So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Hier kannst Du über alle Themen reden und diskutieren, die nicht mit Skywarn oder dem Thema Wetter zu tun haben.
Antworten
Benutzeravatar
Anke Gernhardt
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 00:06

So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Anke Gernhardt » Freitag 25. Februar 2011, 10:17

Hallo alle zusammen,

den folgenden Text fand ich im Tollerforum. Ich zitiere hier mit Erlaubnis des OP mal vollständig, da dort nur angemeldete Mitglieder lesen können.
Diesen Text schrieb eine Versicherungsnehmerin an Ihre Versicherung.
Sie wurde aufgefordert, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, das ein Sturmschaden an Ihrem Gartenzaun entstanden ist.
Sie fühlte sich wohl etwas verarscht und gab ein - wie ich finde - geiles Statement


Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie fordern eine Begründung wie es dazu kam, dass mein Zaun von einem Sturm zerstört worden ist. Nach anfänglicher Ratlosigkeit, was man da wohl schreiben soll, ich dennoch gezwungen bin zu antworten, um meinen Pflichten als Versicherungsnehmerin nachzukommen, trage ich nun ordnungsgemäß vor:

"Die Sonne wärmt die Luft weltweit unterschiedlich. Wo sie senkrecht auf die Erde trifft (am Äquator), wärmt sie stärker als da, wo sie schräg auftrifft
(Nord- und Südpol).

Und über Land wärmt sie stärker als über dem Meer.

Aufgewärmte Luft dehnt sich aus, der Luftdruck wird an diesen Stellen höher (man nennt das "Hochs").

An kühleren Stellen bleibt der Luftdruck niedrig ("Tiefs").

Die Luft versucht, diese Druckunterschiede wieder auszugleichen: Sie strömt von Gebieten mit hohem Luftdruck in Gebiete mit niedrigem Luftdruck, je größer die Druckunterschiede sind, um so schneller bewegt sich die Luft mit
6 Km/h, nennt man das Wind.

Ab 75 Km/h nennt man diese Bewegung Sturm, ab 118 Km/h Orkan.

So schnell ist die Luft aber nur bei extremen Druckunterschieden. Ein solcher Druckunterschied lag am Schadenstag über Deutschland vor.

Zur Unglückszeit passierte schnelle Luft den Großraum Hessen, wobei sie auch durch Asterode und an meinem Haus vorbeikam.

Da mein Haus der schnellen Luft im Wege stand, sollte es weggepustet werden.
Das jedoch ließ mein treuer Zaun nicht zu. Um das Haus zu schützen, hat sich mein armer Zaun mit aller Kraft gegen die schnelle Luft gestemmt. Es gelang ihm zunächst, sich und das Haus erfolgreich zu verteidigen, so dass die schnelle Luft gezwungen war, den Weg durch das Nachbarhaus zu nehmen.

Als das große Dach des Nachbarhauses in einem Stück vorbeigeflogen kam, was nur in sehr seltenen Fällen vorkommt, muss mein Zaun erschrocken oder zumindest kurz abgelenkt gewesen sein.

Die schnelle Luft hat ihre Chance sofort genutzt und meinen treuen Zaun heimtückisch niedergedrückt.

Der Held brach zusammen und starb noch am Boden liegend vor dem Haus, welches er jedoch immerhin erfolgreich beschützt hatte."

Das ist meiner Ansicht nach der Vorgang, so wie er sich real zugetragen hat.
Es könnte jedoch auch weniger dramatisch gewesen sein und der Fall ist als ganz gewöhnlicher Sturmschaden zu behandeln, dem nichts hinzuzufügen ist, außer dass an dem Tag in Asterode - wie in ganz Deutschland - Sturm war.

