[Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

[Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 7. Juni 2012, 00:03

Servus,

am Abend des 6. Juni 2012 beobachtete ich eine Schauerzelle auf ihrem Weg vom Westerwald übers Limburger Becken in Richtung Taunus.
Die folgenden Bilder enstanden laut Kamera zwischen 19:10 und 19:13. Die Uhrzeit mag etwas ungenau sein, gleichwohl ist klar, dass es um einen Zeitraum um etwa drei Minuten geht.
Mein Standort ist im Landkreis Limburg-Weilburg, Nähe Mensfelden, am Abzweig B 417/L 3448. Blickrichtung etwa Nordwest; deutlich erkennbar ist die Autobahn A3, die sich hier den Elzer Berg hoch quält.
An der Vorderseite zeigte sich die hier gezeigte Struktur. Ich halte sie für verdächtig, insbesondere, weil sie auch dann noch erkennbar war, als sie von Regen verdeckt (umhüllt?) wurde.
Zu der anscheinend völlig unelektrischen Zelle kommt später noch ein Bericht.
Bilder erst im Original und dann kontrastverstärkt, teilweise zusätzlich mit veränderter Helligkeit und Gammakorrektur.

Hier ist zunächst die Allgemeinsituation zu sehen. Man achte auf die kleine Absenkung am linken Bildrand, diese Stelle befindet sich in den dann folgenden Bildern in der Mitte.

Bild
IMG_4508 von Gerrit Rudolph - Album.de


Ab jetzt in Folge die Bilder mit dem verdächtigen Gewölk.
19:10
Bild
IMG_4509 von Gerrit Rudolph - Album.de


bearbeitet
Bild
IMG_4509kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


19:11
Bild
IMG_4510 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4510kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4511 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4511kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4512 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4512kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


19:12

Bild
IMG_4513 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4513kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4514 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4514kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4515 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4515kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


Ab jetzt verschwindet die Sache hinter Niederschlag

Bild
IMG_4516 von Gerrit Rudolph - Album.de


Bild
IMG_4516kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de


19:13

Bild
IMG_4517 von Gerrit Rudolph - Album.de


massive Bearbeitung macht das Gewölk einigermaßen sichtbar

Bild
IMG_4517kontrast von Gerrit Rudolph - Album.de



Ein Album mit Bildern auch der Zelle gibt es hier:
http://www.album.de/album.cfm?albumID=66337

Wenn ich Zeit habe, folgt der Allgemeinbericht zum Schauer im entsprechenden Forum.
Wer Zugang zu Radardaten hat, dem empfehle ich außerdem, einen Blick zu riskieren. Ich halte es für möglich, dass die Schauerzelle rotiert hat.

EDIT: Die Ortsangabe beruht auf einer Vermutung anhand der Blickrichtung. Die Radardaten lassen es für möglich erscheinen, dass wir uns schon auf Hessischem Gebiet und damit im Kreis Limburg-Weilburg befinden.

Gruß, Gerrit

Axel F.
Beiträge: 867
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Axel F. » Donnerstag 7. Juni 2012, 08:57

Ist garnicht so einfach, das als Ortsunkundiger so zu lokalisieren.
Auf dem Google Satbild konnte ich nur den Wasser/Silobehälter und den Freimasten lokalisieren, den Funkturm finde ich schon garnicht, vielleicht sind das noch die alten 2000er Bilder von Google? Auch mit den waldflächen haut das irgendwie nicht hin.

Als Schnellschuß würde ich jetzt mal auf Eschhofen tippen (am oberen Bildrand).

Der rote Punkt ist der schwarze Behälter auf dem Grundstück direkt an der 417, der gelbe ist der für mich plausibelste Hochspannungsmast.

Vom Radar her passt es zeitlich und örtlich akkurat mit nem kurzen intensiven Kern leicht östlich von Limburg

Benutzeravatar
bärenfänger
Beiträge: 1457
Registriert: Montag 31. Mai 2010, 23:54
Wohnort: Sollstedt/Wipper [ ] Leipzig [x]

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon bärenfänger » Donnerstag 7. Juni 2012, 09:36

Hmm. Sieht für mich nach einem typischen Fall von Cold-Air-Funnel aus. Zumindest eine sehr verdächtige Formation.

