12-13.09.08 Tornados im Zusammenhang mit Hurrikan Ike

Antworten
knolt
Beiträge: 671
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 19:06
Wohnort: Stuhr (bei Bremen)

12-13.09.08 Tornados im Zusammenhang mit Hurrikan Ike

Beitrag von knolt » Mittwoch 1. Oktober 2008, 22:09

Hallo

Im Zusammenhang mit Hurrikan Ike ereigneten sich v.a. in Louisianan zu einigen Tornados von denen die meisten als EF1 gewertet wurden und keiner anscheinend über EF2 hinaus kam. Natürlich stehen die dabei entstandenen Schäden weit hinter den beim Landfall von Ike entstandenen Schäden zurück und somit lag der Fokus in den USA auch nicht auf den Tornadoschäden.

12.09:
Reports:
http://www.spc.noaa.gov/climo/reports/080912_rpts.html
Karte:
Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )


13.09:
Reports:
http://www.spc.noaa.gov/climo/reports/080913_rpts.html
Karte:
Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )


Wikipedia-Artikel:
http://en.wikipedia.org/wiki/Tornadoes_ ... ane_Ike.29


Eindrucksvoll finde ich auch diese beiden Mesoanlysekarten vom 13.09 8UTC Einmal faszinierend die sehr hohen SRH-Werte über Louisiana und dann diese extrem hohen 0-3km EHI (Energy-Helicity-Index) Werte von biszu 14 an der Küste Louisianas. Werte von 7-8 hab ich bei Tornadooutbreaks schon gesehen aber Werte von 14 erscheinen mir echt heftig

Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )

Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )



Gruß MAlte
Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel. - Paul Watzlawick

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: 12-13.09.08 Tornados im Zusammenhang mit Hurrikan Ike

Beitrag von Cumulus Humilis » Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:15

Hallo Malte,
knolt hat geschrieben:Eindrucksvoll finde ich auch diese beiden Mesoanlysekarten vom 13.09 8UTC Einmal faszinierend die sehr hohen SRH-Werte über Louisiana und dann diese extrem hohen 0-3km EHI (Energy-Helicity-Index) Werte von biszu 14 an der Küste Louisianas. Werte von 7-8 hab ich bei Tornadooutbreaks schon gesehen aber Werte von 14 erscheinen mir echt heftig
daß ein Hurrikan extreme Helicitywerte induziert, scheint mir erst mal nicht abwegig. Bemerkenswert sind sie aber allemal. Hast Du Vergleichswerte von anderen "Anlandungen"?

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

knolt
Beiträge: 671
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 19:06
Wohnort: Stuhr (bei Bremen)

Re: 12-13.09.08 Tornados im Zusammenhang mit Hurrikan Ike

Beitrag von knolt » Donnerstag 2. Oktober 2008, 18:20

Hallo Andreas

Ich hab dabei wohl Äpfel mit Birnen verglichen, sprich ich hab die Karten von Ike mit den Karten von nicht hurrikanbedingten Outbreaks aus meinem Archiv verglichen. Meine Auseinandersetzung mit Hurrikans bestand bis Ike eigentlich nur darin Satbilder zu archivieren und somit fehlen mir dort Vergleichskarten.
Ich muss auch sagen, das es mir dabei mehr die EHI-Werte angetan. Hohe Helicity-Werte in Karten findet man eigentlich m.M. nach gar nicht so extrem selten, bloß meist ausserhalb von Zonen mit hohen CAPE-Werten. Das bemerkenswerte bei den Ike-Karten ist für mich die Überlagerung von 800m²/s² 0-3SRH und 2000j (SB) Cape.
Cumulus Humilis hat geschrieben: daß ein Hurrikan extreme Helicitywerte induziert, scheint mir erst mal nicht abwegig. Bemerkenswert sind sie aber allemal. Hast Du Vergleichswerte von anderen "Anlandungen"?
Da hast du allerdings recht, abwegig ist es sicher nicht. Ich hab im Archiv des NWS zwei Karten von Katrina herausgesucht die ähnliche, wenn auch bei EHI nicht ganz so hohe Werte zeigen, allerdings ist die Auflösung der Karten miserabel. Bei Karten von Hurrikan Humberto (2007) fallen solche Werte nicht ins Auge, aber möglicherweise ist die Auflösung der Karten zu grob um kleinräumig erhöhte Werte darzustellen und ausserdem besaß er auch nicht die Stärke von Ike oder Katrina.

Als letztes jetzt noch die beiden KArten von Katrina:
Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )

Bild
(Quelle: http://www.nws.noaa.gov" onclick="window.open(this.href);return false; )


Gruß Malte
Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel. - Paul Watzlawick

Antworten

Zurück zu „USA“