Seite 1 von 1

Strich-Wolke

Verfasst: Donnerstag 3. Juni 2010, 19:50
von Ostfriese
Hallo,

bei fast wolkenlosem Himmel ist mir diese Wolke dadurch aufgefallen, dass sie sehr dünn und lang gezogen am Himmel verweilte. Ich weiß nicht, wie man diese Wolke bezeichnen sollte. Sie ist meines Wissens nicht künstlich entstanden. Der Aufnahmeort ist Emden am 8.4.10.

Gruß
Thomas

Re: Strich-Wolke

Verfasst: Donnerstag 3. Juni 2010, 23:19
von bärenfänger
Für einen Kondensstreifen ist es wirklich ein bisschen dick. Könnte es sich vielleicht um einen sehr lang gezogenen Ac lenticularis handeln. :scratch:

Re: Strich-Wolke

Verfasst: Freitag 4. Juni 2010, 22:51
von bärenfänger
Guck dir mal das Beispiel an. Ich finde, das kommt der Sache schon sehr nahe, oder? Wenn du dir dann noch die atmosphärischen Störungen wegdenkst.

http://www.stormeyes.org/tornado/SkyPix/wcnpwavs.jpg

Re: Strich-Wolke

Verfasst: Samstag 5. Juni 2010, 11:54
von Ostfriese
Die Richtung stimmt. Ich hätte auf Altocumulus undulatus getippt, nur war ich mir nicht ganz sicher, ob auch nur eine einzelne "Welle" vorkommen kann. Normalerweise sind AC undulatus stärker über die Fläche verteilt und treten in Gruppen auf.

Der Vorschlag ist insoweit plausibel, da zur Abenddämmerung bei klarem Himmel und geringen Windverhältnissen sich kalte und wärmere Luftmassen vermengen können. Das ist hier an der Küste öfters der Fall. Vielleicht war dabei noch eine kleine lokale Konvektion mit im Spiel und hat die Wolke gebildet.

Ich weiß nur noch nicht, ob das zutreffend uns plausibel ist.

Re: Strich-Wolke

Verfasst: Sonntag 6. Juni 2010, 15:05
von bärenfänger
Also ich kenne zwar kein Beispiel für einen einzelnen Ac undulatus, aber von der Form her würde das natürlich auch gut passen.