[Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Dieses Board dient zur Erfassung und Diskussion von Tornado(verdachts)fällen in Europa.
Antworten
Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

[Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Thilo Kühne » Montag 21. Oktober 2013, 01:05

Hallo,

an diesem Sonntagnachmittag und -abend gab es aus Frankreich bisher mindestens vier seperate Tornadomeldungen. KERAUNOS ist da dran und will morgen Untersuchungen hierzu durchführen. Ein Fall ist bisher schon gesichert, wenngleich ich die Enschätzung mit EF1 nicht teile... da man aber hier erst am Anfang steht, schauen wir einfach einmal, was die Untersuchungen ergeben werden.

Hier ein Schadensfoto aus Steentje (Gemeinde Bailleul), Nordfrankreich.

Bild
(Quelle: KERAUNOS)

Da KERAUNOS in Enhanced Fujita einstuft, wäre EF2 für diesen Schaden wohl passender, aber wie gesagt... ein komplettes Bild wird sich morgen ergeben.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Forstexperte
Beirat
Beiträge: 2009
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:06
Wohnort: 49326 Melle-Wellingholzhausen

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Forstexperte » Montag 21. Oktober 2013, 15:34

Hallo Thilo,

leider kann man auf diesem Foto auch aufgrund der Dunkelheit nicht so viel erkennen.
Allerdings scheint mir EF1 nicht die passende Einstufung zu sein. Bei einem derartigen Schaden stellt sich mir eher die Frage EF2 oder EF3. Aber mal sehn, was noch für Material ans Licht kommt und wie letztendlich eingestuft wird.

Viele Grüße, Martin
Melle-Wellingholzhausen, 20 km sö. Osnabrück

Lübecker
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. September 2013, 20:47
Wohnort: Lübeck-Kücknitz (an der Trave)
Kontaktdaten:

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Lübecker » Montag 21. Oktober 2013, 18:12

Moin, moin!
Mehr Fotos von WetterOnline.de: http://www.wetteronline.de/?gid=DL&pcid ... art=single" onclick="window.open(this.href);return false;

Bild 2 sieht erschreckend aus! Dicke Steinwände, die einfach eingestürzt sind! :shock: Das sieht sehr nach EF3 aus!

Zum Glück ist niemand ums Leben gekommen!!

Grüße aus Lübeck :P

paraman
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 4. August 2013, 19:27
Wohnort: Wiesbaden

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von paraman » Montag 21. Oktober 2013, 18:22

Es hat wohl laut wetteronline nicht nur Nordfrankreich erwischt sondern auch Belgien und Nordholland!

Sogar von mind. fünf Tornados ist die Rede!

Heftig

Sebastian A.
Beiträge: 350
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 15:07
Wohnort: Warder

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Sebastian A. » Montag 21. Oktober 2013, 19:02

Hey, eine Frage, warum reden alle plätzlich nur noch von EF und nicht von F-Skala :scratch:
Ich selber schätze eher F-2+ bis F3 also eher EF 3-4 Aber dafür gibt es noch zu wenig Bildmaterial um überhaupt etwas zu sagen :)


Lg Basti

Lübecker
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. September 2013, 20:47
Wohnort: Lübeck-Kücknitz (an der Trave)
Kontaktdaten:

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Lübecker » Montag 21. Oktober 2013, 20:52

Hier gibt es mehr Infos (auf französisch) mit Fotos von 2 Tornados:
http://www.keraunos.org/actualites/fil- ... j8ds74gvb2" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Tornado, der für den Hauseinsturz (s. Bild vom ersten Beitrag) verantwortlich war, ist dort als EF2 eingestuft worden.

Es wäre vielleicht gut, noch ein Thema zu den Tornados in Belgien/Niederlande zu eröffnen, da auch hier Tornadofotos vorliegen:
http://www.weerwoord.be/includes/forum_ ... id=1899432" onclick="window.open(this.href);return false;

Seid ihr damit einverstanden?

Lübecker
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 13. September 2013, 20:47
Wohnort: Lübeck-Kücknitz (an der Trave)
Kontaktdaten:

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Lübecker » Montag 21. Oktober 2013, 21:12

Wir haben zurzeit folgende Fälle:

1. Neuilly-sur-Eure, 14:30 UTC:
http://www.keraunos.org/actualites/fait ... -2013.html" onclick="window.open(this.href);return false;
In der ESWD als F1 Tornado eingetragen.

2. Quittebeuf, 14:30 UTC:
http://www.keraunos.org/actualites/fait ... .html.html" onclick="window.open(this.href);return false;
In der ESWD als F0 Tornado eingetragen.

