Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Merkwürdige Wolkenformationen? Vielleicht ein Tornado? Du bist unsicher, was Du da gesehen hast? Dann bist Du hier richtig.
Antworten
Janick
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 9. Juni 2009, 20:23
Kontaktdaten:

Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Beitrag von Janick » Samstag 29. Oktober 2011, 10:19

Hi,

ich weiß niht, ob das der richtigeThread dafür ist aber was haltet ihr von folgendem Bericht?
(Ich weiß "Bild" halt..."

http://www.bild.de/news/inland/regenbog ... .bild.html" onclick="window.open(this.href);return false;

rolly
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 7. September 2003, 21:18
Wohnort: Gronau / NRW

Re: Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Beitrag von rolly » Samstag 29. Oktober 2011, 12:13

Hi,
wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann schau hier:
http://www.meteoros.de/php/viewtopic.ph ... highlight=" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Rolf
Aus nicht´s kann nicht´s werden und doch ist alles da

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2752
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 29. Oktober 2011, 12:58

Ich finde es bemerkenswert, dass Bild.de mehr oder weniger korrekt drüber berichtet. Allerdings ist die Überschrift Blödsinn; es wurde keine neue "Regenbogenart entdeckt", sondern erstmals in der Natur nachgewiesen. In vitro, d. h. im Laborexperiment, wurde er schon längst erzeugt, ganz zu schweigen von der theoretischen Vorhersage aufgrund der Wellenoptik.
Hier eine Beschreibung zur experimentellen Erzeugung:
http://www.lightsearcher.de/PDF/RBHO.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß, Gerrit

Samu
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 23. Oktober 2010, 20:39

Re: Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Beitrag von Samu » Sonntag 30. Oktober 2011, 11:04

Naja das ist doch theoretisch gesehen ein Halo Ring in einer Regenwand anstatt in den Wassertröpfchen von Cirrus Bewölkung, oder?

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2752
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Re: Bericht über "unewöhnlichen Regenbogen"

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Sonntag 30. Oktober 2011, 11:14

Guten Tag Herr Samu,

bitte nichts durcheinanderbringen! Ein Halo entsteht durch Brechung und/ oder Reflexion an und in Eiskristallen. Cirren bestehen aus Eis.
Das hier gezeigte Phänomen ist die Folge von Brechung beim Eintritt in den Tropfen, dreifacher Reflexion innerhalb des Tropfens und nochmalige Brechung beim Austritt. Als Phänomen an flüssigem Wasser ist es prinzipiell kein Halo.

Gruß, Gerrit

Antworten

Zurück zu „Was habe ich da fotografiert/gefilmt?“