31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Antworten
Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Uwe Reiss » Sonntag 2. Januar 2011, 21:52

Frohes neues 2011 erst einmal an alle Forentreuen!

Der letzte Tag des Jahres 2010 war für die Amerikaner im Südosten und nordwärts eher unerfreulich. Ein südlicher Warmlufteinschub, der mit einem sehr kalten Frontendurchlauf "ausgeräumt"wurde, hatte fatale Wirkung. 44 Tornados, 6 Tote, viele Verletzte. So das Ergebnis. Anbei der Storm Report:

http://www.spc.noaa.gov/climo/reports/101231_rpts.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Thomas hatte da schon was in der WZ verlinkt:

http://edition.cnn.com/2010/US/12/31/ar ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Von Alex auch hier ein Link:

http://www.meteosottoceneri.ch/index.ph ... &Itemid=54" onclick="window.open(this.href);return false;


Der Outbreak produzierte nach meinem Erachten Tornados im oberen F3-Bereich. Beim Betrachten der Bilder fällt auf, dass sogar das "Basement" geschädigt wurde.

Vielleicht ist das Thema etwas ausgeblendet, weil terminlich etwas unglücklich.

Schön wäre jedoch, wenn diese/r oder jene/r noch Material fände, da es zwischen KF und WF Temperaturunterschiede bis 40°C gab.

Eine, wie ich glaube, verheerende Konstellation für die Plains.


Dank im Voraus und ein spannendes 2011!

Gruss

Uwe

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: 31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Cumulus Humilis » Montag 3. Januar 2011, 00:23

Hallo Uwe,

danke fürs Einstellen hier im Forum und auch alles Gute für 2011 von mir. Das war ja wirklich ein heftiger Outbreak - und das im Winter. Es gibt sogar schon einen Eintrag bei Wikipedia dafür:
http://en.wikipedia.org/wiki/2010_New_Y ... o_outbreak" onclick="window.open(this.href);return false;

Hier die Untersuchungsergebnisse des NWS-Regionalbüros St. Louis:
http://www.crh.noaa.gov/lsx/?n=12_31_2010" onclick="window.open(this.href);return false;

Und ein paar weitere Links:
http://www.weather.com/outlook/weather- ... 2011-01-01" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.allvoices.com/contributed-ne ... ages-homes" onclick="window.open(this.href);return false;
http://news.yahoo.com/s/ap/20110101/ap_ ... _tornadoes" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.examiner.com/natural-disaste ... hits-seven" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.winnipegfreepress.com/breaki ... 27239.html" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.1310news.com/news/world/arti ... uld-spread" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Axel F.
Beiträge: 878
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: 31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Axel F. » Montag 3. Januar 2011, 11:45

sagt mal, könnte einer dieser Tornados bzw. die entsprechende Zelle für dieses Phänomen eventuell verantwortlich sein?

http://www.todaysthv.com/news/local/sto ... 95&catid=2" onclick="window.open(this.href);return false;

Denn die Theorie vom psychischen Schock durch Silversterknaller oder einen Blitz der die Piepmätze irritiert hat, das klingt mir zu "Revolver-Amerikanisch" bzw. zu BILDhaft, auch wenns selbst der Focus schreibt.
http://www.google.com/hostednews/afp/ar ... 69f7ae5.91" onclick="window.open(this.href);return false;

nach Arkansas ist ja auch der Silvester EF3 gezogen

http://maps.google.de/maps?f=q&source=s ... 064209&z=7" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: 31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Cumulus Humilis » Montag 3. Januar 2011, 14:20

Hallo,

im Gebiet von Little Rock / Beebe war wohl kein Tornado. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, daß eine der Gewitterzellen dafür verantwortlich ist. Blitzschlag oder Hagel scheint mir jedenfalls auch deutlich wahrscheinlicher als Silvesterfeuerwerk (Beebe ist ja nicht Stenkelfeld :mrgreen: :wink: ). Die Todesursache sollte aber doch feststellbar sein.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: 31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Uwe Reiss » Montag 3. Januar 2011, 23:36

Hallo Andreas,

erst einmal Dank für die Links! Hier sieht man schon recht vielversprechende/aussagekräftige Bilder. Mit den Wikipediaverweisen sollte man aber vorsichtig umgehen. Das ist keinen Bibel! Der massive Vogeltod darf jedoch nicht als Scherz aufgefasste werden. Die Zellen hatten dramatischen Aufwind. Diesen Druckabfall (inc. T) dürften solch kleine Lungen kaum unbeschadet überstehen.

Klingt wie aus dem Bereich der Märchen. Ich will aber nur an das Highlight erinnern, welches Thomas und Bernold dingfest machen konnten:

http://www.wetter.info/wetter-aktuell/s ... -/21979094" onclick="window.open(this.href);return false;

Die geleerten Löschteiche sind oft mit Fischen besetzt. Fischregen als Folge.

Ein starker Aufwind(auch ohne Tornado)kann fliegenden Säugetieren durchaus zum Verhängnis werden.

Gruss

Uwe

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: 31.12.2010 Outbreak Südost/Mittlerer Osten

Beitrag von Cumulus Humilis » Dienstag 4. Januar 2011, 01:24

Hallo Uwe,

da hast Du natürlich Recht, es wäre durchaus denkbar, daß der Vogelschwarm in einen starken Aufwind geraten ist und die Tiere an Sauerstoffmangel oder Lungenschädigungen verendet oder evtl. sogar erfroren sind.

Was Wikipedia angeht, ist es schon klar, daß das nur eine Informationsquelle ist und nicht besser sein kann, als die Autoren der jeweiligen Artikel. Interessant finde ich vor allem, wie schnell der Outbreak in Wikipedia aufgenommen wurde.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Antworten

Zurück zu „USA“