Flyer/Kärtchen für Schadensanalysen hilfreich?!

Das Forum für alle Themen und Fragen rund um Skywarn Deutschland, sowie Termine und Ankündingungen.
Antworten
Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Frohs » Freitag 13. Juni 2008, 17:46

Also ich sehe den Vorschlag eher kontraproduktiv, aus folgenden Gründen.

Punkt 1a) Die extrem betroffenden Gebiete in Deutschland werden sich in Zukunft weiterhin häufen
Punkt 1b) Die Anzahl der Skywarn-Mitglieder und somit das Netz wird sich erweitern...

Auswertung 1: Letztendlich werden mehr Skywarner in den betroffenden Gebieten unterwegs sein. Somit müssten in Zukunft stetig steigende Anzahlen an Flyern und Informationsblätter gedruckt werden. 2500 Stück für knapp 20 Euro mögen ja relativ günstig sind, aber ich denke mal nur an den einen schweren Platzregen in einem kleinen Stadtteil in Dresden am 01. Juni, wo Keller und Straßen überflutet wurden. Allein in dem kleinen Einzugsbereich leben fast 50.000 Menschen! Selbst wenn wir nur der Hälfte der Menschen die Flyer geben würden:
a) wer verteilt die? Wir? Verteile mal 25.000 Flyer, das dauert locker mal einen ganzen Tag. Und bis wir alle verteilt haben, haben wir längst mal 10-20 Personen persönlich dazu gefragt und mehr Informationen daraus gewinnen können.
b) Nur bezogen auf den kleinen Bereich in Dresden hätten wir somit für die Flyer 200 Euro ausgegeben. Beim persönlichen Fragen kostet uns das 0 Euro!
c) Rechnen wir das weiter: Solch ein Unwetter o.ä. Art tritt in Deutschland häufig auf, wie es in den letzten Wochen der Fall war. Schnell gehen pro Woche locker mal 10.000 Euro für die Flyer flöten!
d) Wer bezahlt denn die ganzen Flyer? Skywarn? Könnte sich das definitiv nicht leisten!

Punkt 2a) Das mit den Flyern wird durchgezogen, selbst wenn wir nur ein Zehntel in die betroffenden Gebiete verteilen würden.
Punkt 2b) 10% der Leute antworten auf die Flyer mit Bild- oder Textmaterial, welches die Unwetter klar beschreibt oder definiert.

Auswertung 2: Wieder am Beispiel des Unwetters von Dresden. Wir haben ein Zehntel an Flyern verteilt (=5000 Stück), anschließend antworten 10% darauf (=500 Zuschriften) per Mail.
a) Wer liest und bearbeitet denn die ganzen Mails? Skywarn hätte sicherlich nicht die Möglichkeit, denn:
b) Wie oben bereits erwähnt, gab es vor allem in den letzten Wochen mehrere starke Unwetter. Hier können locker mal 5000-10.000 Mails zusammen kommen (vorausgesetzt es ist uns gelungen, in den betroffenden Gebieten die ganzen Flyer zu verteilen). Es würde zumindest den Mailserver sprengen.
c) Viele Mails würden zu dem betroffenden Unwetter erst verspätet eintreffen, was die Bearbeitung erschweren würde
d) Skywarn hat bereits ein Mailsystem, wo die Leute ganz einfach Unwettermeldungen durchgeben können.
e) Viele Leute werden Meldungen von "Windhosen" und "Tornados" usw. berichten, was letztendlich nur ein Fractus war, der einen Hügel oder Berg hinuntersaust.

Sicherlich wäre noch mehr Kontra-Meinung zu vertreten.
Aber gewiss, es gibt auch Pro-Meinungen, die ich vertrete:
Argument: Es wäre sicherlich durchaus von Vorteil, mehr Informationen von den betroffenden Leuten zu gewinnen, die zum Beispiel einer Tornado-Analyse helfen könnten. Sozusagen werden diese Leute zu "Skywarn-Helferleins"...

Fazit: Letztendlich ist jedoch meine Meinung, dass es sich um diesen Vorschlag um mehr Aufwand, als Nutzen handelt. Meines Erachtens nach ist man mit direktem und persönlichem Nachfragen besser dran, als mit den Flyern, zumal man beim persönlichen Kontakt noch mal unklar gegebene Antworten detaillierter Nachfragen kann ("zweite Rückfrage"), was man per Mailsystem kaum bewältigen kann. Skywarn macht meiner Meinung nach vorerst gut genug durch das Merchandising an T-Shirts, Autos und im Fernsehen auf sich aufmerksam. Sicherlich brauchen wir bei weitem ein größeres Netz, aber eine ganze Flut davon in kurzer Zeit, ist nicht gerade sinnvoll...

