Seite 1 von 3

-NEWS- Amateurfunk Echolink Service von Skywarn

Verfasst: Donnerstag 18. August 2005, 17:11
von Bjoern

Code: Alles auswählen

-- Skywarn Deutschland e.V. Mitteilung/Presse-Info


- Skywarn Europe Amateurfunk Service/Echolink Conference
========================================================

Skywarn Deutschland e.V. hat am 18.08.2005 einen neuen Service gestartet. Dieser Service richtet sich sowohl an die Skywarn Spotter in Europa als auch alle anderen Wetterinteressierten, Stormchaser und Hobby-/Berufsmeteorologen mit einer Funkamateur-Lizenz.

Bei dem Service handelt es sich um einen Echolink Conference Server. Dieser "virtuelle" Konferenzraum ist zum einen über den Amateurfunk direkt, über Echolink-Gateways, als auch über eine direkte Internet-Verbindung ansprechbar.

EchoLink erlaubt es lizensierten Funkamateuren mit anderen Amateurfunk-Stationen - unter Verwendung der Voice-over-IP (VoIP) Technologie -  übers Internet zu kommunizieren. Das Programm erlaubt weltweite Verbindungen zwischen Funkstationen, oder zwischen Computer und Funkstationen und erweitert fantastisch die Kommunikationsmöglichkeiten von Amateurfunkstationen. Es gibt z.Z. mehr als 105'000 registrierte Benutzer in 143 Ländern weltweit!

Seit dem 18.08.2005 wird nun von Skywarn-Mitgliedern Björn Isenbügel (Rufzeichen: DO9EGL) und Sven Vößing (Rufzeichen: DO2FOX) ein solcher Echolink-Konferenz-Server für Skywarn Europe betrieben. Die Validierung und Aktivierung des Servers ist nach einem vorhergehenden Testlauf abgeschlossen. Von nun an können alle Wetterinteressierten, Spotter, Chaser und sonstige Interessenten mit einer Amateurfunk-Lizenz die Konferenz für die gegenseitige Kommunikation nutzen.

Das Echolink Conference Call ist *SKYW-EUR* / Echolink Node: 260310.

Der Hauptzweck der Konferenz ist die Kommunikation untereinander. So ist zum Beispiel eine Informationsanfrage möglich, wenn man auf einem Chase ist und keinen Online-Zungang zur Verfügung hat. Oder es ist möglich jemand zu bitten eine Warnung rauszugeben, wenn z.b. das Telefon/ Handy Netz zusammengebrochen ist. In schweren Fällen kann die Konferenz auch zur Notkommunikations genutzt werden.

Bei der Nutzung der Konferenz bitte die folgenden Punkte beachten:
1.) Unwettermeldungen bitte weiterhin NUR über die offiziellen Wege (Webseite, Hotline) melden, die Konferenz kann zum weiterleiten genutzt werden wenn das Telefon/Handy Netz ausgefallen ist.
2.) Denkt an und beachtet den HamSpirit.

Die Echolink Daten auf einen Blick:
-----------------------------------
Conference ID ...: *SKYW-EUR*
Echolink Node Nr.: 260310
Max. User Anzahl : 50 (in naher Zukunft 100)
Erreichbarkeit ..: 24 Stunden / 7 Tage
Operators .......: Bjoern DO9EGL & Sven DO2FOX
Kontakt .........: bjoern(at)bitcams.de

Das *SKYW-EUR* Team wünscht viel Spaß und gute Verbindungen mit der Konferenz.
    vy 73 de DO9EGL / Bjoern & DO2FOX / Sven
- *SKYW-EUR* Operators für Skywarn Deutschland - 

Verfasst: Donnerstag 18. August 2005, 18:40
von Tobias H.
Bor is ja ne geile Sache.
Ich habe zu der Sache noch 4. Fragen:

1. Wo bekommt man eine Amateurfunklizens bzw. wo kann man die machen?

2. Wie Groß ist die Gerätschaft die man dazu braucht?

3. Was kostet der ganze Spass, mit Ausrüstung, Lizens und Gebühren?

4. Wie Groß ist die Reichweite?

Verfasst: Donnerstag 18. August 2005, 19:00
von sanifox
Moin,

1. bei deiner freundlichen Regulierungsbehörde für Telekommunikation von neban. Aber am besten suchst dir nen DARC Ortsverein in deiner nähe http://www.darc.de und die können dir auch Schulungen anbieten. Da musst nämlich auch einiges für lernen.

2. Es gibt Handfunkgeräte, Mobilgeräte und Feststationen..hast also genug auswahl.

3. Lizenzprüfung ca. 60 Euro und die Gerätschaften gehen von 200-10.000 Euro

4. Kommt auf das Gerät und die Lizenz an. Einsteigerlizenz darfst max. mit 10Watt senden. Das reicht um mit nem Handfunkgerät(was so 5 Watt hat) nen Relais in deiner nähe auf zumachen. Wenn das noch Echolink hast dann bist dabei.

Echolink hat Weltweit reichweite da du nur ein Relais in deiner nähe brauchst was das unterstützt.

Ansonsten kannst auch mit ner Feststation, ner hohen Antenne und ordentlich Power weltweit senden.

Cu
Sven

Verfasst: Sonntag 5. März 2006, 21:25
von 60geruli
Hi Sani,
wo kann ich rausfinden ob es bei mir ein Relais gibt? Vielleicht weist du das .

