15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Dieses Board dient zur Erfassung und Diskussion von Tornado(verdachts)fällen in Europa.
Bartek
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 16:20
Wohnort: Krosno, podkarpackie, SE Poland
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Bartek » Mittwoch 27. August 2008, 13:39

Hello!

I've found some new movies and pictures from Opolskie province

Short tornado movies from Opolskie province (they haven't been posted on YouTube yet):

(1) http://www.strzelecopolski.pl/?q=tornado3
(2) http://www.strzelecopolski.pl/?q=tornado4
(3) http://www.strzelecopolski.pl/?q=tornado5



360-degrees panorama images (install of some plugin may be required)

Sieroniowice:
Bild


Balcarzowice:
Bild


Balcarzowice:
Bild



Another pictures from Opolskie province :

Bild

Bild


Full gallery on:
http://www.strzelecopolski.pl/?q=image/tid/149

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Thilo Kühne » Mittwoch 27. August 2008, 23:11

Hi Bartek,

thank you very much for this link.

The major problem to me is again to filter T7 from T8-damages.

http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5729.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
This is T7/F3 to me. The destroyed building was not the strongest one, but the damages are combining "blowing down" and "blowing away". More or less, I prefer "blowing down" in this case because on the right hand side the rest of the building remained showing a relatively thin wall. According to the strenght of the destruction T7/F3 should fit here.

http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5711.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
That most of all the most interesting photo. The tree in the foreground shows heavy damages to trees' barks. This is T8/F4-indicies, but I need to hear more opinions about that.

http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5746.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
This photo is also borderlining T7/T8 to me. The damages problably seem to be alike to Hautmont. Comparing with Micheln (2004, T7/F3), this here should be more T8/F4 than T7/F3.

http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5754.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
Oh my God, very scary indeed!

After all, it's the same question as is was before. T7/F3 or T8/F4. In my opinion, I would say T8/F4 because of damages to barks on at least one tree, probably some damages to houses are also borderlining T7/T8... need more opinions here for sure!

cheers,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Enzo82
Beiträge: 2
Registriert: Montag 14. Juli 2008, 18:41

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Enzo82 » Donnerstag 28. August 2008, 14:45

After watching all photos, damages shows to me a T7/F3 tornado. Debris are'nt so far like Hautmont (my english is bad, ok... :D ), and houses are less sturdy than France. So for me, this was a F3 tornado :wink:

Excuse for my english !

Enzo.

Benutzeravatar
Cumulus Humilis
1. Vorsitzender
Beiträge: 5701
Registriert: Mittwoch 18. August 2004, 19:39
Wohnort: Im Herzen von Rheinland-Pfalz

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Cumulus Humilis » Donnerstag 28. August 2008, 17:18

Hello,

I agree with Enzo, there is too little evidence for T8 in my opinion. Of course there is debarking to see at this picture

http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5711.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

however, since there remained many small branches at the tree I would not see this as the classical T8-indicator. This damage might have been caused by the impact of bigger debris (tiles, etc.) and not the "sandblast effect" which is a remarkable sign for a devastating Tornado.

The infrastructural damage is sadly huge, but the structural stability of the destroyed buildings seems weaker to me than in Hautmont. So I have no doubt about T7 but I am still missing a clear mark for T8.

Cheers,
Andreas
--
Potz Blitz!

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Thilo Kühne » Donnerstag 28. August 2008, 19:39

Hi Enzo and Andreas,

I agree with the tree-argument, probably flying debris caused the damages on its bark. The most significant difference of Hautmont and Sieroniowice is the width of the tornado. Hautmont was about 170 meters maximum, Sieroniowice was at least 500 meters (maximum 800 meters) -> more flying debris... nearly similar devastation, but in details not that strong as Hautmont.

Ok, so T7/F3 in this case.

btw: Micheln (2004) was also ranked T7/F3, but seriously the damages there were not the same way T7 as in Poland. How can we explain that?

cheers,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Erik Dirksen
Beiträge: 1169
Registriert: Samstag 16. September 2006, 12:09
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Erik Dirksen » Freitag 29. August 2008, 08:28

Hi at all,

i am similar with you that this event got a ranking of T7/F3. The damages at buildings are a little lower than in Hautmont. With consideration of the different building methods the ranking has to be 1 Step lower.
Thilo Kühne hat geschrieben: btw: Micheln (2004) was also ranked T7/F3, but seriously the damages there were not the same way T7 as in Poland. How can we explain that?
Maybe we can do a rerating of Micheln together with Martin and perhaps Bernold at the JHV in November. But someone has to collect all the pictures of the surveys because not all pictures are available on the web.

Cheers

Erik
Bild

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Forstexperte » Freitag 29. August 2008, 17:46

Hallo zusammen,

ich würde hier schon lieber in T8 einstufen.

Die Maximalschäden in Hautmont sehe ich eher bei T9, so dass hierzu ein Unterschied gewahrt bleibt.
Im französichen Abschlußbericht
http://www.keraunos.org/recherche-torna ... esolek.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;
wird stets nur von F4 geschrieben, so dass man hier bei der Einschätzung auf jeden Fall auf der sicheren Seite ist.

Habe beide Fälle aus Zeit- und Urlaubsgründen leider nur passiv verfolgt.

