[status=?] 05.09.2008 – Bad Honnef (südl. NRW)

Antworten
Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

[status=?] 05.09.2008 – Bad Honnef (südl. NRW)

Beitrag von Forstexperte » Samstag 6. September 2008, 14:22

Hallo zusammen,

ich bringe dieses Sturmereignis, welches gestern Abend ab etwa 19:15 Uhr MESZ im Bereich zwischen Bad Honnef und Hennef im südl. NRW entlang eines schneisenartigen, aber offenbar rel. breiten Korridors bis mind. T2-Schäden verursacht hatte, hier ins Unterforum, weil noch ein gewisser Tornadoverdacht besteht, bzw. noch nicht ausgeräumt werden konnte.

T2/F1 – Wet-Downburst ist gesichert, doch ein Tornado im selben Raum nahe bei ist m. M. nach (noch) nicht auszuschließen. Generell darf man bei solchen unübersichtlichen Situationen sich nicht vorschnell auf nur eine Sturmart festlegen, sondern sollte immer eine Gesamtschau behalten. Daher hier unter status=?.

Hier der bisherige Stand der Dinge:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-1422462" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www4.wetterspiegel.de/stormchase ... eadID=7254" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.wetteronline.de/feature/2008/09/06_uf.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.wetteronline.de/feature/2008/09/05_vm.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.general-anzeiger-bonn.de/ind ... lid=494576" onclick="window.open(this.href);return false;


Wie gesagt, ein nasser T2-Downburst steht außer Frage, doch ein Tornado im selben Raum ist bislang nicht auszuschließen. Dies ist erst der Fall, wenn die „angeblichen“ Tornadosichtungen“ in Einklang mit Downburstschäden zu bringen sind, d. h., wirklich an ein und derselben Stelle und zur selben Zeit wie die gesicherten Downburstbeschreibungen aufgetreten sind.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

verifyn
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 18:54

Re: [status=?] 05.09.2008 – Bad Honnef (südl. NRW)

Beitrag von verifyn » Sonntag 7. September 2008, 18:56

Einen Link zur Ergänzung mit einigen Fotos der Schäden:

http://www.freiehonnefer.de/sturm-uber- ... danach.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.freiehonnefer.de/leserbeitra ... region.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.ksta.de/html/fotolines/12207 ... n.shtml?18" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.wdr.de/themen/panorama/wette ... 0906.jhtml" onclick="window.open(this.href);return false;

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 05.09.2008 – Bad Honnef (südl. NRW)

Beitrag von Erik Dirksen » Montag 8. September 2008, 10:14

Aufgrund der bisher vorhandenen Augenzeugendarstellungen und den doch sehr weiträumig Schäden im T2 Bereich (mir liegen auch Berichte von Schäden im T2-Bereich in Bonn-Mehlem und bei Remagen vor) gehe ich hier erstmal von einem Downburst als Ursache aus. Ich stimme jedoch Martin zu, dass ein Tornado zumindest für einen Teil der Schäden nicht ausgeschlossen werden kann. Um dieses verifizieren zu können ist eine umfassende Analyse und Kartierung der Schäden notwendig. Leider fehlt mir jedoch momentan die Zeit dafür.

Grüße

Erik
Bild

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 05.09.2008 – Bad Honnef (südl. NRW)

Beitrag von Erik Dirksen » Freitag 3. Oktober 2008, 09:22

Hier ein paar Schadensbilder aus Bonn-Mehlem. Schäden an alten Strassenbäumen und z.T. auch in Gärten an einer klar abgegrenzten Stelle etwa 50 m breit und 150-200 m lang mit Fallrichtung WSW>ONO. Die Schäden gehen im Maximum bis in den T2-Bereich. Keines der angrenzenden Häuser wurde durch Windeinwirkung beschädigt:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Grüße

Erik
Bild

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2008“