Grüße aus dem tiefverschneiten Süden Bayern´s ULI

www.krumbachwetter.de

Verfasst: Montag 6. März 2006, 00:20
von Bjoern
Ganz einfach:

http://www.darc.de/referate/vus/

Auf der Seite links im Menü auf "FM Relais" klicken, dann auf der Karte das gewünschte Bundesland auswählen und nachgucken. ;)
Auf der linken Seite kann man dann das Band auswählen. Für Klasse 3 (und auch sonst im normalen gebrauch) werden meistens die 2m und 70cm Releais verwendet.

Der Link direkt zur Bayrischen Karte lautet: http://www.darc.de/referate/vus/karte/bay/frame.html

Bei der Karte dann auf die Rufzeichen der Relais klicken. Oben erscheint dann Rufzeichen, QRG also die Frequenz des Downlinks auf dem man hört (Die Uplink Frequenz errechnet sich aus der Downlink Frequenz und ist von Band zu Band vorgegeben, nennt sich auch Frequenzablage / 2m Downlink Freq. - 600 kHz - Beispiel: DB0ZM : 145.750 Mhz Down / 145.150 Mhz Up / 70cm ( -7.6 Mhz) Beispiel: DB0VM: 438. 950 Mhz Down / 431.350 Mhz Up).

Alternative:

http://ham.darc.de/echolink/relais.html

Da musst du aber entweder schon ein Relais Rufzeichen in deiner Nähe kennen, oder deinen Locator oder deine GPS Koordinate. ;) Aber wenn du eines davon hast, kannst du dir im Umkreis die möglichen Relais anzeigen lassen, sogar mit Karte, Entfernung, Frequenzen, Besonderheiten wie CTCSS Steuer Codes etc.

Verfasst: Montag 6. März 2006, 03:19
von Eyk
Werd dann auch versuchen eine Lizens zu bekommen.
Kann dann gut als Radar Operator dienen falls ich nicht grad chasen bin.
Mobil ideal zur Kreuzkommunikation zwischen den Chasern.

MFG

Eyk

Verfasst: Montag 6. März 2006, 11:37
von sanifox
Japp..das ist ja auch die Idee dahinter gewesen so das man während der Fahrt nicht noch online gehen muss.

Verfasst: Freitag 18. August 2006, 04:09
von sunset
Echolink hat Weltweit reichweite da du nur ein Relais in deiner nähe brauchst was das unterstützt.
Ohne das geht es nicht.
Ansonsten kannst auch mit ner Feststation, ner hohen Antenne und ordentlich Power weltweit senden.
Die Antenne muss dann aber sehr hoch sein, die Leistung gigantisch und die Frequenz unter ca. 20-25Hz.
Die Antenne muss von der Wellenlänge an die 20-25Hz angepasst werden!

Sry, aber ohne Relaisstationen geht nix.

Verfasst: Freitag 18. August 2006, 11:17
von sanifox
Sorry, aber ich glaub du hast da irgendwas falsch verstanden und verwechselst da gerade was. Erstens, geht Echolink von jedem PC aus. Und zwar kannst du damit von dir aus mit einer Internet Verbindung dich auf jeden Echolink-Node connecten.

Relaistechnisch wird die Verbreitung auch immer mehr was Echolink Verbindungen angeht.

Und um Weltweit zu senden brauchst du keine riesen Antenne und ne gigantische Sendeleistung...Da gibt es viele andere möglichkeiten...

Verfasst: Freitag 18. August 2006, 13:20
von Bjoern
Jup....ein wenig draht, nen qrp sender und ne morse taste. ;)
Ach ja..Kopfhörer nicht vergessen. ;)

Verfasst: Freitag 18. August 2006, 13:29
von sanifox
Bjoern hat geschrieben:Jup....ein wenig draht, nen qrp sender und ne morse taste. ;)
Ach ja..Kopfhörer nicht vergessen. ;)
Hehe..stimmt..sonst rebellieren die Nachbarn;-)

Verfasst: Dienstag 14. November 2006, 01:35
von Herman Harperink
Meine Anmeldung beim DARC ist jetzt gestartet, kann aber ein wenig dauern da ich meine Lizenz aus Holland umsetzen muss. NL-PE1NVX wird innerhalb ein par Wochen aber dann endlich auch wieder mitmachen, mit andere Rufzeichen naturlich :-)

Herman

Verfasst: Dienstag 14. November 2006, 14:03
von Cumulus Humilis
Herman Harperink hat geschrieben:Meine Anmeldung beim DARC ist jetzt gestartet, kann aber ein wenig dauern da ich meine Lizenz aus Holland umsetzen muss. NL-PE1NVX wird innerhalb ein par Wochen aber dann endlich auch wieder mitmachen, mit andere Rufzeichen naturlich :-)
Hallo Herman,

Du kannst doch auch ohne weiteres mit Deinem aktuellen Rufzeichen und vorangestelltem DL hier Betrieb machen, selbst die Weiterleitung von QSLs zu Deinem neuen OV sollte funktionieren.

Gruß,
Andreas

Verfasst: Sonntag 4. Februar 2007, 12:44
von Herman Harperink
Nee, das geht nicht da ich in Holland keine Lizenzgebühren bezahl und damit nicht berechtigt bin irgenwas mit Funk zu tun.

Herman

Verfasst: Sonntag 4. Februar 2007, 14:15
von sanifox
Willst dann lieber ne deutsche Lizenz machen oder die überschreiben? Geht das noch?

Grüße
SaniFox