LG Chrischi
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian Frohs » Freitag 13. Juni 2008, 18:08

©hazah™ hat geschrieben: Ok ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich es speziell auf die Tornado(Verdachts!)fälle bezogen habe um diese besser aufzuklären. Und evtl. um u.a. Thomas Sävert dadurch bei der Arbeit zu helfen...sorry für das Missverständis. :wink:
Selbst da halte ich ein persönliches Gespräch noch immer für nutzbarer und zeitsparender, als die Flyer...

lg
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Daniel Plätz
Beiträge: 91
Registriert: Montag 2. Juni 2008, 21:37
Wohnort: Velbert, früher Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Plätz » Freitag 13. Juni 2008, 18:26

Mir kam da gerade noch eine Idee, die vielleicht zu der Grundidee ein wenig besser passen würde...

Man könnte es evtl. doch so machen, dass man die Flyer/Kärtchen etc. so kreiert, dass man explizit auf die "Arbeit" der Stormchaser hinweist... Sprich man konzentriert sich auf einige Gebiete, die man selbst kennt und verteilt dort an Autos oder in Briefkästen Flyer mit folgenden Daten:

- kleine Einführung worum es überhaupt geht
- wer "du" oder "wir" sind
- worum es explizit geht, falls ein Unwetter angekündigt wird
- Meldekriterien kurz und bündig
- Infos mit Telefonnummer etc.
- diverse Links und Verweise zu Skywarn etc...

Man sollte das ganze dann so stricken, dass man sich an die angeführte Nummer wendet, wenn man etwas gesehen hat, oder wenn man evtl. etwas von einer markanten Schadensstelle/Schneise etc. weiß. So kann man dann informiert werden, diese Schadensstellen dann analysieren, evtl. gibt es dann noch Menschen, die das ganze beobachtet haben, bestenfalls sogar diejenige Person, die dich angerufen hat und dann kann man darüber sprechen.

Sicher keine Musterlösung aber finde ich von der Grundidee sinniger.

Was meint ihr dazu??


lg
Daniel Plätz

Homepage: http://www.chasingteam-dortmund.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Bild

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 325
Registriert: Montag 21. Januar 2008, 17:34
Wohnort: 06406-Bernburg S.A.

Beitrag von Mario » Freitag 13. Juni 2008, 19:54

@ Daniel solche Flyer gibt es dessen verteilung ist aber nicht erwünscht.!
Frag mich aber bitte nicht wo du sie bekommst ich hab auch nur einen zur Prüfung bekommen der hat einen Ehrenplatz bei mir :wink:
Achtung!
Alle Rechtschreibfehler sind Copyright geschützt.

Benutzeravatar
Sven Lüke
Ehrenmitglied
Beiträge: 4338
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 18:38
Wohnort: Osnabrück / Lotte-Wersen

Beitrag von Sven Lüke » Freitag 13. Juni 2008, 20:15

Hallo,

an dieser Stelle möchten wir (der Vorstand) ein paar Dinge darstellen und unseren Standpunkt aufzeigen. Wir werden nicht an Autoscheiben und in hunderten Briefkästen Flyer verteilen, wenn irgendwo in der Stadt ein Tornado durchgezogen ist und wir so von den Leuten Informationen haben möchten. Ein Aufruf in der regionalen Zeitung (wie es ja schon gelegentlich von Thomas Sävert und auch uns gemacht wird) zeigt da wesentlich mehr Resonanz. Zu mal es da auch Probleme mit verärgerten Leuten geben könnte, die z.B. schon genug Müll an der Autoscheibe haben von diversen Autoaufkäufern.

Wir haben ja einen Skywarn-Flyer, der an Augenzeugen rausgegeben werden darf und soll, die man z.B. zu einem Tornado befragt hat im Rahmen der Schadensanalyse. Ebenso haben zertifizierte Spotter ja auch einen Skywarn-Lichtbildausweis, um so bei der Schadensanalyse und Befragung von Augenzeugen seriöser aufzutreten.

Ein spezieller Flyer, der sich mit Sinn & Zweck von Skywarn im Rahmen der Tornadoschadensanalyse beschäftigt und dem Leser auch ein paar weiterführende Informationen zum Thema "Tornados & Schäden" aufbereitet ist übrigens in Vorbereitung.

Aber eine massenhafte Verteilung von Flyern kommt für uns nicht in Betracht, da der konkrete Nutzen für uns dadurch nicht erkennbar ist und sowas auch zur Image-Pflege bestimmt nicht sonderlich dienlich ist - von den Kosten ganz zu schweigen. Außerdem sollte nicht immer eine Brücke von Stormchaser auf Schadensanalyse gebaut werden. Beides liegt zwar eng beisammen, aber nicht jeder "Analytiker" von Sturmschäden ist auch ein eingefleischter Stormchaser - daher sollte in so einem Flyer auch nicht zu sehr auf Stormchasing eingegangen werden.

Nichtsdestotrotz, danke für den Input...

Grüße, Sven & Ansgar

Gerrit Rudolph, Limburg/L
Beiträge: 2736
Registriert: Montag 31. Juli 2006, 19:04

Beitrag von Gerrit Rudolph, Limburg/L » Samstag 14. Juni 2008, 11:08

Hallo,

@ Sven: Diesen Lichtbildausweis, haben den nur die Premium- Spotter? Ich bin nämlich "nur" Advanced Spotter, aber zertifiziert bin ich immerhin...Muss ich den beantragen?

