Eigenen Livestreaming-Server aufsetzen - wie?

Dieses Board ist für alles was mit Wetter Hard- und Software sowie Foto- und Videotechnik zu tun hat gedacht.
Antworten
Benutzeravatar
Hochnebel
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:22
Wohnort: Dreis-Tiefenbach
Kontaktdaten:

Eigenen Livestreaming-Server aufsetzen - wie?

Beitrag von Hochnebel » Dienstag 1. März 2016, 00:16

Der eine oder andere hat ja vllt gesehen, dass ich auf meiner Homepage 2 bisher einzigartige Livestreams online habe auf denen man in Echtzeit das Wettergeschehen verfolgen kann. Besonders bei Unwetterlagen sicher für manche Leute interessant etc. Ob das für den einzelnen Nutzer jetzt Schwachsinn ist, einen Livestream zu betreiben oder nicht, steht hier nicht zur Debatte - daher bitte nur antworten wenn es die Sache weiterbringt! Die Kameras: http://www.siegen-wetter.de/webcam.htm

Zur Sache: Bei den Kameras handelt es sich um 2 Jovision-IP Kameras die einen RTSP-Stream ausspucken. Diesen schicke ich zum Encodieren/umwandeln etc. an einen Streaming-Dienst namens "IPcamlive" wo er verteilt und offenbar im Flash-Format ausgegeben wird sodass er für die Nutzer ohne zusätzliche Plugins funktioniert und die Last über den Server geht anstatt über meine Verbindung etc.

Das Problem für mich ist, dass der Spass teuer ist und sämtlichen Einschränkungen unterliegt. Der jetzige Streamer schlägt für beide Kameras im Monat mit 25 Euro zu Buche was für mich viel Geld ist. Weil ich es haben will, habe ich diese bittere Pille bis jetzt geschluckt. Andere Anbieter verlangen für weniger Leistung teils Wucherpreise im dreistelligen Bereich etc. Ich bin nicht gewillt den Streamingdiensten etc. Geld in den Rachen zum schmeißen aber ein Verzicht kommt nicht in Frage! Folglich suche ich mit Hochdruck an einer Lösung! In Zeiten wo fast jeder streamt kann es ja eigentlich kein Hexenwerk sein...

Ich habe mir jetzt einen externen vServer bestellt auf dem ich unter Debian einen eigenen Streamingserver betreiben möchte um nur noch die Serverkosten auf der Uhr zu haben - dazu die Flexibilität. Da ich vom Programmieren kein Dunst habe, werkelt ein Kollege der auch "Skywarner" ist an dem Server. Leider kommen wir noch nicht so ganz auf einen grünen Zweig. Haben am Server "FFMPEG bzw Libav (avconv)" installiert doch noch ist der große Durchbruch noch nicht gelungen.

Ich habe von diesem Kollegen gehört, dass "Sven Lüke" vor gleichem Problem stand und sich demnach nen eigenen Streaming-Server aufgemacht hat.

Hat jemand ne Idee wie es umzusetzen ist? Das Ergebnis einfach sein:

Stream soll 1:1 encodiert und verteilt werden sodass Besucher ihn ohne Zusatzplugins sehen können (Flash oder Java eben) Also so wie es jetzt ist von der Machart her. Einfach alles so wie es derzeit ist - nur vom eigenen Server und dadurch ohen die horrenden Kosten. Dazu halt eben die Möglichkeit dass Ton mitübertragen würde, wenn ich ein Mikrofon anschließen würde (Ton bei aktivem Gewitter geplant - phasenweise wenns Sinn macht)

Ebenso habe ich gedacht, eventuell auf meiner Webseite etwas "Werbung" für Skywarn zu machen falls gewünscht, z.B mit verlinktem Logo im "Kopf" der Seite - die Streams richten sich in erster Linie an Spotter und "Webcam-Chaser" :D

Über hilfreiche Antworten und Tipps etc würde ich mich sehr freuen da dieses Vorhaben das herzstück meiner Webseite darstellt da es in der Form bisher niemand zu haben scheint :up:

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Re: Eigenen Livestreaming-Server aufsetzen - wie?

Beitrag von Sven Lüke » Dienstag 1. März 2016, 23:28

Hallo,

ich habe das ganze mit der Software "Red5" gelöst. Bei einigen Linux-Distributionen kann man das Paket über den üblichen Weg installieren, wie man sonst auch neue Pakete und Programme installiert. Ansonsten muss man das ganze per Hand installieren, da kann ich ggf. Support anbieten.

Von der Webcam jetzt mal abgesehen (sollte ähnlich sein), lässt sich das ganze dann so in Streaming-Software konfigurieren und zum Streaming-Server schicken:

http://www.apava.de/livestreaming/howto.php

Achtung: Da ich selbst gerade auf einen neuen Server umgezogen bin, klappt es bei mir im Moment noch nicht. Muss es die Tage erst mal neu installieren.

Grüße, Sven

Benutzeravatar
Hochnebel
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:22
Wohnort: Dreis-Tiefenbach
Kontaktdaten:

Re: Eigenen Livestreaming-Server aufsetzen - wie?

Beitrag von Hochnebel » Mittwoch 2. März 2016, 01:44

Hm, bei dem Adobe flash media Encoder gibts direkt das Problem, dass ich nur am PC angeschlossene Hardware auswählen kann als Input - es sind aber IP Netzwerkkameras die nen RTSP-Stream ausgeben (Den ich am Rechner sehen kann) im H.264 Format. "Nils Appel" (Vllt kennst du ihn) hat da dran rumgetüfelt weil er Plan hat. Das mit "Red5" hielt er auch schon für den richtigen Weg. Ich hab ihm mal gesagt, dass er sich hier mal einklinken soll da ich von der Technik dahinter nur wenig Dunst habe um deine Tipps an ihn weiterzuleiten :D

Also der externe Server ist vorhanden - er muss nur entsprechend "bearbeitet" werden sodass er den Stream entweder bei sich encodiert oder aber bei mir am Laptop wo er encodiert zum Server geht wo er verteilt wird. Serverseitig encodieren wäre besser weil es 2 Cams sind und der Laptop der jetzt als "Wetter-Rechner" herhält hat nur nen Intel Atom CPU mit 1,33 mhz (Dualcore). Wenns serverseitig net geht, muss eben nen stärkerer Rechner her - Kosten wären bei der Ersparnis zu jetzt in 2 Jahren rausgeholt :D

Antworten

Zurück zu „Wetter Hard- und Software / Foto- und Videotechnik“