Grüße und Gut Pfad,
Olli.
Nachrichtenredaktion
Radarworkgroup
Regionaler Ansprechpartner Leipzig-Südharz-Nordthüringen

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 7. Juni 2012, 10:42

Der Funkturm steht zwischen Staffel (Limburger Stadtteil) und Gückingen (schon Rhein-Lahn-Kreis). Auf Google Maps verrät er sich mit seinem Schattenwurf (50.395497,8.022981)
Mein genauer Standort ist 50.35269,8.113317
Rechts neben dem Funkturm zerschneidet die A3 den Wald - es handelt sich um den berüchtigten Elzer Berg.
Ich tippe daher eher auf das Gebiet westlich von Elz, wobei ohne Schnittlinien keine genauere Peilung möglich ist.
Ob Rheinland- Pfalz oder Hessen, ist derzeit nicht lösbar.

Gruß, Gerrit

Axel F.
Beiträge: 867
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Axel F. » Donnerstag 7. Juni 2012, 11:54

Na dort hätte ich ja als letztes gesucht :shock:
Dann würde ich mich aber auf nen Hessenfall festlegen und südlich des Bogens Malmeneich, Hadamar, Ahlbach bis 500m an die A3 ran lokalisieren.

Wir brauchen ein Triangulierungsprogramm, mit Googlemaps wirste ja adlig die Fixpunkte in der richtigen Perspektive zu setzen. :scratch:

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 7. Juni 2012, 14:48

Schlage "Elz" als vorläufige Ortsmarke vor.

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 7. Juni 2012, 17:07

Hallo,

ich habe festgestellt, dass sich zwischen meinem Standort an besagtem Abzweig und dem Gewölk das Limburger Krankenhaus auf dem Schafsberg ziemlich genau in der Sichtlinie befindet.
Damit haben wir nun doch einen recht engen Sektor.
https://maps.google.de/maps/ms?msid=203 ... 2,0.617294

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Donnerstag 7. Juni 2012, 22:02

Der Vollständigkeit halber der Querverweis zum Chasingbericht
viewtopic.php?f=4&t=9757

Stratocumulus
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 20. Juli 2007, 13:25
Wohnort: Geislingen/Steige

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - südl. Westerwald (WW|RP)

Beitragvon Stratocumulus » Freitag 8. Juni 2012, 00:35

Hallo,

der Karte mit der eingezeichneten Blickrichtung zufolge müsste das Phänomen im Bereich zwischen dem Elzer Berg und Elz, und somit definitiv in Hessen aufgetreten sein. Der Threadtitel muss also korrigiert werden.

Gruß, Stefan
Standort: 73312 Geislingen/Steige - KFZ-Kennzeichen: GP - Bundesland Baden-Württemberg | Koordinaten: 48° 37′ N - 9° 50′ O | 450 m ü. NN

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Neukölln (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Thilo Kühne » Freitag 8. Juni 2012, 01:20

Hallo,

danke Gerrit. Die Beobachtung sieht für mich schon gut verdächtig aus. Zur Lagebestimmung denke ich , dass es noch ein Stück weiter hinter Elz gewesen sein könnte, also zwischen Elz und Malmeneich. Auf den Fotos sind zwei bewaldete Bergausläufer (wohl der Nordhang dieses Berges) zu sehen, wobei ich glaube, dass das Objekt knapp hinter dem ersten Hügelzug gewesen sein könnte. Dies entspräche dann dem Gebiet ca. 1 km S von Malmeneich (gehört gerade noch so zu Hessen). Ich habe die Ortsmarke erst einmal in (nahe) Elz geändert, da die lokale Gegend ja korrekt ist.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 9. Juni 2012, 01:42

Rechts neben dem Gewölk ist ein Taleinschnitt erkennbar. Hierbei müsste es sich um das Tal des Erbachs gehandelt haben; durch dieses Tal führt die K346 zwischen Elz und Niedererbach.

Eine Schadenssuche würde sich am ehesten im Bereich zwischen der A 3, der K 346, Elz und Niedererbach anbieten. Oder?

EDIT: Besser, man nimmt sich das komplette Waldstück zwischen Malmeneich, Elz und Niedererbach vor. Die K 346 liegt aber auch in der Sichtlinie und könnte ein Einsteiger sein.