3. Bray-sur-Somme, 16:30 UTC:
Hierzu existieren 3 Tornadofotos:
http://www.keraunos.org/img/climat/fait ... omme-1.png" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.keraunos.org/img/climat/fait ... omme-2.png" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.keraunos.org/img/climat/fait ... omme-3.png" onclick="window.open(this.href);return false;

4. Bailleul, 16:30 UTC
http://www.keraunos.org/actualites/fait ... entje.html" onclick="window.open(this.href);return false;
In der ESWD als F2 Tornado eingetragen.

5. Azincourt, 18:30 UTC
http://nord-pas-de-calais.france3.fr/20 ... 42737.html" onclick="window.open(this.href);return false;
In der ESWD als QC0 eingetragen.

6. Landouzy-la-Cour, 21:30 UTC
http://picardie.france3.fr/2013/10/21/l ... 42855.html" onclick="window.open(this.href);return false;
In der ESWD als QC0 eingetragen.

Und dazu weitere Fälle aus Belgien, Holland und Großbritannien.

Ich hoffe jetzt ist es ein bisschen übersichtlicher, welche Schadens- und Tornadofotos (und davon gibt es ja reichlich) zu welchem Fall gehören.

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Schöneberg (Berlin)
Kontaktdaten:

Re: [Tornados] 20.10.2013 - Nordfrankreich

Beitrag von Thilo Kühne » Dienstag 22. Oktober 2013, 02:49

Hallo,

@Lübecker... danke für das listen der Fälle. Habe gerade eben noch ein paar Aktualisierungen in der ESWD vorgenommen, da KERAUNOS zu zwei weiteren Fälle jetzt auch Vorortuntersuchungen veröffentlicht hat. Meist betrifft die Aktualisierung die Uhrzeit des Ereignisses. Die QC0-Ereignisse sind aber aktuell noch nicht bestätigt.

Hier noch einmal eine aktuelle Liste aller bisher bekannten Fälle aus Westeuropa vom 20.10.2013:

Zeit in UTC.

0736UTC - South Hayling (England) | Vereinigtes Königreich - F1 (Quelle: TORRO / UKWW, als T2)
1430UTC - Neuilly-sur-Eure (Basse-Normandie) | Frankreich - F1 (Quelle: KERAUNOS, als EF1)
1430UTC - Quittebeuf (Haute-Normandie) | Frankreich - F0 (Quelle: KERAUNOS, als EF0)
1545UTC - Bray-sur-Somme (Picardie) | Frankreich - F0 (Quelle: KERAUNOS, als EF0)
1715UTC - Drunen (Noord-Brabant) | Niederlande - (Quelle: Weerwoord, aktuell plausibel, nicht bestätigt)
1715UTC - Bailleul (Nord-Pas-de-Calais), Heuvelland (West-Vlaanderen) | Frankreich, Belgien - F2 (Q: KERAUNOS, als EF2)
1800UTC - Gits (West-Vlaanderen) | Belgien - (Quelle: ESWD / Zeitungsmeldung, aktuell plausibel, nicht bestätigt)
1830UTC - Azincourt (Nord-Pas-de-Calais) | Frankreich - (Quelle: KERAUNOS, nicht bestätigt)
2130UTC - Landouzy-la-Cour (Picardie) | Frankreich - (Quelle: ESWD / TV-Meldung, nicht bestätigt)

Aus Belgien sollen noch zwei weitere Verdachtsfälle vorliegen, ebenso wohl noch ein weiterer aus Frankreich... bin gespannt auf die kommenden Tage.

@Sebastian A.:

Von der EF-Skala wird so viel gesprochen, da die Leute von KERAUNOS die EF-Skala für Tornadointensitäten verwenden (sie haben das im Jahr 2009 so von F auf EF umgestellt und sind in Europa auch die einzigen, die offiziell so einstufen). Allerdings haben sie daran gearbeitet diese Skala für Europa ein wenig anzupassen, woraus letztlich eine Skala nach Schadensbild entsprechend der F/T -Skala entstand. Ein EF2-Tornado nach Schadensbild ist ein F2-Tornado nach Schadensbild - der unterschiedliche Ansatz in den Windgeschwindigkeiten ist hierbei zu vernachlässigen. Bei nordamerikanischer Bauweise sähe das anders aus. Der Schaden von Bailleul (Ortschaft Steentje) scheint für mich noch im F2-Bereich zu sein, denn es handelte sich hierbei um Scheunen- / Landwirtschaftsgebäude mit Großraumdecke. Wird hierbei das Dach instabil, so stürzen meist auch Teil des Gebäudes selbst ein. So ein Schaden kann durchaus schon ab F1 T3 vertreten sein, wobei jedoch belastende Schäden über F2 T5 kaum auffindbar bzw. beweisbar sein könnten. Hierfür müssten massive Bäume oder massive Wohnhäuser für die Ermittlung >F2 herangezogen werden.

Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Antworten

Zurück zu „Tornado(verdachts)fälle in Europa“