Modelkarten selbst gemacht?

Hier kannst Du über alle Themen reden und diskutieren, die nicht mit Skywarn oder dem Thema Wetter zu tun haben.
Antworten
Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Bjoern » Samstag 12. Mai 2012, 11:08

Hallo zusammen,

mal ne Frage in die Runde. Hat jemand Links/Infos, wie und ob man die Modellkarten/Top-Karten wie z.B. die Wetterzentrale sie anbietet, selbst erstellen kann? Ich nehme an, dass es sich dabei nicht um echte Berechnungsläufe handelt umd die Modelle durchzurechnen, sondern "nur" um das Erstellen der Karten aus Nummerischen Daten oder?
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Benutzeravatar
Klaus B.
Beiträge: 526
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2007, 18:53
Wohnort: Dithmarschen
Kontaktdaten:

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Klaus B. » Samstag 12. Mai 2012, 12:48

GrADS bzw. OpenGrADS

http://opengrads.org" onclick="window.open(this.href);return false;

Basiert auf GRIB-Datensätzen:
http://de.wikipedia.org/wiki/GRIB" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenn du deine Daten selbst berechnen willst, brauchst du viel Rechenpower und eine Menge KnowHow.
http://www.wrf-model.org/index.php" onclick="window.open(this.href);return false;

Da einem die Arbeit schon von Supercomputern abgenommen wird, ist es ratsamer auf die vielen kostenlosen Grib-Server zurückzugreifen.

Was rauszuholen geht, gibt es schon an Kartenangeboten. Von daher ist es eher sinnlos, da noch was eigenes auf die Beine zu stellen. Was die Gewitterprognosen betrifft, ist LightningWizard nicht zu schlagen.

Gruß,
Klaus
Dithmarschen - das letzte Abenteuer Europas

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Cumulus Humilis » Samstag 12. Mai 2012, 13:22

Hallo Björn,

wenn Du dir nur ein Set von Karten für Deine Bedürfnisse zusammenstellen willst, bist Du GrADS / openGrADS bestimmt gut versorgt, wie Klaus schon geschrieben hat.

Eigene Modellrechungen sind nur mit dem WRF-Toolkit möglich, auch hier hat Klaus schon das Wesentliche gesagt: Du brauchst viel Rechenpower und noch mehr Knowhow der Modelltheorie. Damit anzufangen lohnt nur, wenn Du entweder Dein Kownhow in Bezug auf Datenmodellierung ausbauen, oder ganz spezielle Karten erstellen willst. Die WZ rechnet schon ein eigenes WRF und für die Gewittervorhersage gibt es ein exzellentes von Janek Zimmer: http://www.modellzentrale.de/, das auch gestern wieder seine wirklich sehr gute Qualität gezeigt hat. Das Problem für alle Berechungen sind die Basisdaten, da steht uns nun mal nur GFS zur Verfügung, was recht grob ist. Die (räumliche und zeitliche) Verfeinerung braucht eine Menge Erfahrung, sonst geht das gründlich in die Hose. Vor dem Hintergrund der bei uns sehr eingeschränkten Datenverfügbarkeit (im Vergleich zu den USA) bin ich von Janeks WRF immer wieder begeistert.

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Bjoern » Samstag 12. Mai 2012, 13:34

Neeee.... ich will nix eigenes Rechnen. Noch habe ich keinen Cluster im Keller stehen oder einen Cray. ;) Schön wär es ja.

Ich wollte einfach mal ein bischen damit spielen und basteln, mehr nicht. Ok, ich hab noch eine spezielle Idee im Hinterkopf, aber da muss ich mich erstmal mit den Basics beschäftigen. ;) Danke für die Infos, ich schau mir das mal an.
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Benutzeravatar
Stefan Gofferje
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 6. September 2006, 12:15
Wohnort: Valkeakoski (FIN)

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Stefan Gofferje » Mittwoch 20. Juni 2012, 13:37

Ich empfehle hier OpenGRADS.
Das Paket enthält schon eine Funktionsbibliothek (von mir :) ), die interessante Parameter wie SRH, etc. aus den GFS Daten berechnen kann, sodaß man sich als Anfänger nicht noch mit der Mathematik auseinandersetzen muß. Selbst der experimentelle Sturmindex von Olli Schlenczek ist als fertige Funktion integriert.