Begründungen für T8 hier , bzw. T9 in Hautmont liefere ich am WE nach.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Forstexperte » Sonntag 31. August 2008, 23:18

Hallo zusammen,

ich hab noch mal das vorliegende Bildmaterial zu diesem Fall gesichtet und muss zugeben, dass dies wohl doch ein T7 / T8 - Grenzfall ist.

@ Erik, bei diesem Gebäudeschadens könnte man m. M. nach trotz einer „Holz- statt Betondecke“ aufgrund der recht massiven Außenmauer (1,5 Ziegellänge) zu T8 gehen.
http://www.24opole.pl/fotki/galeria/116 ... esized.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Aber das ist wie dieser schon von Thilo aufgezeigte Gebäudeschaden hier:
http://www.nto.pl/apps/pbcsi.dll/bilde? ... 1&border=0" onclick="window.open(this.href);return false;
sicher diskussionswürdig.
Deinem Einwand, dass dieser Schaden nur mit T7 zu bewerten sei, wie dieser Fall auch nur mit T7 beurteilt wurde:
http://www.skywarn.de/forum/viewtopic.p ... a&start=15" onclick="window.open(this.href);return false;
muss ich insofern widersprechen, weil wir dort aufgrund der schlechten Bildqualität zu T7 gegangen sind. Hier hatten argumentiert, dass wir aufgrund der damit fehlenden Beurteilungsmöglichkeit der Bausubstanz vorsichtigerweise in T7 einstufen.

Das einzige Bild mit deutlich sichtbarer, partieller Entrindung durch Sandstrahleffekt ist dies hier:
http://www.24opole.pl/fotki/galeria/116 ... c_0310.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
Der Kieferntorso ganz links!
Doch nur aufgrund dieses einen Bildes mit der Fernaufnahme eines wahrscheinlichen T8-Schadens würde ich mit einer Einstufung in T8 Bauchschmerzen bekommen.

Alle anderen Entrindungen sind offenbar durch Faserausrisse bedingt.

Warum dieser Schaden
http://www.strzelecopolski.pl/files/images/DSC_5711.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
kein T8-Indiz ist, finde ich, hat Andreas gut begründet.

Und auch bei den Lindetorsi auf diesem Bild
http://www.nto.pl/apps/pbcsi.dll/bilde? ... 1&border=0" onclick="window.open(this.href);return false;
sollten wir aufgrund der schlechten Auflösung des Bildes und damit fehlender Beurteilbarkeit nicht sicher von einem T8-Schaden ausgehen. Allerdings ist hiernach T8-Intensität nicht auszuschließen.
Es muss dieses Bild doch in besserer Auflösung geben! Damit wäre möglicherweise eine gesicherte Aussage bzgl. T8 machbar!

Daher plädiere ich in diesem Fall dafür, die Intensität vorerst in T7-T8 einzustufen um so zum Ausdruck zu bringen, dass dies ein echter Grenzfall ist.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Forstexperte » Samstag 6. September 2008, 12:38

Hallo Uwe,
Uwe Reiss hat geschrieben:Im Beitrag von Bartek sieht man einen Mercedes-Kleinbus auf der Seite liegen. Aus dem Bus wurde gefilmt:

http://www.tvn24.pl/wideo.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Das Video wurde aus einem richtigen Reisebus, keinem Kleinbus gedreht.

Da der Link in Deinem Beitrag nicht mehr geht hier hier ein neuer mit Text und Videos zum Ereignis:
http://www.tvn24.pl/0,1561396,0,1,jezus ... omosc.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Offenbar ging das ganze nicht ohne Blessuren ab. Hoffentlich nicht mit allzu schlimmen.

Wäre schön, wenn jemand hier den Text im von mir verlinkten Beitrag übersetzen könnte - ins englische wäre optimal, da dass dann von den allermeisten zu verstehen wäre.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Thilo Kühne » Samstag 6. September 2008, 22:00

Hallo Martin,

bei dem Unfall mit dem Bus gab es 10 Verletzte, darunter 2 Schwerverletzte.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Forstexperte » Sonntag 7. September 2008, 09:57

Hallo Thilo,
Thilo Kühne hat geschrieben:Hallo Martin,

bei dem Unfall mit dem Bus gab es 10 Verletzte, darunter 2 Schwerverletzte.
das ist ja leider keine gute Nachricht, war angesichts der Bilder aber zu befürchten. Hoffentlich geht es den Verletzten wieder gut, bzw. sind auf dem Weg der Genesung.

Ein Unfall wars natürlich nicht, eher ein "Unglücksfall" oder "Vorfall", der Bus stand ja schon bevor der Tornado diesen erfasste. Ich kenne ja die Gesamtsituation nicht, glaube aber, dass der Fahrer hier keine Möglchkeit mehr hatte dem Tornado noch auszuweichen.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Grzes
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2008, 19:34
Wohnort: Zielonka / Warschau (Polen)
Kontaktdaten:

Re: 15.08.2008 - Balcarzowice, Sieroniowice (Opolskie) / Polen

Beitrag von Grzes » Mittwoch 10. September 2008, 20:25

This movie it makes impression:

http://pl.youtube.com/watch?v=xF3zCZSLIxQ" onclick="window.open(this.href);return false;

Cheers,
Grzes
cheers,
Grzegorz Zawiślak

Bild

Antworten

Zurück zu „Tornado(verdachts)fälle in Europa“