Gruß, Gerrit

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Sonntag 10. Juni 2012, 20:37

Ich bin heute vor Ort gewesen und habe zwei Strecken abgegangen:

1. Die K 346 zwischen Elz und Niedererbach, Abschnitt im Wald zwischen Niedererbach und einem Bahnfunkmast bei 50.419412,8.000053. (parallel verläuft die Strecke nach Montabaur).
Ergebnis: vermutlich negativ. Zwar fällt genau in dem Abschnitt eine größere Menge noch frischer herumliegender Äste auf, die am Straßenrand liegen. Das Ganze sieht mir eher nach einer Freischneidemaßnahme oder Durchforstung der Straßenmeisterei aus, zumal auch der Rand gemäht war. Vorsorglich habe ich Fotos davon gemacht.
Bild
IMG_4608 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4609 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4610 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4611 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4612 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4613 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4614 von Gerrit Rudolph - Album.de

Bild
IMG_4615 von Gerrit Rudolph - Album.de



2. Der östliche Wadrand zwischen der K346 und der A3, soweit begehbar (Irgendwann musste ich durch mannshohes Gras waten). Ergebnis: Negativ.

Die aufgrund der Beobachtung mögliche Fläche, die noch nicht durchkämmt wurde, ist noch riesig, aber ob der Zeitaufwand lohnt?

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2000
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Forstexperte » Sonntag 10. Juni 2012, 20:47

Hallo Gerrit,

der von Dir auf den Fotos dokumentierte Bereich zeigt 100% eine durch Freischneidemaßnahmen "geschorene" Böschung.
Einen Sturmschaden schließe ich in dem auf den Bildern gezeigten Bereich definitiv aus.

Ob sich eine Suche nach den Schäden lohnt, vermag ich nicht sicher zu sagen.
Ich vermute angesichts der doch recht dünnen und nicht sehr prägnant ausgebildeten Trichterwolke und der Wolkenstrukturen allgemein, dass keine ausgeprägten Schäden entstanden sind und eine Suche daher (eher) erfolglos sein dürfte.

Viele Grüße & Dank für Deine Mühe,
Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Janick
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 9. Juni 2009, 20:23
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Janick » Montag 11. Juni 2012, 21:35

Da ist man einmal nicht zu Hause und dann geht vor der Haustür die Post ab :boese:

Dass es sich um gefällte Bäume handelt kann ich bestätigen, das ganze Geäst liegt seit ein paar Wochen dort.

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2486
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Verdacht] 06.06.2012 - (nahe) Elz (LM|HE)

Beitragvon Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 18. April 2015, 22:37

Bilder neu hochgeladen

Servus,

am Abend des 6. Juni 2012 beobachtete ich eine Schauerzelle auf ihrem Weg vom Westerwald übers Limburger Becken in Richtung Taunus.
Die folgenden Bilder enstanden laut Kamera zwischen 19:10 und 19:13. Die Uhrzeit mag etwas ungenau sein, gleichwohl ist klar, dass es um einen Zeitraum um etwa drei Minuten geht.
Mein Standort ist im Landkreis Limburg-Weilburg, Nähe Mensfelden, am Abzweig B 417/L 3448. Blickrichtung etwa Nordwest; deutlich erkennbar ist die Autobahn A3, die sich hier den Elzer Berg hoch quält.
An der Vorderseite zeigte sich die hier gezeigte Struktur. Ich halte sie für verdächtig, insbesondere, weil sie auch dann noch erkennbar war, als sie von Regen verdeckt (umhüllt?) wurde.
Zu der anscheinend völlig unelektrischen Zelle kommt später noch ein Bericht.
Bilder erst im Original und dann kontrastverstärkt, teilweise zusätzlich mit veränderter Helligkeit und Gammakorrektur.

Hier ist zunächst die Allgemeinsituation zu sehen. Man achte auf die kleine Absenkung am linken Bildrand, diese Stelle befindet sich in den dann folgenden Bildern in der Mitte.


Bild

Ab jetzt in Folge die Bilder mit dem verdächtigen Gewölk.
19:10


Bild

bearbeitet


Bild

19:11


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

19:12


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ab jetzt verschwindet die Sache hinter Niederschlag


Bild

Bild

19:13


Bild

massive Bearbeitung macht das Gewölk einigermaßen sichtbar


Bild


Zurück zu „(Verdachts)fälle 2012“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste