[Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

[Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Sonntag 10. August 2014, 21:53

Ergänzend zu meiner Skywarn-Meldung hier noch der Thread ob Funnel oder Tornado.

Mit der Richtung und der Entfernung habe ich mich allerdings ein bisschen vertan. Eine ungefähre Ermittlung anhand von mehreren Augenzeugen (Thomas dürfte wohl noch weiteres Material bekommen) ergab das Gebiet südlich vom Wölfersheimer See bzw. Solarpark. Einer der Zeugen war mit dem Auto wohl in nächster Nähe, Bodenkontakt konnte er aber nicht ausmachen. An dieser Stelle Schäden zu finden dürfte ohnehin so gut wie unmöglich sein, da nahezu alle Felder abgemäht sind, werde aber trotzdem mal auf Spurensuche gehen.

Bild
Zeitpunkt war: 20:27 Uhr, Standort Wölfersheim-Södel, Blick in Richtung Osten => Echzell

Der Starkregen war bereits durch, ich bin eigentlich nur noch mal gucken gegangen, weil die tiefen Fracti im Verlauf mehrfach die Richtung wechselten und das Radarbild von 20:20 Uhr eine Eindrehung zeigte. Die Rotation war deutlich mit bloßem Auge erkennbar, der interessante Part war allerdings anfangs von den Bäumen verdeckt. Bin daraufhin an ein anderes Fenster, hab ein Foto gemacht und dann direkt angerufen (sorry, ich weiß, es hätte umgekehrt sein sollen). Während dem Durchgehen des Menüs löste sich der Wirbel auf.

Gruß,
Daniel
Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Montag 11. August 2014, 13:19

Ich war vorhin mal in dem Gebiet und habe Ausschau gehalten, an einer Stelle ist kleinräumig viel Erde, Dreck und Steine auf dem Feldweg und das angrenzende abgemähte Feld sieht zumindest etwas "komisch" aus, ist mir aber zu dürftig für eine Bestätigung, das kann auch andere Ursachen haben. Die Felder rundherum sind alle abgemäht, lediglich hier und da ist noch ein Maisfeld, aber - zumindest von außen keine sichtbaren Schäden zu erkennen. Werde -voraussichtlich morgen- mal meine Drohne drüber schicken, vielleicht kann man dann was mehr erkennen.

Ich habe außerdem eben mal ein paar Sichtungen zur Peilung in die Karte eingetragen. Passt exakt mit den zuvor gesichteten Dreck auf dem Feldweg. Aber wie geschrieben, ist mir etwas dürftig.
https://mapsengine.google.com/map/viewe ... Wxdz-gu1kw

Mehr in Kürze.
Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 11. August 2014, 13:22

Hallo Daniel,

im Bereich nördlich vom Pfaffensee passt gut mit den weiteren Beobachtungen zusmamen. Ich hoffe, Du hast Fotos von dem "Dreck" gemacht und kannst mal beschreiben, wo genau der lag?

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Montag 11. August 2014, 13:36

Hi Thomas,

habe den "Dreck" mal eingezeichnet. Ein bisschen weiter südlich, das kommt mit den Sichtungen sogar noch einen Tick besser hin, steht noch ein Maisfeld, darauf baue ich ein wenig. Momentan ist zu windig für Luftaufnahmen, ich bleibe jedenfalls dran.

Ortsmarke wäre aber dann "Echzell", dieser Bereich nördlich vom Pfaffensee gehört nicht mehr zur Gemarkung Wölfersheim.

Gruß,
Daniel
Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Dienstag 12. August 2014, 12:03

Sodele... komme gerade von der erfolgreichen Spurensuche zurück.

Ich habe gestern Abend nochmal die Bilder, bei denen der Funnel sehr weit unten ist, genauer angeschaut und mir eine neue Karte angefertigt und mir das mögliche Schadensgebiet sowie die vermutete Zugbahn eingezeichnet. Fündig wurde ich dann ziemlich genau neben meiner vermuteten Spur. Dort stand glücklicherweise noch ein Maisfeld, rundherum war bereits alles abgeerntet und schon gepflügt, also keine Chance da etwas zu erkennen.

Bild

Hier noch ein Bild von dem Mikado:
Bild
Hier die volle Auflösung.

Auf den Luftaufnahmen erkennt man ganz gut, dass im unteren Bereich (das sollte in Zugrichtung die rechte Seite sein) der Mais in Zugrichtung umgedrückt wurde, und im oberen Bereich (also am an der linken Seite) entgegen der Zugrichtung:
Bild
Hier die volle Auflösung.

Reingehen in die Schneise konnte ich nicht, dazu war das alles zu dicht, aber es sind sowohl umgedrückte Pflanzen als auch einfach abgeknickte Pflanzen zu sehen. Was das in Windgeschwindigkeiten bedeutet, habe ich keinerlei Erfahrung, dazu müsstet ihr euch äußern.
Bild

Der Bereich Teufelsee und Pfaffensee ist Naturschutzgebiet und nur eingeschränkt begehbar. Direkt am Aussichtsturm hat man noch ein paar abgeknickte Äste von Sträuchern gesehen, das sah auch frisch aus, aber mehr auch nicht.

Für mich sieht das nach einem Tornadofall aus: sehr weit hinabreichende Funnelcloud, Augenzeugen die von aufgewirbeltem Staub berichten und Schäden in einem Maisfeld genau in dem besagten Bereich, die nicht mit gradlinigen Winden zu erklären sind.

Was sagt ihr dazu?
Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Lübecker
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. September 2013, 20:47
Wohnort: Lübeck-Kücknitz (an der Trave)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Lübecker » Dienstag 12. August 2014, 12:14

Das sieht ziemlich eindeutig aus. Ich denke, die fotografierte Funnelcloud, die Augenzeugenbeobachtungen und die (eindeutig tornadischen) Schäden reichen aus, um den Fall zu bestätigen.

Grüße, Niklas

padde
Beiträge: 30
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2005, 18:21

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von padde » Dienstag 12. August 2014, 15:05

Hmm...gehört dieses Video zu dem Fall? Ich meine die Form passt schon zu den Fotos.

https://www.youtube.com/watch?v=dFDIKL1XJAE

Bernold Feuerstein
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2004, 14:15
Wohnort: Villmar/Lahn und Schwetzingen
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Bernold Feuerstein » Dienstag 12. August 2014, 16:10

Hallo,
bundy hat geschrieben: Für mich sieht das nach einem Tornadofall aus: sehr weit hinabreichende Funnelcloud, Augenzeugen die von aufgewirbeltem Staub berichten und Schäden in einem Maisfeld genau in dem besagten Bereich, die nicht mit gradlinigen Winden zu erklären sind. Was sagt ihr dazu?
danke für die gute Recherche. Das Fallmuster im Maisfeld ist m. E. eindeutig tornadisch. Die Intensität würde ich bei T3/F1 ansetzen - vergleichbare Schadensbilder kenne ich von einem Downburst bei Villmar am 20.08.1992.

Grüße
Bernold

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB/HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Dienstag 12. August 2014, 16:28

Hallo zusammen,

ich habe den Status und die Ortsmarke geändert. Der fall ist eindeutig. Weitere Schäden dürften auf den freien Flächen nur schwer zu finden sein.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2728
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Dienstag 12. August 2014, 17:01

Weitere Schäden dürften auf den freien Flächen nur schwer zu finden sein.
Wobei...mir ist vorhin schon der Gedanke gekommen, dass eine Art "Fegespur" sichtbar sein könnte, wenn die Äcker staubig genug waren. Könnte man das bei einer (erneuten) Befliegung ggf. sehen?