Zum Vorschlag mit den Flyern: Ich habe den Eindruck, dass Skywarn noch dabei ist, seine Struktur aufzubauen und zu konsolidieren. Da ist etwas Zurückhaltung in der Öffentlichkeit angebracht.

Gruß, Gerrit

Benutzeravatar
Patrick
Schriftführer
Beiträge: 1779
Registriert: Mittwoch 21. Juli 2004, 00:02
Wohnort: Lahnstein (RLP)
Kontaktdaten:

Beitrag von Patrick » Samstag 14. Juni 2008, 12:22

Gerrit Rudolph, Limburg/L hat geschrieben:Zum Vorschlag mit den Flyern: Ich habe den Eindruck, dass Skywarn noch dabei ist, seine Struktur aufzubauen und zu konsolidieren. Da ist etwas Zurückhaltung in der Öffentlichkeit angebracht.

Gruß, Gerrit
Das eine hat mit dem anderen überhaupt nix zu tun. Die "Strukturen" sind schon relativ ausgereift. Man kann auch zu offensiv in der Öffentlichkeit auftreten (z.B. durch fette Aufkleber auf Autos, Verteilen von tausenden Flyern etc.). Dann bewirkt man genau das Gegenteil von dem, was man erreichen will. Man wird dann eher als Wichtigtuergruppe abgestempelt. Und das kann nicht unser Ziel sein.

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 325
Registriert: Montag 21. Januar 2008, 17:34
Wohnort: 06406-Bernburg S.A.

Beitrag von Mario » Samstag 14. Juni 2008, 15:23

Hallo Patrick ich bin da deiner meinung und finde wir sollten die Regeln von Skywarn respektieren und einhalten denn dafür gibt es sie nun mal.
Ein schönes WE an alle
Achtung!
Alle Rechtschreibfehler sind Copyright geschützt.

Thomas Sävert
Beiträge: 2829
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Sävert » Samstag 14. Juni 2008, 15:32

Sven Lüke hat geschrieben:Hallo,

Ein Aufruf in der regionalen Zeitung (wie es ja schon gelegentlich von Thomas Sävert und auch uns gemacht wird) zeigt da wesentlich mehr Resonanz.
Grüße, Sven & Ansgar
Genau, ich habe damit ganz gute Erfahrung gemacht. Die lokalen Zeitungen werden noch von sehr vielen Leute gelesen und meist melden sich einige Leute auf den Aufruf. Natürlich könnte man durch den Flyer noch mehr Leute erreichen, aber auch mehr Uninteressierte eher verärgern.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Makolki
Beiträge: 343
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2007, 12:30
Wohnort: Mittweida
Kontaktdaten:

Beitrag von Makolki » Samstag 14. Juni 2008, 16:22

Zudem darf man auch nicht die Kosten/Nutzen Rechnung außeracht lassen. Nichts ist für einen Verein tödlicher als unproduktive Kosten zu produzieren. Ich halte das mit den Zeitungsaufrufen ggf. auch für sinnvoller.
"Gum biodh Eòin Gràidh nan Gàidheal fillte ri dealbh fo bheatha."

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 325
Registriert: Montag 21. Januar 2008, 17:34
Wohnort: 06406-Bernburg S.A.

Beitrag von Mario » Samstag 14. Juni 2008, 16:29

Hallo Makolki genau so von den paar Euros Mitgliedschaft sind bestimmt wichtigere dinge zu Finanzieren.
Achtung!
Alle Rechtschreibfehler sind Copyright geschützt.

Herman Harperink
Beiträge: 798
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 15:32
Wohnort: 48465 Schüttorf, Niedersachsen Kfz NOH
Kontaktdaten:

Beitrag von Herman Harperink » Samstag 14. Juni 2008, 16:35

Sven Lüke hat geschrieben:Ebenso haben zertifizierte Spotter ja auch einen Skywarn-Lichtbildausweis
Anscheinend nicht alle, ich habe die immer noch nicht gesehen hier.

Herman
Bild

Benutzeravatar
Mario
Beiträge: 325
Registriert: Montag 21. Januar 2008, 17:34
Wohnort: 06406-Bernburg S.A.

Beitrag von Mario » Samstag 14. Juni 2008, 16:44

Hallo Herman die sehen Super aus ich habe bei der Prüfung Bernd sein gesehen echt klasse.
Achtung!
Alle Rechtschreibfehler sind Copyright geschützt.

rolly
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 7. September 2003, 21:18
Wohnort: Gronau / NRW

Beitrag von rolly » Samstag 14. Juni 2008, 20:47

Tröste Dich Herman,

hab auch keinen Ausweis und auch noch keinen gesehen. :cry:

Gruß Rolf
Aus nicht´s kann nicht´s werden und doch ist alles da

Antworten

Zurück zu „Skywarn allgemein“