[status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Antworten
Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

[status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Mario Stroncik » Samstag 26. Juli 2008, 14:30

Mein Eintrag den ich heute Nacht gegen 2.24 Uhr MEZ bei Unwetterzentrale.de eingesetzt habe.
[Dinslaken Bruch]

Auf einmal wurde ich grade eben von einem lauten
Donnergrollen wach wie ich es noch nie gehört habe.
Sofort ging ich nach oben und machte die Tür auf.
Es war unglaublich windig und es regnete sehr
stark und dazu eine hohe Blitzintensivität.
Doch von jetzt auf gleich war es komplett winstill
und es fiel kein Tropfen mehr vom Himmel.
Doch kurz darauf fing es laut an zu rauschen was
immer lauter wurde. Es hörte sich nach einem
Güterzug an der etwas weiter vorbei fährt.
Und von jetzt auf gleich setze starkregen und und
ein unglaublicher Wind ein. Äste und kleine
Gegenstände wurden durch die Luft gewirbelt.
Ich schätze mal das irgendwo sich wohl eine
Windhose gebildet hat.
Jetzt 10 mins später ist wieder alles ruhig.
Man sieht nur noch einzelne Blitze in der Ferne
und ein leises Donnergrollen ist zu hören.
Leider habe ich durch die Dunkelheit nichts erkennen können.

Hier ist der Bericht ebenfalls aufzufinden. :D
[ http://unwetterzentrale.de/wettermeldun ... hp?kfz=ALL ]

Niederschlagsradarbild gegen 2.15 Uhr MEZ
[ http://de.wetter.com/wetter_aktuell/nie ... 0807260215 ]

Gruß Mario

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Erik Dirksen » Samstag 26. Juli 2008, 17:53

Hallo Mario,

hier der Link ins WZ-Forum, wo dein Eintrag bereits diskutiert wurde:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-1394900

Ich persönlich denke anhand der Radarbilder, dass ein Downburst wahrscheinlicher ist. Vielleicht sind ja auch Schäden aufgetreten. Falls ja, wäre es gut diese zu dokumentieren und hier in diesem Thread zu posten.

Grüße

Erik
Bild

Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Mario Stroncik » Samstag 26. Juli 2008, 18:48

Hi Erik,

Ich werde mal rund um meinem Haus nach Schäden ausschau halten und
gucken ob irgendwas verdächtiges zu sehen ist.

Gruß Mario

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 26. Juli 2008, 18:50

Hallo,

bitte den Status auf unbekannt lassen, so lange es keinen konkreten Verdacht gibt.

Danke und Gruß, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Mario Stroncik » Samstag 26. Juli 2008, 19:06

So ich habe soeben mich mal umgeschaut, habe allerdings keine nennenwerten schäden entdeckt.
Lediglich kleine Äste und laub der welche noch vereinzelt auf der Straße liegen.

Gruß Mario

Ute_me
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 16. November 2005, 09:20
Wohnort: Bönen
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Ute_me » Montag 28. Juli 2008, 13:57

Nun muss ich doch mal fragen fahren bei die in der nähe Züge die du hören kannst? Wenn nicht ist das nicht genau die beschreibung für einen Tornado? Zuggeräusche plötzliche Windstille und so weiter?

Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Mario Stroncik » Montag 28. Juli 2008, 18:19

kla bei mir fahre ganz in der nähe züge aber 1. hätte ich den geshen als ich aus dem fenster schaute und 2. fahren zu dieser Zeit keine züge.

Sieht also alles ganz nach Tornado aus..

Tornado-Hunter
Beiträge: 143
Registriert: Montag 13. August 2007, 17:33
Wohnort: Bad Bayersoien i. Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Tornado-Hunter » Montag 28. Juli 2008, 18:53

Hi Mario,

wieso bist du dir allzusicher dass es ein Tornado ist?

Das kann genauso gut ein Downburst oder ähnliches gewesen sein.

Zudem, sorry, aber das ist meine Meinung, finde ich diese Geschichte, wie soll ma sagen, einfach wie aus einem Buch. Diese Spannungsteigerung usw. erinnert mich stark an Geschichten.
Ich will dir nicht unterstellen dass die Geschichte erfunden war, bloß mir kommt es komisch vor, dass du gar so auf einen Tornado aus bist, obwohl es so gut wie keine Beweise gibt...

Grüße
Mit freundlichen Grüßen
Tornado-Hunter

Toby86
Beiträge: 391
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 18:40
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Toby86 » Montag 28. Juli 2008, 19:56

Ohne Schäden, keine genauen Sichtkontakt zur Trombe und keine weiteren Aussagen von Zeugen wird dies wohl ein ungeklärtes Sturmereignis bleiben.

