[Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Antworten
Nina
Beiträge: 633
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 20:01
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

[Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Beitrag von Nina » Freitag 29. Oktober 2010, 12:58

Ich habe ein paar wenige Bilder aus dem Urlaub mitgebracht, die ich zur Diskussion stellen möchte.
Dienstag, 26.10.2010 schlug das Wetter nach einem schönen Tag um und eine eher unspektakuläre Schauerwolke zog am Nachmittag über Eiderstedt. Wir fuhren Richtung Dithmarschen (weg vom Regen) und guckten gegen 15: 40 Uhr kurz hinter dem Eidersperrwerk noch einmal über den Deich, eigentlich nur, um zu sehen, ob es sich lohnt, dort Vögel zu fotografieren, die dort gerne bei Hochwasser rasten. Was uns dann fesselte war jedoch der Blick auf die bisher eher unspektakuläre Schauerwolke, die plötzlich Wallcloud-ähnliche Formen an der Unterseite zeigte und aus der sich dann auch noch ein trichterförmiges Etwas absenkte :shock: Das ganze Schauspiel dauerte nur wenige Sekunden bis sich das Gebilde wieder zurück zog, mit der Kompakten konnte ich ein paar Bilder machen. Durchs Fernglas konnte ich keine eindeutige Rotation erkennen, auch erschien mir das ganze eher unstrukturiert. Für einen reinen Fraktus war mir da aber wiederum zu viel Struktur drin, der Trichter wuchs förmlich nach unten. Ich bin mir unschlüssig, was ich dort vor mir hatte. Einfach einen zufällig schönen Fractus oder doch mehr?
Koordinaten vom Aufnahmestandort sind in den Bilddateien drin, südlich vom Eidersperrwerk. Blickrichtung nach Eiderstedt, etwa Richtung Garding.

Ich habe den Kontrast etwas erhöht, die Qualität hat etwas gelitten. Gerne kann ich die Bilder im Original und unbearbeitet zur Verfügung stellen.

Bild

Bild

Gesamtansicht
Bild
Viele Grüsse, Nina

Sven
Beiträge: 60
Registriert: Montag 12. Juli 2010, 13:47
Wohnort: Kreis Herford

Re: Funnelcloud oder Fractus?

Beitrag von Sven » Freitag 29. Oktober 2010, 16:46

Sieht sehr verdächtig aus. Stimme überein das es für Fracti zu organisiert aussieht.

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2585
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: Funnelcloud oder Fractus?

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Freitag 29. Oktober 2010, 22:37

Hallo Nina,

das ist höchst verdächtig und gehört meiner Meinung nach ins T-Verdachtsforum!
Und ja, es ist auch eine Wallcloud auf dem Bildern, sie hat sogar eine Tailcloud. Im Grunde sieht das Ganze sehr klassisch aus.


Gruß, Gerrit

Thomas Sävert
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 30. Oktober 2010, 15:41

Hallo Nina,

auch ich halte das Gebilde für verdächtig, habe den Betreff aber erst einmal auf unbekannt gesetzt. Den Thread habe ich ins Tornadoforum verschoben, da auch meiner Meining nach zumindest ein gewisser Anfangsverdacht besteht.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2004
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Beitrag von Forstexperte » Samstag 30. Oktober 2010, 20:08

Hallo Sabrina,

ich halte das Gebilde ebenfalls für verdächtig und schließe mich hier insbesondere der Interpretation von Gerrit an.

Vermutlich wird sich dieser Fall nicht aufklären lassen, denn für Schäden dürfte es aufgrund der kruzen Zeitdauer und der von Dir nicht erkennbaren Rotation und damit offenbar geringen Dynamik nicht gereicht haben.
Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand der das Ganze aus geringerer Entfernung beobachtet und auch dokumentiert hat.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

chasetn
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2010, 14:51

Re: [Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Beitrag von chasetn » Sonntag 31. Oktober 2010, 18:43

Hi Zusammen,
Also ich meine auch für Fractus ist das zu Dynamisch und dieser Schwanz hat ja echt schon ein wenig ähnlichkeit wie ein Inflowtail (mit bisschen Fantasie), deshalb denk ich zumindest auch mal, dass da ein morz Aufwind vorhanden war.
Das keine richtige Rotation zu erkennen gewesen war ist schon seltsam. Hat nicht irgendjemand ein detailiertes Radarbild? Vielleicht könnte man so mehr erschließen aber ich bin der Meinung, dass es ein Funnel war.

Liebe Grüße
Timo

Nina
Beiträge: 633
Registriert: Samstag 21. Oktober 2006, 20:01
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 26.10.2010 - Vollerwiek (NF|SH)

Beitrag von Nina » Sonntag 31. Oktober 2010, 19:01

Sorry, ich war das ganze Wochenende über bei einem Naturfoto-Festival...
Mein Freund glaubte durchaus, dort Rotation gesehen zu haben. Er hat jedoch wenig Erfahrung und ich weiss nicht, was genau er gesehen hat. Nur ein paar Wolkenfetzen, die sich im Aufwind bewegt haben, oder doch mehr. :scratch: Für mich war es auf diese Entfernung einfach nicht erkennbar, trotz Fernglas. :oops:

Wir hatten unsere Ferienwohnung in Vollerwiek. Von Schäden wurde uns nichts berichtet, wir konnten auch nichts endtecken. Überhaupt schien niemand, mit dem ich gesprochen habe, etwas an diesem Nachmittag aufgefallen zu sein (ausser das es geregnet hat). Der genaue Ort dieses Ereignisses ist auch schwer einzugrenzen, und wenns nur ein paar Herbstblätter und kleine Äste aus den Bäumen geholt hat, dann wäre das aufgrund des starken Windes die Tage zuvor wahrscheinlich nicht einmal aufgefallen.
Viele Grüsse, Nina

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2010“