[Verdacht] 15.05.2008 - Funnel in Dinslaken(NRW)-> Bilder

Antworten
Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

[Verdacht] 15.05.2008 - Funnel in Dinslaken(NRW)-> Bilder

Beitrag von Mario Stroncik » Montag 26. Mai 2008, 00:02

Den Funnel entdeckte ich im Dinslakener Gewerbegebiet-Nord gegen 18.23 Uhr. Es war eindeutig eine rotertion zu erkennen.
Über Schäden oder andere Dinge in Folge des Gewitters sind mir nicht bekannt.
Sollte jemand was beobachtet haben kann er sich bei mir melden.

Folgende Bilder wurden von mir aufgenommen

(Für Großansicht bitte auf das Bild klicken)


Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße,

Mario Stroncik

Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Frohs » Mittwoch 28. Mai 2008, 23:02

moin, für mich sieht das eher wie ein rotierender Fractus aus, anstatt eines Funnels...


lg chrischi
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von Enrico Öltze » Donnerstag 29. Mai 2008, 07:03

also für mich wirkt das auch nicht für ein Funnel....
Sondern eher Fractus, welche auch sehr stark aufgrund von Turbulenzen rotieren können.
http://www.stormchasers-sachsen.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Chasingberichte aus Sachsen

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Beitrag von Cumulus Humilis » Donnerstag 29. Mai 2008, 11:02

Hallo,

das ist mal wieder das alte Problem: Ein dynamisches Phänomen läßt sich mit wenigen Standbildern nicht darstellen! Bitte macht bei solchen Beobachtungen Bilderserien (min. 10 Bilder), aus der selben (!) Position (Stativ, Kamera auflegen, anlehnen oder sonst möglichst ruhig halten) die man z. B. zu einer GIF-Animation zusammenfügen kann. Noch besser ist natürlich ein Video, wenn möglich. Des weiteren wäre es hilfreich nicht nur ein Bild des vermeintlichen Funnels zu haben, sondern mindestens noch eine Totale des umgebenden Himmels, damit die Zusammenhänge deutlich werden. Für den Beobachter vor Ort stellt sich das Ganze ja viel intensiver dar als für diejenigen, die anhand von wenigen Aufnahmen die Situation nachvollziehen sollen. Es ist also wichtig, möglichst viel des Gesamteindruckes rüber zu bringen.

Zugegeben, die Bilder sehen verdächtig aus, aber um da eine Aussage machen zu können, fehlen mir zu viele Informationen, z.B.:
Wie ist die Blickrichtung?
Um welche Zeit war das?
Wo war der Niederschlagsbereich?
Wo an / unter der Zelle befand sich der Beobachter?
Wie schnell rotierte das?
Wurde der kleine Fractus nach oben gezogen, wenn ja, wie schnell?
Wie lange hielt sich die Struktur?
Wie veränderte sie sich?

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Mario Stroncik
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 13:22
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Beitrag von Mario Stroncik » Donnerstag 29. Mai 2008, 11:44

yo so 100pro weiss ich es ja auch nicht deshalb hab ich auch Verdacht dahinter geschrieben.
Vieleicht meldet sich ja noch jemand der auch was gesehen hat.
Aber danke für die Tips..
Gruß,

Mario

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2008“