Tornado ist möglich, aber auch andere Sturmereignisse können dafür in Frage kommen. Ohne weitere Details wird´s wohl dabei bleiben.


Gruß Toby

Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Mario Stroncik » Mittwoch 30. Juli 2008, 00:34

Was haltet ihr den davon?
[Wetterzentraleforum]

Ich halte die Meldung für plausibel. Auf dem Radarbild zeigt sich eine isolierte Einzelzelle. Sie weißt zwar keine absolut eindeutigen Superzellen-Merkmale auf, erscheint aber dennoch recht kompakt und gut organisiert.

Das Sounding zeigt niedrige Wolkenuntergrenzen, eine starke Richtungsscherung und moderate Cape-Werte. Eigentlich die grobe Zusammensetzung für mögliche Tornado's. Es scheint daher nicht ausgeschlossen, dass es ein solches Ereignis gegeben haben kann.

Uni. of Wyoming
http://weather.uwyo.edu/upperair/images ... .skewt.gif

Tornado-Hunter
Beiträge: 143
Registriert: Montag 13. August 2007, 17:33
Wohnort: Bad Bayersoien i. Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Tornado-Hunter » Mittwoch 30. Juli 2008, 00:39

Ja,
schön, dass es plausibel klingt.
Aber ich sehe hier keinerlei richtig aussagekräftige beweise, sondern nur Mutmaßungen.
Mit freundlichen Grüßen
Tornado-Hunter

Ferri82
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 22:14

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Ferri82 » Mittwoch 13. August 2008, 22:29

@mario
Hallo erstmal,
also das was da von dir beschrieben wird, ist aus meiner Sicht völliger Mumpitz. Ich komme selbst aus Dinslaken, und wenn in jener Nacht wirklich ein Tornado über unser Städtchen gezogen wäre, bin ich mir sicher das man eine Art Schneise hätte erkennen müssen, wo ein gewisser Schaden aufgetreten sein müsste. Dieses merkwürdige Donnergrollen habe ich in jener Nacht auch vernommen, und zugegeben es war sehr aussergewöhnlich. Ich für meinen Teil wäre aber vorsichtig mit der Einschätzung das es sich direkt um einen Tornado handelt, denn wenn es Bodenkontakt gegeben hätte, gäbe es auch logischerweise Schäden, selbst bei einem F 0.
Schau mal auf www.tornadoliste.de nach da gibts ein Verdachtsfall in Dinslaken und zwar beim Sturm Kyrill, aber selbst da kann man es nicht eindeutig sagen. Und wenn es einer war? Ich bin kein Mathematiker aber wie warscheinlich ist es, das so ein relativ kleines Städtchen wie Dinslaken innerhalb von knapp 2 Jahren zwei mal von einem Tornado heimgesucht wird.
Denk mal drüber nach.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Thomas Sävert » Donnerstag 14. August 2008, 08:26

Hallo Ferri,

nur mal zur Wahrscheinlichkeit des Auftretens: Am 19. Mai 2006 gab es einen mutmaßlichen Tornado in Gladbeck (NRW). Ich war noch am selben Tage vor Ort, der Fall konnte leider nicht eindeutig geklärt werden, aber ich halte einen Tornado für wahrscheinlich. Am nächsten Tag gabe s einen weiteren Tornado, der teilweise dieselben Straßen betraf! Das nur zur Wahrscheinlichkeit. Für mich war es praktisch, da ich mich dann schon vor Ort auskannte...

Das ändert natürlich nichts daran, dass ich im hier diskutierten Fall nicht von einem Tornado ausgehe.

Gruß, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Ferri82
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 22:14

Re: [status=?] 26.07.2008 - Dinslaken (NRW)

Beitrag von Ferri82 » Freitag 15. August 2008, 09:23

Hallo Thomas,

das erstaunt mich jetzt echt das ein Tornado 2 x in kurzer Zeit an fast der gleichen Stelle auftritt, oder auftreten kann. Ich habe meine Kenntnis mit der Warscheinlichkeitstheorie von einem Fersehbericht von vor einigen Jahren. Dort erzählte ein Meteorologe, das die Warscheinlichkeit sehr gering ist, das ein Tornado in kurzer Zeit zwei Mal das gleiche Gebiet aufsucht. Allerdings war es in den USA, und da ist das Land natürlich etwas größer dimensioniert, aber dort treten auch deutlich mehr Tornados auf als hierzulande.
Wie dem auch sei, ich lerne ja gern dazu :D

Das es sich hier in Dinslaken um einen Tornado handelt würde ich nahezu zu 100 Prozent ausschliessen. Eine größere Anzahl an wettermarkanten Schäden, wäre sicherlich hier in der lokalen Presse zur Sprache gekommen.

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2008“