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Bjoern » Freitag 5. Oktober 2012, 13:21

Also erst einmal nachträglich ein dickes Danke an alle für die Infos.

@Klaus: Danke für die Links. :up:

@Stefan: Hab mir mal Deine Seite angeschaut. RESPEKT! Echt gut gemacht.

So, back to topic... :twisted:

Endlich hab ich die letzten Tage mal ein wenig Zeit gefunden. Ich habe mir mal OpenGRADS auf dem Rechner installiert und ich habe auch schon erste Karten machen können, auf Basis der GFS Daten. Sehr cooles Programm. Gefällt mir. Aber so mächtig, das ich mir schon ein wenig erschlagen vorkomme. Jetzt habe ich aber doch noch die eine oder andere Frage und hoffe es kann mir einer kurz auf die Sprünge helfen:

Erstmal lasse ich die Katze aus dem Sack und erkläre kurz was ich machen will und warum ich mich damit befasse:
Ich will mir, mehr für mich selbst erstmal, eigene Karten ausgeben lassen. Nicht das ich der Meinung bin das ich es besser kann...hahaha... auf GAR KEINEN Fall... gegen die Super Karten von der WZ oder von Janek Zimmer were ich niemals bestehen und ist auch nicht mein Ziel. Ich will die Karten halt nur an meine Wünsche anpassen. Vielleicht gibt es schon sowas und ich weiss es noch nicht, dann immer her mit den Links, ich muss das Rad nicht neu erfinden. ;)

Die Karten die ich generieren will, sollen nur eine Auswahl von Daten sein, die ich für mich interessant finde. Des Weiteren sollen diese Karten nur ein spezielles Gebiet abdecken. In meinem Fall das Rhein-Main Gebiet + ein wenig drum herum. Ich möchte dann die Karten noch mit ein paar Ortsdaten anreichern, damit ich mich besser zurecht finde. Ich weiss nicht ob es an meinem mangelden Geographie Gespür liegt oder das ich "alt" werde, aber auf so manchen Karten der WZ oder auch von der Modellzentrale, fällt es mir echt schwer meinen Standpunkt zu finden um die Werte abzulesen. Für eine Übersicht und das Gesamtbild ist es super, aber ich will gerne die Daten in meiner Ecke sehen. ;)
Also bastel ich gerade den Output so, dass ich sozusagen nur meine Umgebung sehe mit Orstangaben, um mich zurecht zu finden. Wird wohl auf eine "Box" von 100x100 km werden, vielleicht auch größer. Bin noch am basteln. ;)

So, ich hab jetzt aber noch die folgenden Baustellen und hoffe das vielleicht jemand nen Tipp geben kann :D

- Derzeit hab ich OpenGRADS auf dem Rechner daheim laufen. Ich will es aber dann später automatisiert über Scripts auf meinem Webserver laufen lassen. Das wird sicher noc interessant.

- Die GFS Daten scheine ich abgreifen zu können von der NOAA. Selbst rechnen kann ich nicht und will ich nicht. Weder habe ich die Rechenleistung noch das Wissen. Daher suche ich gute Datenquellen!? anyone? ;)

- Ich frage mich wie Janek das mit der Modellzentrale macht und den echt cooooooolen WRF Karten. Die gefallen mir echt sehr gut. Sowohl von der Datenqualität (die ich besser finde als die GFS Daten pur) als auch vom Design. Die sehen schick aus. :roll: Aber hat Janek soviel Rechenpower das er die WRF Daten selbst berechnet oder gibt es die schon "fertig" ähnlich wie die GFS Daten? Wenn ja, wo finde man die? Wenn nein, wieviel Rechenleistung braucht man für so einen Lauf?

- Gibt es vielleicht schon eine Möglichkeit um gezielt zu einem gewissen Bereich per Lat/Lon Angabe Karten generieren zu können?

Bin für alle Tips dankbar. ;)
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Modelkarten selbst gemacht?

Beitrag von Bjoern » Dienstag 23. Oktober 2012, 23:55

Mm...ok,so wie es aussieht werde ich mich wohl über die Winterzeit da selbst mal reinfuchsen.
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Antworten

Zurück zu „Alles was OffTopic ist“