Sollte weiterer Vortrag notwendig sein, Zeugenaussagen begehrt oder Ihrer Ansicht nach eine Obduktion des Zaunes erforderlich sein, stehe ich gerne zur Verfügung.
Ich brech' zusammen. Ist das nicht megageil?
Bild Bild Bild
hand
Anke
;)

cs300489
Beiträge: 85
Registriert: Montag 12. Mai 2008, 11:09
Wohnort: Prevorst/Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von cs300489 » Freitag 25. Februar 2011, 23:05

Schön geschrieben :up:

Aber die Versicherungen wollen eben eine Bestätigung, z.b. DWD, wo draufsteht das zu diesem Zeitpunkt über der jew. Region Sturm herrschte. Wenn ich mich nicht irre zahlen Versicherungen ab Stärke 8 Bft.

Gruß chris

Oliver
Beirat
Beiträge: 1090
Registriert: Dienstag 28. September 2004, 21:14
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Oliver » Samstag 26. Februar 2011, 12:50

Wobei da ein gravierendes Problem besteht: Der DWD hat seine Stationen nicht überall und durch lokale Effekte kann an einem engbegrenzten Ort Schaden durch Windgeschwindigkeiten über 200 km/h entstehen, während ringsherum (und vor allem an der DWD-Station) maximal starker Wind war. Von daher ist die fotografische Dokumentation, am besten noch im Zusammenhang mit Zeugenaussagen, eines größeren Sturmschadens hilfreich um die Versicherungen davon zu überzeugen, dass an der DWD-Station gar nicht so hohe Geschwindigkeiten gemessen werden konnten (da ein lokales gewitterbedingtes Ereignis).

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Cumulus Humilis » Samstag 26. Februar 2011, 18:14

Hallo Anke,

ich schmeiß mich weg! :lol: :lol: :lol:
Das ist wirklich klasse und ich glaube manche Versicherungssachbearbeiter brauchen sowas von Zeit zu Zeit! Echt genial! :up:

Gruß,
Andreas
--
Potz Blitz!

Benutzeravatar
Anke Gernhardt
Beiträge: 1005
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 00:06

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Anke Gernhardt » Sonntag 27. Februar 2011, 20:33

Cumulus Humilis hat geschrieben:Das ist wirklich klasse und ich glaube manche Versicherungssachbearbeiter brauchen sowas von Zeit zu Zeit! Echt genial!
Jo, fand ich nämlich auch. :mrgreen:
Schade nur, daß es ,außer bei Dir, wohl nicht so als Spaß angekommen ist. Hab' wohl 'n ungünstigen Betreff geschrieben. :|
hand
Anke
;)

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Sturmkobold » Montag 28. Februar 2011, 07:08

Och, ich habe mich köstlich amüsiert :)
Regionale Ansprechpartnerin für Nordost-Niedersachsen

gaby
Beiträge: 965
Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 09:29
Wohnort: sulingen
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von gaby » Montag 9. Mai 2011, 08:58

:mrgreen: Das ist richtig cool.
Das ist ja aber auch eine selten dämlich Frage.
lg Gaby
wat fürn wind aber auch

Toby86
Beiträge: 391
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 18:40
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Toby86 » Montag 9. Mai 2011, 19:47

Ich find´s auch zum wegschmeißen...

Besonders wie sie das ganze formuliert, 1a...


Gruß Toby

Bjoern
Beiträge: 758
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 23:02
Wohnort: Oberursel / Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: So und nicht anders, hat es sich zugetragen :)

Beitrag von Bjoern » Mittwoch 11. Mai 2011, 10:34

Da ich bei einer Versicherung arbeite (allerdings in der IT), kriege ich aber ab und an auch mal den einen oder anderen Grund für einen Schaden bzw. die Auszahlung von Geld zu einem Schaden auf den Tisch. Da sind manchmal echt verrückte Dinger dabei. ;) So eine Beschreibung hatte ich aber nicht... ok, unsere Datenfelder sind auch kleiner Dimensioniert. ;)
Das Leben ist wie ein Adventure. Die Handlung ist beschissen, aber die Grafik echt geil.
Bild

Antworten

Zurück zu „Alles was OffTopic ist“