lüke » Sonntag 5. Oktober 2008, 10:58

Oops... Der Tag stimmte schon -bloß der Monat leider nicht.... :oops:

Ich verkriech mich wieder ins Bett... :|

Grüße, Sven

Heiko Wichmann
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 10. Juni 2007, 14:21
Wohnort: 16515 Oranienburg

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von Heiko Wichmann » Sonntag 5. Oktober 2008, 17:39

Hallo,

die Beschriebung ist auf jeden Fall interessant, da stimme ich Eric zu. Vielleicht kann sich ja mal jemand dort umsehen.

@Sven,
:mrgreen: , nicht schlecht ist mir auch schon passiert.

Grüsse Heiko
Die Details machen das Ganze !

Mitglied in der TAD ( Tornado Arbeitsgruppe Deutschland )
regionaler Skywarn Ansprechpartner für Brandenburg und Berlin
Radarworkgroup

Benutzeravatar
MSE29
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 8. August 2008, 21:03
Wohnort: Bad Wünnenberg
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 02.09.2008 - Warendorf-Freckenhorst (NRW)

Beitrag von MSE29 » Mittwoch 8. Oktober 2008, 17:42

Der Fall liegt zwar einige Zeit zurück, aber vielleicht hilft die Aufzeichnung einer Wetterstation in 50km und 104° südöstlich von Freckenhorst ein wenig weiter:
Sennegemeinde

oder 50km und 115° südöstlich:
Delbrück

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2008“