[Status=?] 10.06.2014 - Friedberg (FB | HE)

Antworten
Thomas Sävert
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

[Status=?] 10.06.2014 - Friedberg (FB | HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Sonntag 15. Juni 2014, 17:44

Hallo zusammen,

ein interessanter Fall mtten in der Nacht (09.06. UTC bzw. 10.06. MESZ):

http://www.tornadoliste.de/140610friedberg.htm" onclick="window.open(this.href);return false;

Otto-Normalbürger hätte das Gebilde wahrscheinlich nie gesehen, ohne gute Kameraausrüstung wäre da nichts möglich gewesen. Was meint Ihr dazu?

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2604
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: [Status=?] 10.06.2014 - Friedberg (FB | HE)

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Montag 16. Juni 2014, 07:44

Hallo Thomas,

rechts sehen wir ziemlich eindeutig einen strammen Aufwindturm mit Inflowband bzw. -bändern an der Basis.
Das fragliche Gebilde befindet sich deutlich abseits davon und ist außerdem auch viel stärker verwaschen.

Es handelt sich vermutlich um einen Teil der Kette von Neubildungen, die sich aus einer Outflow-Boundary des Belgien-NRW-Systems gebildet hat. An meinem Standort (Limburg) fiel kurz vor 23 Uhr auffrischender Wind auf, danach begann es östlich von mir zu blitzen.
Ich habe von der Kette Blitzbilder gemacht, siehe http://www.skywarn.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=11041" onclick="window.open(this.href);return false;
Auf meinen Bildern sieht man vermutlich nicht exakt die gleiche Zelle, aber doch immerhin welche aus der gleichen "Familie". Dort erkennt man Abwindbereiche mit Fallstreifen - auf der mir zugewandten, westlichen Seite.
Und genau so etwas vermute ich hier auch. Keinen Funnel.

Gruß, Gerrit

Thomas Sävert
Beiträge: 2823
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 10.06.2014 - Friedberg (FB | HE)

Beitrag von Thomas Sävert » Montag 16. Juni 2014, 10:40

Hallo Gerrit,

Danke, das ist eine gute Erklärung. Dennoch mal interessant, etwas aus der Nacht zu "beleuchten". Nächtliche Fälle fallen sicherlich oft durch die Maschen.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Antworten

Zurück zu „(Verdachts)fälle 2014“