08.01.2009- Bannockburn (Otago) / Neuseeland

Dieses Board dient zur Erfassung und Diskussion von Tornado(verdachts)fällen in den restlichen Gebieten der Welt.
Antworten
Uwe Reiss
Beiträge: 588
Registriert: Sonntag 1. April 2007, 22:25
Wohnort: Leipzig

08.01.2009- Bannockburn (Otago) / Neuseeland

Beitrag von Uwe Reiss » Donnerstag 8. Januar 2009, 21:38

Hallo zusammen,

der Süden Neuseelands war wohl heut von einem Tornadoereignis betroffen:

http://www.stuff.co.nz/southlandtimes/4813123a6011.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Witzigerweise hat der "Minitornado" auch in diesen Gefilden sprachlich Eingang gefunden. Vielleicht aber auch nur eine sprachliche Version im Englischen vs. "huge".

Gruss

Uwe

Sturmkobold
Beiträge: 856
Registriert: Mittwoch 5. April 2006, 20:43
Wohnort: Döhle, Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Re: 08.01.2009- Neuseeland (Otago-Bannockburn)

Beitrag von Sturmkobold » Freitag 9. Januar 2009, 08:08

Guten Morgen!

Hm, ein merkwürdiger Bericht. Kein Wort von Gewittern oder anderen Unwettern, nur von etwas stärkerem Wind, der ein mögliches Feuer schnell angefacht hätte. Könnte auch ein Staubteufel für diese Schäden verantwortlich sein? Vielleicht deshalb auch der Begriff "Mini Tornado".
Nur so meine Gedanken zu diesem Bericht.

Grüße
Insa
Regionale Ansprechpartnerin für Nordost-Niedersachsen

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: 08.01.2009- Neuseeland (Otago-Bannockburn)

Beitrag von Thilo Kühne » Freitag 9. Januar 2009, 14:35

Hallo zusammen,

der Begriff "Mini-Tornado" ist für die neuseeländischen Medien eigentlich normal. Neuseeland hat pro Jahr zwischen 20 und 40 Tornados, aber trotzdem hält sich dieser Begriff sehr hartnäckig. Weshalb das so ist weiß ich nicht.

zum aktuellen Fall noch dies hier:
http://www.odt.co.nz/your-town/bannockb ... burn-hotel" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Antworten

Zurück zu „Tornado(verdachts)fälle Weltweit“