Gruß, Gerrit

Andreas Friedrich
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 16:26
Wohnort: Oberursel

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Andreas Friedrich » Dienstag 12. August 2014, 18:06

padde hat geschrieben:Hmm...gehört dieses Video zu dem Fall? Ich meine die Form passt schon zu den Fotos.

https://www.youtube.com/watch?v=dFDIKL1XJAE
Ich denke, das Video gehört zu diesem Fall. Hier noch ergänzende Infos die ich von dem Filmer bekommen habe:

"Standort war Echzell OT. Bingenheim,Straße: Im Auenblick. In Richtung WWN (Bad Nauheim – Wölfersheim)aufgenommen um 20:27, Sonntag 10.08.14"

Gruß,
Andreas Friedrich
DWD Tornadobeauftragter

Bernold Feuerstein
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2004, 14:15
Wohnort: Villmar/Lahn und Schwetzingen
Kontaktdaten:

Re: [Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Beitrag von Bernold Feuerstein » Dienstag 12. August 2014, 18:27

Wenn man das Radar verfolgt, so sind die beiden Tornados in der Wetterau und der Tornado von Bad Schwalbach aus dem gleichen Zellkomplex entstanden. Die recht ausgedehnte Zelle von Bad Schwalbach spaltete sich über dem Hochtaunus auf und reorganisierte sich. Der südliche Teil zog dann über die Wetterau bevor er über dem vorderen Vogelsberg allmählich zerfiel.

Grüße
Bernold

Daniel Rüd
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 20. August 2009, 23:58
Wohnort: Wölfersheim (FB|HE)
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 10.08.2014 - Wölfersheim (FB/HE)

Beitrag von Daniel Rüd » Dienstag 12. August 2014, 20:48

Gerrit Rudolph, Limburg/L hat geschrieben:Wobei...mir ist vorhin schon der Gedanke gekommen, dass eine Art "Fegespur" sichtbar sein könnte, wenn die Äcker staubig genug waren. Könnte man das bei einer (erneuten) Befliegung ggf. sehen?
Was können wir daran an Erkenntnis gewinnen?

Ich habe gerade ein sensationelles Video bekommen mit freier Sicht auf alles (muss noch abklären, ob ich es zeigen darf), das wohl direkt nach der Maisfeld-Passage beginnt und bei dem bereits sichtbar Bodenkontakt besteht (aufgewirbelter Dreck und Staub). Der Bodenkontakt hält noch ein, zwei Sekunden an. Von dem Standort des Filmers gepeilt über die Baumreihen an der Hohen Straße würde das in Zugrichtung noch ca. 250m weit sein. Dort muss also auch noch Bodenkontakt vorhanden gewesen sein, den ich aber definitiv vor Ort in den abgemähten und teilweise gepflügten Feldern nicht gesehen habe.
Andreas Friedrich hat geschrieben:"Standort war Echzell OT. Bingenheim,Straße: Im Auenblick. In Richtung WWN (Bad Nauheim – Wölfersheim)aufgenommen um 20:27, Sonntag 10.08.14"
Danke, Bingenheim hatte ich mir schon vom Blickwinkel gedacht. Wir reden hier in diesem Thread also von dem rechten, gerade in Auflösung befindlichen Funnel. Der linke ist dann ein weiterer Fall, den wir in einem gesonderten Thread besprechen sollten.
Meine private Wetterstation inkl. Foto-Webcam:
www.wetter-woelfersheim.de

Andreas Friedrich
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 16:26
Wohnort: Oberursel

Re: [Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Beitrag von Andreas Friedrich » Mittwoch 13. August 2014, 12:42

Hallo,

habe heute noch eine Mail + Link zu YouTube-Video bekommen:

"habe zwar keinen Tornado über Bad Schwalbach gesehen, doch einen zwischen Wölfersheim und Echzell am selbigen Tag.
Leider sind die Aufnahmen nicht so gut wie real gesehen, war aber definitiv ein Tornado der kurz den Boden berührte und dann in sich zusammen gefallen ist."

http://youtu.be/aGlAyTWkXts

Habe noch genauen Aufnahmedaten nachgefragt.

Gruß,
Andreas

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2728
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Tornado] 10.08.2014 - Echzell (FB|HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Mittwoch 13. August 2014, 13:16

Was können wir daran an Erkenntnis gewinnen?
Zugrichtung, Verhalten des Wirbels, eventuelle Spuren von Subwirbeln...

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“